Kein Sieger zwischen Hansa Rostock und FSV Frankfurt – Spielbericht

Der FC Hansa Rostock und Zweitligaabsteiger Frankfurt haben sich nach 90 Minuten mit 1:1 getrennt, allerdings war der FSV lange Zeit nah am Sieg dran, bis in der Schlussphase Deville, der zuvor den Frankfurter Treffer erzielt hatte, mit einem Eigentor für den Ausgleich der Hausherren sorgte. Heitmeier hatte zuvor rot gesehen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Kein Sieger zwischen Hansa Rostock und FSV Frankfurt – Spielbericht
Foto: imago/Eibner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Hansa hatte sich scheinbar viel vorgenommen und machte von Beginn an Dampf. Frankfurt musste sich zu Beginn erst einmal sammeln und konnte glücklich die Anfangsphase überstehen. Nachdem Rostock zu Beginn die besseren Möglichkeiten hatte, ergab sich nach gut 20 Minuten die bisher größte Möglichkeit aber für die Gäste, als Schleusener einen technisch starken Schuss knapp am Kasten vorbei jagte.

Nach dem eigentlich flotten Beginn verflachte die Begegnung zusehends und so passierte im Ostseestadion vor 9.500 Zuschauern nur wenig. Nach einer guten halben Stunde wurde das Aufeinandertreffen ruppiger, doch Schiedsrichter Thomsen hatte Alles unter Kontrolle, letztlich ging es torlos in die Pause.

Nach dem Wiederanpfiff passierte auch vorerst wenig, nach einer Stunde aber gab es dann gleich auf beiden Seiten gute Möglichkeiten, erst scheiterte Schachten mit einem Freistoß am Rostocker Außenpfosten, im direkten Gegenzug war Gebhart gut bedient worden, brachte das Spielgerät im Fallen aber nicht mehr auf das Tor.

Kurz darauf wurde Deville auf Seiten des FSV Frankfurt eingewechselt, der die zentrale Figur der restlichen Partie werden sollte. In der 72. Minute, kurz nachdem er eingewechselt worden war, war Deville auch schon zur Stelle, als er nach einem Abpraller richtig stand und zur Führung der Gäste einnetzte.

Die Hanseaten versuchten sofort die Führung zu egalisieren, in der 84. Minute wäre Andrist dann auch durch gewesen, wurde von Heitmeier aber mit einem Foul gestoppt und so wurde dieser mit einer glatten roten Karte des Feldes verwiesen.

Nun ging es nur noch in eine Richtung und in der Nachspielzeit sollte tatsächlich noch der Ausgleich fallen, Torschütze dieses Mal: Maurice Deville, der bei einer Hereingabe klären wollte, das Runde aber unglücklich zum 1:1 Endstand in die eigenen Maschen buchsierte.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 27.08.2016 um 14.00 Uhr (5. Spieltag 2016/17)

Ergebnis: 1 : 1 (0:0)

Tore: 0:1 Deville (71.), 1:1 Deville (90,.+2 Eigentor)

Hansa Rostock: Schuhen - Ahlschwede, Henn, Marcus Hoffmann, Holthaus - Wannenwetsch, Erdmann (74. Stevanovic) - Jänicke (63. Fehr), Andrist - Platje (55. Gebhardt), Ziemer

FSV Frankfurt: Pirson - Schäfer, Schorch, Heitmeier, Schachten - Streker, Bahn (70. Burdenski) - Chihi (85. Corbin Ong), Ornatelli, Schleusener - Jovanovic (63. Deville)

Zuschauer: 14.500

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: