Flottes Spiel in Aspach endet 2:2 – Spielbericht

Nach 90 durchaus interessanten Minuten in Großaspach trennten sich die SG Sonnenhof und der Chemnitzer FC leistungsgerecht mit 2:2 unentschieden. Dabei wird sich die SG ärgern, dass man auf Grund eines Abwehrschnitzers den Ausgleich hinnehmen musste.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Flottes Spiel in Aspach endet 2:2 – Spielbericht
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Beide Mannschaften starteten durchdacht in die Partie und waren um einen ruhigen, aber sicheren Spielaufbau bemüht. Nach 11 Minuten kam Rodriguez auf der rechten Außenbahn zum Flanken, doch im Chemnitzer Strafraum konnte ein Abwehrspieler noch soeben retten.

Nach einer Viertelstunde wurden die Gäste aber besser und konnten nach vorne arbeiten. Gerade aber als die Mannschaft von Sven Köhler nach vorne spielte bekamen die Hausherren die erste gute Chance zur Führung. Rodriguez hatte sich den Ball stark erkämpft, und zog ab, allerdings setzte er das Runde knapp am Kasten vorbei.

Drei Minuten später fiel dann der erste Treffer der Partie, nach einem Ballgewinn der Himmelblauen ging es schnell und Mast startete. Nach einem Querpass tankte er sich in die Mitte, wo er eher zufällig in den Schuss seines Mitspielers rannte und so das Kunstleder entscheidend in den Großaspacher Kasten zum 0:1 abfälschte.

Die Großaspacher brauchten aber nicht lange für die passende Antwort und konnten nach einer halben Stunde ausgleichen. Eine gute Kombination landete am zweiten Pfosten bei Rodriguez, der das Runde ins Eckige grätschte und so das 1:1 machte.

Nun war die SG drauf und dran nach zu legen, doch der CFC konnte mit viel Glück das 1:1 in die Pause retten, da Großaspach die Möglichkeiten nicht nutzte. Nach dem Wiederanpfiff gab es dann aber wieder eine Riesenchance für die Himmelblauen, doch Frahn scheiterte gleich zwei Mal aus kürzester Distanz an Broll im Kasten der Hausherren.

Es war ein tolles Fußballspiel und nach einer knappen Stunde ging die SG erstmals in Führung. Kwadwo hatte auf Schiek gespielt, der genau auf Röser geflankt hatte. Mit einem platzierten Kopfball ließ dieser Kunz im Chemnitzer Kasten keine Chance und machte das 2:1.

Nun waren die Gäste aus Sachsen wieder gefordert und eine Viertelstunde vor dem Ende der regulären Spielzeit bekamen die Himmelblauen den Ausgleich fast geschenkt. Nach einem langen Ball gab es ein Missverständnis zwischen Broll und Schiek. Nutznießer war Hansch, der nur noch ins leere Tor einnetzen musste und so das 2:2 erzielte.

Die Schlussphase blieb spannend, aber scheinbar hatten die Himmelblauen durch den Ausgleich noch einmal die letzte Luft bekommen und hätte beinahe noch gewonnen. Hansch war nach einem langen Ball im gegnerischen Strafraum zum Volley gekommen, doch er verfehlte den Kasten der Hausherren um wenige Millimeter und so blieb es am Ende beim Remis.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 28.01.2017 um 14.00 Uhr (20. Spieltag 2016/17)

Ergebnis: 2 : 2 (1:1)

Tore: 0:1 Mast (26.), 1:1 Rodriguez (31.), 2:1 Lucas Röser (59.), 2:2 Hansch (75.)

Sonnenhof Großaspach: Broll - Krause, Gehring, Leist - Sohm (79. Gyau), Hägele, Jüllich, Schiek - Rodriguez (72. Michael Maria), Lucas Röser, Osei Kwadwo

Chemnitzer FC: Kunz - Bittroff, Mbende, Conrad, Cincotta - Danneberg, Jopek (64. Hansch) - Mast, Fink (79. Reinhardt), Grote - Frahn

Zuschauer: 1600

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: