Wehen schießt Osnabrück ab – Spielbericht + Bilder

Den Freitagabend hätte man sich bei den Lila-Weißen aus Osnabrück sicherlich anders vorgestellt. Mit 0:4 ging man gegen den SV Wehen Wiesbaden unter. Völlig verdient holte sich der SV Wehen Wiesbaden den zweiten Sieg im zweiten Spiel und ist, zumindest vorübergehend, Tabellenführer.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Wehen schießt Osnabrück ab – Spielbericht + Bilder
Foto: FOTOSTAND
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Bilder vom Spiel:

Foto vom SpielFoto vom SpielFoto vom SpielFoto vom Spiel

alle Bilder vom Spiel anzeigen | Fotos: FOTOSTAND

Die Gäste erwischten einen perfekten Start, denn bereits nach nur fünf Minuten gingen die Kicker von Coach Rüdiger Rehm in Front. Nach einer Flanke von Funk verpasste erst Müller, doch am langen Pfosten stand Schäffler genau richtig und verwandelte zum 0:1.

Von den Rängen war Nichts mehr zu hören, die Fans schwiegen und es gab eine komische Atmosphäre an der Bremer Brücke. Die Lila-Weißen auf dem Platz hingegen versuchten sich ins Spiel zu kämpfen, doch die hessischen Landeshauptstädter waren an diesem Abend einfach eiskalt. Osnabrück hatte zwar nach einer Viertelstunde die Kontrolle übernommen gehabt, die Tore allerdings machte hier die Truppe aus Wiesbaden. In der 21. Minute war Ruprecht nach einem Eckball mit dem Kopf zur Stelle und erhöhte auf 0:2.

Auch in der Folge war Osnabrück bemüht, allerdings ließ das Team von Coach Joe Enochs ein wenig die Durchschlagskraft vermissen und es ging einfach zu wenig. Wehen stand hingegen sehr kompakt und brachte den Vorsprung ungefährdet in die Kabine.

Der VfL hatte sich natürlich noch nicht aufgegeben und versuchte nach wie vor Alles, doch so richtig viel ging einfach nicht zusammen. Nach 54 Minuten allerdings hätte es beinahe im Kasten des SVWW geklingelt. Wriedt drehte sich gut und zog ab, jagte das abgefälschte Spielgerät aber haarscharf am Pfosten vorbei.

Die Gäste spielten mittlerweile nur noch auf Konter und hatten den aktiven Part fast komplett eingestellt. Eine Viertelstunde vor dem Ende hätte sich dies beinahe gerächt, als Danneberg aus acht Metern Torentfernung zum Abschluss kam, doch auch er verfehlte das Ziel sehr knapp.

Es ging nur noch in eine Richtung, doch das Runde wollte einfach nicht in das Wiesbadener Eckige. In der 86. Minute rettete SVWW-Keeper Kolke bärenstark gegen Savran, fast im Gegenzug machten die Hessen durch Funk den Deckel drauf. In der Nachspielzeit kam es noch dicker für die Hausherren, denn Andrist stellte den 0:4-Endstand her.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 28.07.2017 um 19.00 Uhr (2. Spieltag 2017/18)

Ergebnis: 0 : 4 (0:2)

Tore: 0:1 Schäffler (5.), 0:2 Ruprecht (21.), 0:3 Funk (89.), 0:4 Andrist (90.)

VfL Osnabrück: Gersbeck - Sangaré, Appiah, Engel (68. Steffen Tigges), Zorba (46. Savran) - Danneberg (77. Kristo), Groß - Bickel, Arslan, Reimerink - Wriedt

SV Wehen Wiesbaden: Kolke - Mrowca, Mockenhaupt, Ruprecht, Reddemann - Funk, Dams (85. Kuhn) - Philipp Müller (78. Mvibudulu), Mintzel - Blacha (64. Andrist), Schäffler

Zuschauer: 7790

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: