Duisburgs Heimserie beendet – Spielbericht

Eine mittlere Überraschung gab es in der Duisburger Schauinsland-Reisen-Arena, denn die Kogge aus Rostock konnte dem Tabellenführer die erste Heimpleite zufügen. Kurz vor Schluss machte Ziemer den entscheidenden Treffer, kurz darauf sah Zebra-Akteur Schnellhardt noch rot und rundete so einen gebrauchten Tag für den MSV ab.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Duisburgs Heimserie beendet – Spielbericht
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Beide Teams machten von Anfang an mächtig Dampf und versuchten sofort munter nach vorne zu spielen. Die Zuschauer sahen einen intensiven Beginn, doch Chancen blieben einige Zeit lang Mangelware. Nach 25 Minuten wären die Gäste dann fast in Führung gegangen, doch Wolze rettete auf der Linie für den bereits geschlagenen MSV-Keeper Flekken.

Rostock zeigte eine engagierte und besonders konzentrierte Leistung gegen den Spitzenreiter, der das Spiel nicht richtig in den Griff bekam. Die Abwehrreihen standen jedoch auf beiden Seiten sehr stabil und so spielte sich viel vor den Strafräumen ab.

Beinahe hätte es direkt nach Wiederanpfiff einen Paukenschlag gegeben, doch nach Bülbüls Flanke auf Ziemer scheiterte der routinierte Angreifer am stark parierenden Flekken. Und nur wenige Minuten später hatte Ziemer die nächste dicke Chance, doch wieder war es Flekken, der im Duell mit dem Rostocker Stürmer die Oberhand behielt.

Rostock war nun richtig gut im Fahrwasser und spielte die Hausherren in der eigenen Hälfte fest. Nur mit viel Mühe konnten die Zebras den Gegner an der Führung hindern, die mittlerweile absolut verdient gewesen wäre. Eine Viertelstunde vor dem Ende der regulären Spielzeit war aber auf einmal die große Möglichkeit für den Gastgeber, doch nach Onuegbus starkem Einsatz scheiterte Brandstetter aus fünf Metern am bärenstark parierenden Schuhen im Kasten der Gäste.

Gerade als es schien, dass es torlos enden würde, gingen die Rostocker in Führung. Marcel Ziemer erzielte ein tolles Tor, denn nach einer guten Flanke von Andrist verwandelte der Sturmtank sehenswert mit einem Fallrückzieher zum 0:1.

Die Antwort von Duisburg hingegen war nicht so sehenswert. Aus Frust raste Schnellhardt mit einem groben Foul Andrist um und sah zurecht die rote Karte, was letztlich auch das letzte nennenswerte Ereignis bleiben sollte.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 22.10.2016 um 14.00 Uhr (12. Spieltag 2016/17)

Ergebnis: 0 : 1 (0:0)

Tore: 0:1 Ziemer (86.)

MSV Duisburg: Flekken - Klotz, Bomheuer, Hajri, Wolze - Schnellhardt, Albutat (88. Engin) - Wiegel (60. Onuegbu), Bröker - Brandstetter (75. Iljutcenko), Janjic

Hansa Rostock: Schuhen - Grupe, Henn, Marcus Hoffmann (82. Kofler), Gardawski - Wannenwetsch, Erdmann - Andrist, Bülbül (88. Platje), Jänicke - Ziemer (90.+2 Garbuschewski)

Zuschauer: 15.610

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: