14. Spieltag; SpVgg Unterhaching – FC Hansa Rostock

Die Spielvereinigung Unterhaching rockt aktuell die dritte Liga und hat sich durch die Ergebnisse der letzten Wochen vorerst aller Abstiegssorgen entledigt. Nun geht es gegen FC Hansa Rostock darum, weiterhin oben dran zu bleiben. Die Kogge hingegen will verhindern, dass der Abstand nach hinten schrumpft.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

14. Spieltag; SpVgg Unterhaching – FC Hansa Rostock
Foto: FOTOSTAND
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Bilder vom Spiel:

Foto vom SpielFoto vom SpielFoto vom SpielFoto vom Spiel

alle Bilder vom Spiel anzeigen | Fotos: Sven Leifer

Die Unterhachinger Aufsteiger befinden sich zur Zeit in guter Verfassung und besonders vor heimischer Kulisse haben sich die Münchener Vorstädter bislang teuer verkauft. Nur eine Niederlage gab es bislang vor den eigenen Zuschauern und das soll nach Möglichkeit so bleiben.

Doch mit Rostock kommt ein erfahrener Gegner in den Alpenbauer Sportpark. Claus Schromm kennt die Kogge zwar sowieso, dennoch wurde das Team von der Ostsee noch einmal genauer beleuchtet. „Mit Rostock kommt die zweitbeste Defensive der Liga zu uns. Zudem waren sie schon drei Mal auswärts erfolgreich und spielen einen äußerst attraktiven Fußball, der bis dato noch nicht gebührend belohnt worden ist!“, sieht er ein dickes Brett vor sich und seinem Team, welches es zu durchbohren gilt.

In Rostock hat man sich natürlich auch mit dem kommenden Gegner befasst und weiß, dass die Trauben im Vorort der bayerischen Landeshauptstadt hoch hängen.

Pavel Dotchev, der Mann an der Seitenlinie der Hanseaten brachte es auf den Punkt. "Wir müssen als Mannschaft sehr gut funktionieren und uns gegenüber dem Osnabrück-Spiel steigern. Wenn wir aber alles umsetzen, was wir uns für die Begegnung vorgenommen haben, dann werden wir auch etwas aus Unterhaching mitnehmen.", sieht er seine Mannschaft aber absolut in der Lage, nicht leer beim Aufsteiger aus zu gehen.

Personell hat sich beim FC Hansa nicht viel geändert. Nadeau hat sich gegen Osnabrück eine Rippenprellung zugezogen und wird geschont. Für ihn darf Rankovic von Beginn an ran.

Auf Unterhachinger Seite gab es eine gute Nachricht, denn Stahl ist nach seinem doppelten Bänderriss im Sprunggelenk wieder fit und kehrt in den Kader zurück. Ansonsten fehlen weiterhin Marseiler, Kiomourtzoglou, Rosenzweig, Müller und Piller.

Anpfiff im Unterhachinger Alpenbauer Sportpark ist am kommenden Freitag, den 27. Oktober 2017, um 19 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

07.04.2018 00:00 Uhr Hansa Rostock - SpVgg Unterhaching
27.10.2017 19:00 Uhr SpVgg Unterhaching - Hansa Rostock 0 - 3 (0:1)
17.04.2015 19:00 Uhr SpVgg Unterhaching - Hansa Rostock 2 - 1 (0:0)
18.10.2014 14:00 Uhr Hansa Rostock - SpVgg Unterhaching 2 - 2 (0:1)
08.02.2014 14:00 Uhr SpVgg Unterhaching - Hansa Rostock 1 - 3 (1:2)
24.08.2013 14:00 Uhr Hansa Rostock - SpVgg Unterhaching 0 - 1
19.02.2011 14:00 Uhr SpVgg Unterhaching - Hansa Rostock 3 - 0
28.08.2010 14:00 Uhr Hansa Rostock - SpVgg Unterhaching 7 - 2

Vergleich der Mannschaften

SpVgg Unterhaching
Punkte: 25
Siege: 8
Unentschieden: 1
Niederlagen: 4
Tore: 25
Gegentore: 17
Hansa Rostock
Punkte: 19
Siege: 5
Unentschieden: 4
Niederlagen: 4
Tore: 13
Gegentore: 9

Tendenz

So tippen die Teilnehmer aus unserem Tippspiel den Ausgang der Begegnung:
Sieg SpVgg Unterhaching: 72 % | Unentschieden: 18 % | Sieg Hansa Rostock: 9 %


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: