12. Spieltag; MSV Duisburg – FC Hansa Rostock

Der Tabellenführer aus Duisburg will nach dem Sieg in Regensburg nun zu Hause weiter punkten und den Platz an der Tabellenspitze sichern. Für Rostock wird es das nächste schwere Spiel nach der Niederlage am vergangenen Wochenende gegen Osnabrück.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

12. Spieltag; MSV Duisburg – FC Hansa Rostock
Foto: osnapix
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
In Duisburg ist man nach den ersten elf Spielen dort wo man hin möchte. Man steht an der Spitze der Tabelle, doch von selbst kam dies nicht. "Wir sind froh, dass wir einen kleinen Vorsprung haben, aber werden weiter Gas geben und jeden Tag hart arbeiten!", sagte der Chefcoach Ilia Gruev vor dem Spiel gegen Rostock. "Im Moment ist die Stimmung in der Mannschaft, bei den Fans und im Umfeld natürlich sehr positiv - das macht das Arbeiten leichter."

Arbeiten muss man auch am Samstag, wenn es gegen den FC Hansa Rostock geht, wie sich Gruev sicher ist. "Rostock hat sowohl eine individuelle Klasse als auch eine gute Mischung von jungen und erfahrenen Spielern im Kader!“, warnte er.

In Rostock weiß man natürlich, was für eine Aufgabe da ansteht. Fabian Holthaus, der nach seinem Muskelfaserriss nach eigener Aussage wieder „voll da“ ist, brachte es auf den Punkt. „Duisburg ist im Moment das Beste, was die Liga zu bieten hat. Es ist immer ein geiles Gefühl, gegen den Tabellenführer zu spielen. Wir haben richtig Bock darauf und wollen auf jeden Fall etwas mitnehmen.“, will man aber das bestmöglich heraus holen. „Der MSV hat viele erfahrene Spieler, die teilweise auch schon lange in der2. Bundesliga gespielt haben. Aber es geht bei 0:0 los. Wir haben auch gute Jungs und wollen den Gegner in jedem Fall ärgern.“

Personell gibt es beim HFC einige Ausfälle zu beklagen. Neben Ülker, Gebhart, Dorda und Benyamina fehlt auch Ahlschwede. „Er hat Adduktorenprobleme und fährt nicht mit. Wahrscheinlich wird er die nächsten Wochen ausfallen!“, erklärte Hansa-Trainer Christian Brand.

Bei den Zebras ist es nach wie vor Poggenberg, der fehlt, außerdem ist Bajic gesperrt. Brandstetter und Wolze hingegen trainierten wieder.

Anpfiff im Rostocker Ostseestadion ist am kommenden Samstag, den 22. Oktober 2014, um 14 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

05.04.2017 19:00 Uhr Hansa Rostock - MSV Duisburg 1 - 0 (1:0)
22.10.2016 14:00 Uhr MSV Duisburg - Hansa Rostock 0 - 1 (0:0)
05.04.2015 14:00 Uhr MSV Duisburg - Hansa Rostock 2 - 2 (1:1)
27.09.2014 14:00 Uhr Hansa Rostock - MSV Duisburg 1 - 3 (1:0)
22.03.2014 14:00 Uhr Hansa Rostock - MSV Duisburg 0 - 1 (0:1)
27.09.2013 19:00 Uhr MSV Duisburg - Hansa Rostock 2 - 0 (1:0)

Vergleich der Mannschaften

MSV Duisburg
Punkte: 24
Siege: 7
Unentschieden: 3
Niederlagen: 1
Tore: 14
Gegentore: 7
Hansa Rostock
Punkte: 16
Siege: 4
Unentschieden: 4
Niederlagen: 3
Tore: 15
Gegentore: 9


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: