Zwickau beendet Magdeburger Serie – Spielbericht

Eine kleine Überraschung hielt der 8. Spieltag der noch jungen Drittligasaison am Freitagabend in Zwickau bereit. Die Schwäne setzten sich mit 3:1 gegen den 1. FC Magdeburg durch, der zuvor acht Pflichtspiele in Folge gewinnen konnte. Zwickau kann durch den Sieg zumindest die Abstiegsplätze verlassen, Magdeburg verpasste den vorübergehenden Sprung an die Tabellenspitze.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Zwickau beendet Magdeburger Serie – Spielbericht
Foto: imago/Eibner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Zwickau zeigte von Beginn an einen engagierten Auftritt und machte klar, dass man sich hier nicht verstecken will. Die erste richtig dicke Chance gehörte aber den Gästen aus Magdeburg. Niemeyer hatte einen Ecke an den langen Pfosten gespielt, Weil kam mit dem Kopf aus kürzester Distanz zum Abschluss, doch Frick konnte noch soeben auf der Linie retten.

Der FSV spielte aber weiter munter auf und konnte nach gut 20 Minuten nicht unverdient in Front gehen. Wachsmuth konnte nach einem Freistoß in die Strafraumzentrale direkt abziehen, abgefälscht landete die Pille schließlich bei Fryck, der keine Mühe mehr hatte zu verwandeln.

Es wurde nun ein offener Schlagabtausch mit guten Aktionen auf beiden Seiten. Erst wurde Könnecke ein Treffer wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung eines Mitspielers aberkannt, fast im direkten Gegenzug verpasste Weil aus 16 Metern nur um Haaresbreite und scheiterte am Pfosten.

Und es ging munter weiter, denn keine 90 Sekunden später konnten die Hausherren nachlegen und auf 2:0 erhöhen. Miatke hatte sich durchgesetzt und mit der Flanke Ronny König gefunden, der sich nicht zwei Mal bitten ließ und einnickte.

In der Nachspielzeit des ersten Spielabschnittes gab es aber noch ein Lebenszeichen der Sachsen-Anhalter. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld war es Sowislo, der mittig über Brinkies im Zwickauer Kasten hinweg verwandelte und den 2:1-Pausenstand herstellte.

Natürlich tat der Treffer den Gästen gut, die nach der Halbzeitunterbrechung sofort offensiv nach vorne spielten und auch zu Chancen kamen, doch auch Zwickau setzte immer wieder Nadelstiche und ein solcher nach einer guten Stunde sollte für den nächsten Treffer sorgen. Nach einem Freistoß von Lange kam Koch aus kürzester Distanz zum Kopfball, doch FCM-Keeper Glinker parierte glänzend. Beim Nachschuss von Antonitsch war aber auch er machtlos und so stand es 3:1 für die Hausherren.

Die Heimmannschaft hatte sich nun natürlich zurück gezogen und stellte alle Angriffsversuche ein. Somit blieb den Gäste nur wenig Raum zur Entfaltung und es wurrde erst wieder in der Schlussphase gefährlich. Brinkies konnte einen Schuss nur abprallen lassen und so kam Beck an den Abstauber, setzte diesen aber direkt an den Querbalken. Somit blieb es am Ende beim 3:1 Erfolg des FSV, der so gleich den zweiten Sieg in Folge einfahren konnte.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 15.09.2017 um 19.00 Uhr (8. Spieltag 2017/18)

Ergebnis: 3 : 1 (2:1)

Tore: 1:0 Frick (22.), 2:0 König (41.), 2:1 Sowislo (45.+3), 3:1 Antonitsch (63.)

FSV Zwickau: Brinkies - Schröter, Wachsmuth, Antonitsch, Lange - Frick (80. Fridolin Wagner) - Bahn, Könnecke (90.+1 Öztürk), Miatke (86. Barylla) - König, Robert Koch

1. FC Magdeburg: Glinker - Handke, Weil, Hammann (63. Beck) - Butzen, Sowislo, Rother (74. Andreas Ludwig), Niemeyer - Türpitz, Düker, Lohkemper (63. Gerrit Müller)

Zuschauer: 7951

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: