7. Spieltag; SV Wehen Wiesbaden – MSV Duisburg

Der SV Wehen Wiesbaden ist eigentlich gut gestartet, musste aber zuletzt zwei Niederlagen schlucken. Gegen den souveränen Tabellenführer aus Duisburg will man nun Wiedergutmachung leisten, allerdings werden die Zebras auf den fünften Sieg brennen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

7. Spieltag; SV Wehen Wiesbaden – MSV Duisburg
Foto: Foto Huebner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Die hessischen Landeshauptstädter wollen mit aller Macht ein erneut so knappes Finale vermeiden, nachdem man zwei Mal in Folge verlor schrillen da schon die Alarmglocken bei Coach Torsten Fröhling, der sich schon einen Schlachtplan für den Tabellenführer zurecht gelegt hat. „Wir müssen gegen Duisburg eine Reaktion zeigen und uns dazu unserer Grundtugenden besinnen, vor allem im Bereich der Zweikampfführung und der mannschaftlichen Geschlossenheit, sonst werden wir keine Chance haben!“, ist sich der Fußballlehrer aber auch der Stärke des kommenden Gegners bewusst. „Duisburg steht zu Recht an der Tabellenspitze und wird auf Grund der bisherigen Ergebnisse mit breiter Brust anreisen. Der MSV hat große Teile des Zweiligakaders zusammengehalten und diesen gezielt verstärkt.“

Der MSV erwartet in Wiesbaden ebenfalls ein schweres Spiel. Auch nach dem überzeugenden Start bleibt man auf dem Teppich und Coach Gruev verdeutlichte, dass es wichtig ist die Mannschaft bei 100 Prozent zu halten. "Die Mannschaft muss hungrig bleiben. Es ist auch eine Mentalitätsfrage, denn jedes Team hat wahrscheinlich bis zum Anpfiff Respekt vor dir. Aber den Respekt musst du dir die nächsten 90 Minuten auch wieder erarbeiten. Für uns ist es wichtig, dass wir seriön und konzentriert bleiben!“.

Personell steht Gruev vor der luxuriösen Situation, dass weiterhin alle Mann an Bord. Einzige Ausnahme ist der langzeitverletzte Poggenberg. „Man hat gesehen, dass Fabio Leutenecker ein tolles Spiel gegen Bremen gemacht hat, als Nico Klotz nach seiner Grippe passen musste. Das zeigt unsere unglaubliche Qualität im Kader. Ich muss jede Woche harte Entscheidungen treffen, freue mich aber, dass wir so einen tollen Kader haben!“.

Auf Wiesbadener Seite ist Alf Mintzel fraglich, der sich seit Wochenbeginn mit einem Hexenschuss herum plagt. Definitiv ausfallen werden Akoto, Dams, Schnellbacher, Mayer, Wein und die Langzeitverletzten Cappek und Mrowca.

Anpfiff in der Wiesbadener BRITA-Arena ist am kommenden Freitag, den 16. September 2016, um 19 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

11.03.2017 14:00 Uhr MSV Duisburg - SV Wehen Wiesbaden 0 - 1 (0:0)
16.09.2016 19:00 Uhr SV Wehen Wiesbaden - MSV Duisburg 3 - 0 (1:0)
23.05.2015 13:30 Uhr SV Wehen Wiesbaden - MSV Duisburg 1 - 0 (1:0)
29.11.2014 14:00 Uhr MSV Duisburg - SV Wehen Wiesbaden 3 - 2 (1:1)
01.03.2014 14:00 Uhr MSV Duisburg - SV Wehen Wiesbaden 0 - 0 (0:0)
08.09.2013 14:00 Uhr SV Wehen Wiesbaden - MSV Duisburg 2 - 0

Vergleich der Mannschaften

SV Wehen Wiesbaden
Punkte: 7
Siege: 2
Unentschieden: 1
Niederlagen: 3
Tore: 8
Gegentore: 5
MSV Duisburg
Punkte: 14
Siege: 4
Unentschieden: 2
Niederlagen: 0
Tore: 10
Gegentore: 3


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: