Wehen verlässt durch Sieg in Paderborn die Abstiegsränge – Spielbericht

Der SV Wehen Wiesbaden hat im zweiten Spiel unter Neu-Trainer Rehm den zweiten Sieg eingefahren und sich mit 1:0 beim Zweitligaabsteiger aus Paderborn durchgesetzt. Schäffler sorgte mit seinem späten Treffer für den großen Jubel bei den Hessen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Wehen verlässt durch Sieg in Paderborn die Abstiegsränge – Spielbericht
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Es war ein munterer Beginn in Paderborn, denn beide Mannschaften spielten von Anfang an mutig nach vorne. Große Chancen waren aber in der ersten Viertelstunde Mangelware bis auf einen Schuss von Wiesbadens Ruprecht in der 10. Minute und nach dem flotten Beginn beruhigte sich die Partie zusehends. Auf beiden Seiten fehlte es vorerst am viel zitierten letzten Pass.

Das wichtige Spiel für beide Mannschaften war hart umkämpft und mittlerweile sorgten immer wieder kehrende Unterbrechungen dafür, dass der Spielfluss stockte. Nach einer guten halben Stunde wurden die hessischen Landeshauptstädter aber konsequenter, der Abstiegskampf machte sich aber deutlich bemerkbar, denn alle waren darum bemüht den ersten Fehler mit aller Macht zu verhindern und so ging es torlos in die Kabinen.

Im zweiten Durchgang sollte es dann aber endlich die erste Riesenchance der Partie geben. Vucinovic hatte einen Freistoß in die Mitte gejagt und Kolke, der Wiesbadener Torhüter, verschätzte sich und wäre beinahe dafür bestraft werden, doch Krauße war am zweiten Pfosten zu überrascht und köpfte ungestört vorbei. Im direkten Gegenzug hatte er SVWW eine gute Möglichkeit, doch Kruse im Tor der Hausherren rettete stark gegen den Schuss von Andrich.

Erneut nur drei Minuten später wurde es hektisch, denn nach einem Schuss von Blacha war Kruse schon geschlagen, aber Herzebruch klärte mit der Hand, der Unparteiische erkannte das aber nicht und so gab es keinen Elfmeter und ebenfalls keine fällige rote Karte zum Glück für die Hausherren.

Es ging nun heiß her und beide Mannschaften sorgten immer wieder für Gefahr, kurz vor Schluss hatte aber die Gastmannschaft das Glück auf ihrer Seite, denn Schäffler war gut gestartet und bedient worden. Per Kopf vollstreckte er unhaltbar aus sieben Metern und machte so den entscheidenden Treffer zum 0:1-Endstand für die hessischen Landeshauptstädter.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 24.02.2017 um 19.00 Uhr (24. Spieltag 2016/17)

Ergebnis: 0 : 1 (0:0)

Tore: 0:1 Schäffler (86.)

SC Paderborn 07: Kruse - Zolinski (72. Itter), Strohdiek (88. Tim Sebastian), Boeder, Herzenbruch - Kruska, Krauße - Vucinovic (63. Riski), Piossek, Michel - Dedic

SV Wehen Wiesbaden: Kolke - Funk, Mockenhaupt, Ruprecht, Mintzel - Dams, Andrich (83. Pezzoni) - Schwadorf (67. Philipp Sven Müller), Blacha (74. Bulut), Lorenz - Schäffler

Zuschauer: 4220

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: