Zwickau siegt 1:0 über Osnabrück – Spielbericht

Für den VfL Osnabrück ist die Saison gelaufen. Nach der Niederlage in Zwickau ist auch Rang 4 zur Qualifikation zum DFB-Pokal nicht mehr zu erreichen. Zwickau hingegen hat zwei Punkte Rückstand auf Magdeburg und könnte am letzten Spieltag noch einen Sprung machen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Zwickau siegt 1:0 über Osnabrück – Spielbericht
Foto: imago/Picture Point LE
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Beide Teams waren bemüht, doch echte Torchancen waren eine wahre Seltenheit. Erst nach 25 Minuten bekamen die Zuschauer in Zwickau den ersten Hochkaräter zu Gesicht, doch Gersbeck, der Keeper der Lila-Weißen, parierte ganz stark gegen Könnecke, der frei vor ihm aufgetaucht war.

Zwickau war nun deutlich besser und ging auch folgerichtig drei Minuten später in Führung. Koch zog aus dem Rückraum ab und jagte das Ding zum 1:0 in die Maschen.

Es ging auch weiterhin in eine Richtung, nach dem eigentlich guten Beginn der Lila-Weißen kam vom VfL nun nicht mehr viel. Immer wieder gab es gefährliche Angriffe der Hausherren und so musste die Enochs-Truppe froh sein, dass das Ergebnis nicht schon deutlicher war. Letztlich ging es aber mit er völlig verdienten Zwickauer Führung in die Kabine.

Nach der Pause ließen es die Hausherren ein wenig gemächlicher angehen und Osnabrück kam zur ersten eigenen Chance in der 55. Minute. Tigges hatte sich gut durch getankt und flankte auf Wriedt, der aber aus der Drehung am toll parierenden Brinkies im Zwickauer Kasten scheiterte.

Insgesamt blieb es aber weitgehend ruhig im zweiten Durchgang. Die Schwäne ließen die Lila-Weißen kommen. Nach 68 Minuten wurde es dann aber richtig hektisch. Nach einer umstrittenen Schiedsrichterentscheidung gab es Proteste von der Bank der Hausherren und einer der Betreuer wurde auf die Tribüne geschickt. Trotzdem ging es lautstark weiter und es dauerte einige Minuten, bis sich die Situation wieder beruhigt hatte.

In der Schlussphase ging es genau so hektisch weiter, denn nach einem Foul an Dercho im Strafraum der Sachsen deutete Schiedsrichter Alt sofort auf den Elfmeterpunkt. Wriedt legte sich das Kunstleder zurecht, scheiterte aber an Brinkies, der den gut geschossenen Strafstoß von der Linie kratzen konnte.

Osnabrück warf Alles nach vorne, am Ende sollte es aber nicht mehr zum Punktgewinn reichen, weshalb auch Platz 4 für die Niedersachsen nicht mehr erreichbar ist.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 13.05.2017 um 13.30 Uhr (37. Spieltag 2016/17)

Ergebnis: 1 : 0 (1:0)

Tore: 1:0 Robert Koch (27.)

FSV Zwickau: Brinkies - Schröter, Acquistapace, Frick, Lange - Robert Koch - Patrick Göbel, Könnecke (90. Patrick Wolf), Miatke (87. Genausch) - König, Nietfeld (78. Aykut Öztürk)

VfL Osnabrück: Gersbeck - Falkenberg, Willers, Appiah, Dercho - Arslan, Syhre (84. Klaas) - Renneke (57. Sangaré), Hohnstedt (68. Menga) - Wriedt, Steffen Tigges

Zuschauer: 7322

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: