13. Spieltag; VfR Aalen – FSV Zwickau

Der Tabellendritte aus Aalen empfängt am Freitag Abend zum Auftakt den Drittletzten aus Zwickau zum Auftakt des 13. Spieltages. Zwickau braucht einen Sieg, denn der Rückstand auf das rettende Ufer beträgt bereits drei Punkte, allerdings wird das gegen Aalen mehr als schwer, der VfR unterlag erst ein Mal in dieser Saison.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

13. Spieltag; VfR Aalen – FSV Zwickau
Foto: Foto Huebner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Der VfR Aalen könnte mit einem Sieg zumindest über Nacht den ersten Tabellenplatz übernehmen und sich dann entspannt den restlichen Spieltag ansehen. Und im Aufeinandertreffen mit Zwickau ist die Mannschaft von Peter Vollmann Favorit. Dennoch bleibt man bei den Schwarz-Weißen auf dem Boden. "Wir sind dankbar dafür, dass es bis jetzt so gut läuft. Die Stimmung und die Harmonie in der Mannschaft sind gut, nach dem Sieg in Köln hat das Team das VfR-Lied angestimmt. Dies gilt es weiter zu stabilisieren. Jeder hat ja ein gewisses Chaospotenzial in seinem Kopf, das meist dann einsetzt, wenn man denkt, es läuft gerade besonders gut. Ich hoffe, dass dies bei uns nicht der Fall sein wird. Zwickau nehmen wir zu 100 Prozent ernst. Insgesamt gesehen tun wir gut daran, weiter demütig zu bleiben." Verbesserungspotenzial sieht Aalens Coach noch in puncto Chancenverwertung, lobt gleichzeitig aber auch den "stabilen Fußball, den wir derzeit spielen."

Den kommenden Gegner unterschätzt man aber keinesfalls. Vollmann: "Zwickau hat die Möglichkeiten, in der Liga zu bleiben. Sie werden sicherlich alles daran setzen, bei uns zu punkten. Wir müssen wieder die Stabilität aus dem letzten Spiel dagegen setzen."

Während in Aalen der Start positiv verlief, steckt der Aufsteiger aus Zwickau jetzt mitten im Abstiegskampf. Bereits seit vier Spielen warten die Schwäne auf einen Sieg und in Aalen wird es bestimmt nicht einfach, diese Negativserie zu beenden.

Hoffnung konnte man am vergangenen Wochenende schöpfen, man gegen den formstarken Zweitligaabsteiger aus Frankfurt punkten konnte.

Personell hat sich beim FSV nicht viel getan und so stehen Coach Ziegner die selben Kicker zur Verfügung, wie bereits gegen Frankfurt.

Auf Aalener Seite fehlen gleich drei Akteure gesperrt. Steffen Kienle und Yannick Deichmann sahen rot, Preißinger sah gegen Köln zuletzt die fünfte gelbe Karte.

Anpfiff in der Aalener Scholz-Arena ist am kommenden Freitag Abend, den 28. Oktober 2016, um 19 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

24.03.2018 00:00 Uhr FSV Zwickau - VfR Aalen
14.10.2017 14:00 Uhr VfR Aalen - FSV Zwickau 2 - 2 (0:1)
08.04.2017 14:00 Uhr FSV Zwickau - VfR Aalen 2 - 1 (2:1)
28.10.2016 19:00 Uhr VfR Aalen - FSV Zwickau 0 - 1 (0:0)

Vergleich der Mannschaften

VfR Aalen
Punkte: 12
Siege: 5
Unentschieden: 6
Niederlagen: 1
Tore: 16
Gegentore: 10
FSV Zwickau
Punkte: 9
Siege: 2
Unentschieden: 3
Niederlagen: 7
Tore: 13
Gegentore: 23


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: