5. Spieltag; 1. FC Magdeburg – MSV Duisburg

Der Zweitligaabsteiger aus Duisburg hat mit 2 Siegen und 2 Unentschieden einen guten Start erwischt, nun soll auch ein Sieg in Magdeburg folgen. Der FCM allerdings ist als sehr heimstark bekannt und wird die 3 Zähler in der MDCC-Arena behalten wollen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

5. Spieltag; 1. FC Magdeburg – MSV Duisburg
Foto: Foto Huebner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Bilder vom Spiel:

Foto vom SpielFoto vom SpielFoto vom SpielFoto vom Spiel

alle Bilder vom Spiel anzeigen | Fotos: Foto Huebner

Die Magdeburger können durchaus mit breiter Brust in das Heimspiel nach der DFB-Pokal-Pause gehen. Erst nach dem Elfmeterschießen war gegen den Bundesligisten Eintracht Frankfurt Schluss.

Nun steht aber wieder der Ligaalltag an und mit dem MSV Duisburg kommt gleich wieder ein richtiger Brocken auf den FCM zu. Jens Härtel, der Coach der Sachsen-Anhalter weiß um die Stärke der Zebras. "Duisburg hat die bisherigen Partien sehr souverän absolviert. Sie verbinden alles, was Drittliga-Fußball ausmacht: eine große Robustheit, gepaart mit individueller spielerischer Klasse."

Auch Niklas Brandt, der Magdeburger Mittelfeldspieler sieht sich und seine Kollegen gut gerüstet für anstehende Aufgaben. "Ich denke, wir haben die nötige Frische, um Duisburg am Freitag einen heißen Fight zu liefern."

Ilia Gruev, der Coach der Duisburger, erhofft sich, dass man auch bei Magdeburg ungeschlagen bleiben kann, auch wenn ihn und seine Truppe sicherlich eine große Kulisse erwartet. „Sie sind eine Mannschaft auf Augenhöhe, mit vielen guten Spielern. Es wird eine schwierige Aufgabe, auf die wir uns gut eingestellt haben.“.

„Die Atmosphäre in Magdeburg wird ein Hexenkessel, aber wird sind vorbereitet!“ blickte Dustin Bomheuer auf die anstehende Aufgabe voraus. Bomheuer machte aber auch noch einmal klar, dass sich Alle in Duisburg über die eigenen Stärken im Klaren sind. „Wir wissen, dass wir auf allen Positionen gut besetzt sind und kaum einen Qualitätsverlust haben. Die Stimmung in der Mannschaft ist sehr gut. Natürlich möchte jeder immer gerne spielen, aber alle im Team setzen den Mannschaftserfolg an erste Stelle!“.

Personell gesehen hat Gruev fast die Qual der Wahl. Poggenberg fehlt weiterhin, Özbek ist nach seiner Auswechslung gegen Union Berlin im Pokal fraglich. „Baris soll jetzt wieder ins Mannschaftstraining einsteigen, ob es für Freitag reicht, können wir noch nicht sicher sagen!“, so Gruev vor der Abreise nach Magdeburg.

Jens Härtel hat nach wie vor keine personellen Probleme und kann weiterhin nahezu auf den gesamten Kader zurück greifen.

Anpfiff in der Magdeburger MDCC-Arena ist am kommenden Freitag, den 26. August 2016, um 18.30 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

24.02.2017 18:30 Uhr MSV Duisburg - 1. FC Magdeburg 0 - 0 (0:0)
26.08.2016 18:30 Uhr 1. FC Magdeburg - MSV Duisburg 1 - 2 (1:2)

Vergleich der Mannschaften

1. FC Magdeburg
Punkte: 4
Siege: 1
Unentschieden: 1
Niederlagen: 2
Tore: 5
Gegentore: 6
MSV Duisburg
Punkte: 8
Siege: 2
Unentschieden: 2
Niederlagen: 0
Tore: 7
Gegentore: 2


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: