Großaspach vergrößert Münsters Sorgen – Spielbericht

Als Favorit in die Saison gestartet, mit einem guten Trainer einen bereits zuvor starken Kader noch verstärkt, aber nur einen Punkt aus den ersten vier Spielen geholt, der SC Preußen Münster ist bislang die Negativüberraschung der aktuellen Spielzeit. Großaspach hingegen konnte den ersten Sieg feiern und hat nun fünf Punkte auf dem Konto.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Großaspach vergrößert Münsters Sorgen – Spielbericht
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Nach dem 0:0 in Rostock brachte SG-Coach Zapel Kwadwo und Aschauer vom Anpfiff weg, Krause und Röttger mussten weichen.

Horst Steffen, der Übungsleiter der Adlerträger, startete mit Mangafic, der seine Sperre abgesessen hatte, und Jordanov, die für Kara und Tritz starteten, die beide mit einem Platz auf der Reservebank Vorlieb nehmen mussten.

Nach einer kurzen Abtastphase gelang den Hausherren hier bereits nach 5 Minuten ein Paukenschlag gegen verunsichert wirkende Preußen. Kwadwo hatte eine schöne Flanke in die Mitte gebracht, wo Röser zu viel Platz hatte und zum 1:0 verwandelte.

Nach einer kurzen Schockphase in der die Großaspacher gleich noch die Chance hatten nach zu legen, kam Münster dann besser ins Spiel, die Verunsicherung war aber noch deutlich erkennbar. Die Steffen-Elf war zwar bemüht, allerdings kam man nur selten gefährlich vor das Tor der Hausherren, die nun erst einmal den Vorsprung verteidigten und auf Konter lauerten. Ein solcher hätte auch beinahe das 2:0 in der 28. Minute gebracht, aber Sohm verzog nach toller Vorarbeit von Schiek um Haaresbreite am Kasten vorbei.

Und kurz vor der Pause gab es noch eine Riesenchance für die Schwaben, gegen die gar nicht richtig ins Spiel findenden Gäste zu erhöhen. Röser hatte sich aus der zweiten Reihe versucht und SCP-Schlussmann Schulze-Niehues konnte gerade noch mit dem Fingerspitzen an den Pfosten klären und so seine Vorderleute im Spiel halten.

Auch nach dem Wiederanpfiff war Münster bemüht, aber viel zu ideenlos gegen Hausherren, die nach jedem Ballgewinn sofort schnell ausströmten und so für Gefahr sorgten, Großchancen waren im zweiten Spielabschnitt aber lange Zeit Mangelware.

Dem SCP lief die Zeit davon und bis in die Schlussphase hinein gab es einfach keinen Weg durch den gut gestaffelten Großaspacher Abwehrverbund, die 1.600 Zuschauer sahen einen engagierten Auftritt ihrer SG Sonnenhof Großaspach und kurz vor Schluss konnte die Zapel-Truppe auch tatsächlich den Deckel noch drauf machen. Breier hatte flach in die Mitte gespielt, wo Jüllich Schulze-Niehues zum 2:0 Endstand überwinden konnte, Münster versuchte zwar noch einmal an zu laufen, letztlich strahlte der Gast aber keine Gefahr mehr aus und Sonnenhof konnte den ersten Sieg feiern.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 13.08.2016 um 14.00 Uhr (4. Spieltag 2016/17)

Ergebnis: 2 : 0 (1:0)

Tore: 1:0 Lucas Röser (5.), 2:0 Jüllich (83.)

Sonnenhof Großaspach: Broll - Schiek, Leist, Gehring, Lorch - Jüllich, Hägele - Sohm (67. Röttger), Osei Kwadwo - Aschauer (53. Breier), Lucas Röser (80. Krause)

Preußen Münster: Schulze Niehues - Mangafic, Schweers, Mai, Al-Hazaimeh - Rizzi - Braun (46. Weißenfels), Bischoff - Rühle, Grimaldi (46. Kara), Jordanov (65. Tekerci)

Zuschauer: 1600

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: