Wiesbaden schießt Würzburg ab – Spielbericht + Bilder

Die Würzburger Kickers bleiben nach wie vor ohne Heimsieg im Jahr 2017 und kassierte am Samstag eine derbe 0:5-Pleite vor heimischer Kulisse gegen den SV Wehen Wiesbaden. Durch die Niederlage rutscht der Zweitligaabsteiger auf Rang 19 ab, die Hessen hingegen bleiben am Spitzentrio dran.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Wiesbaden schießt Würzburg ab – Spielbericht + Bilder
Foto: Frank Scheuring
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Bilder vom Spiel:

Foto vom SpielFoto vom SpielFoto vom SpielFoto vom Spiel

alle Bilder vom Spiel anzeigen | Fotos: Frank Scheuring

Beide Mannschaften begannen damit, erst einmal defensiv sicher zu stehen. Doch nach 11 Minuten gab es die erste richtig dicke Chance der Partie, als Schäffler aus dem Halbfeld stark in die Mitte flankte. Ademi verpasste und Müller kam anschließend aus sieben Metern an die Pille, doch SVWW-Keeper Kolke hatte schnell reagiert und konnte parieren.

Nach der Möglichkeit hatten die Kickers deutlich Oberwasser, die hessischen Landeshauptstädter hingegen kamen gar nicht richtig in die Partie und mussten hart arbeiten, um die Unterfranken vom eigenen Kasten fern zu halten.

Aus dem Nichts und völlig unangedeutet waren es aber die hessischen Landeshauptstädter, die mit 1:0 in Führung gingen. In der 20. Minute flankte Mintzel eine Ecke in die Zentrale, wo Mockenhaupt hochstieg und für das 0:1 sorgte.

Der Gegentreffer schien die Hausherren ein wenig aus der Spur gebracht zu haben und so konnte die Rehm-Truppe das Spielgeschehen in die Mitte des Feldes verlegen. Erst nach 41 Minuten kamen die Kickers wieder gefährlich nach vorne. Taffertshofer zog nach einem Doppelpass mit Ademi aus 18 Metern ab, doch Kolke zeigte einmal mehr, warum er die unbestrittene Nummer 1 im Kasten der Wiesbadener ist.

Und direkt vor dem Pausenpfiff hatten die Würzburger noch eine dicke Chance. Neumann war nach einem ruhenden Ball komplett blank gestanden, doch er setzte den Kopfball deutlich am Kasten vorbei und so ging es mit der Führung der Gäste in die Kabine.

Nach der Pause tat sich der FWK schwer und nach zehn Minuten in Durchgang 2 erhöhte der SVWW auf 2:0. Nach einer zunächst abgewehrten Ecke brachte Mrowca das Leder noch einmal in die Gefahrenzone, wo Andrist vor dem heraus eilenden Hesl an den Ball kam und ein köpfte.

Würzburg machte auch nicht den Eindruck, dass es hier noch einmal eine Aufholjagd gibt, zumal die Hausherren hier fahrlässig mit den wenigen Möglichkeiten umgingen. Natürlich war die Mannschaft von Michael Schiele bemüht, doch es fehlte an der Durchschlagskraft.

Eine Viertelstunde vor dem Ende machten die Gäste dann den Deckel drauf, als Hesl im Kasten der Heimelf erneut nicht gut aussah und einen Ball direkt vor die Füße von Schäffler prallen ließ. Die Nummer 9 ließ sich diese Gelegenheit nicht entgehen und erhöhte auf 3:0.

In der Schlussphase kam es dann noch Knüppeldick für Würzburg. Erst machte Andrich das 4:0 nach einem Abpraller in der 82. Minute, dann erhöhte Schäffler nach Zuspiel von Mvibudulu auf den 5:0-Endstand und komplettierte so das Debakel. Für Wiesbaden hingegen war es ein gelungener Nachmittag.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 21.10.2017 um 14.00 Uhr (13. Spieltag 2017/18)

Ergebnis: 0 : 5 (0:1)

Tore: 0:1 Mockenhaupt (20.), 0:2 Andrist (55.), 0:3 Schäffler (74.), 0:4 Andrich (83.), 0:5 Schäffler (86.)

Würzburger Kickers: Hesl - Ahlschwede, Sebastian Neumann, Uzelac (30. Syhre), Kai Wagner - Patrick Göbel (67. Königs), Emanuel Taffertshofer, Nikolaou, Felix Müller - Baumann (59. Skarlatidis), Ademi

SV Wehen Wiesbaden: Kolke - Kuhn (68. Mvibudulu), Mockenhaupt, Ruprecht, Dams (46. Akoto) - Mrowca, Andrich - Andrist, Mintzel - Diawusie (78. Nothnagel), Schäffler

Zuschauer: 4582

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: