VfB Stuttgart II mit Befreiungsschlag gegen Fortuna Köln - Spielbericht

Der VfB Stuttgart II konnte endlich nach sieben sieglosen Spielen in Folge den zweiten Saisonsieg einfahren und sich klar und deutlich mit 3:0 gegen die Kölner Fortuna durchsetzen. Es war der erste Heimsieg der Stuttgarter in der laufenden Saison. Die Gäste waren im ersten Durchgang zwar die bessere Mannschaft und hatten durchaus Möglichkeiten zur Führung, doch nach dem Führungstreffer und dem 2:0 nach der Halbzeitpause waren die Weichen auf Erfolg für den VfB II gestellt.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

VfB Stuttgart II mit Befreiungsschlag gegen Fortuna Köln - Spielbericht
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo VfB Stuttgart II (c) www.vfb.de


Logo Fortuna Köln (c) www.fortuna-koeln.de


Ergebnis: 3 - 0 (1:0)
Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!

Jürgen Kramny, der Mann an der Seitenlinie der Stuttgarter Nachwuchskicker, wechselte nach dem 1:2 gegen den Chemnitzer FC munter durch. Es starteten Heise, Ferati, Besuschkow und Ristl an Stelle von Lovric, Sama, Grüttner und Hagn.

Uwe Koschinat, der Coach der Kölner Fortuna, brachte nach dem 2:2 vor heimischer Kulisse gegen Großaspach Kessel und Rahn für Dahmani und Oliveira Souza.

Beide Mannschaften waren nicht gerade voller Selbstvertrauen, was sich auch in den ersten Minuten durchaus deutlich zeigte. Immerhin versuchten die Hausherren nach fünf Minuten erstmals nach vorne zu spielen., Allerdings verlor Gabriele den Ball im Zweikampf an Engelmann in aussichtsreicher Position.

Die Gäste machten aber bisher einen sehr souveränen Eindruck in der Defensive und ließen beinahe gar Nichts zu. Nach 12 Minuten zeigte die Fortuna dann auch die erste gute Kombination. Engelmann spielte auf den Flügel zu Bender, der mit seiner Flanke in die Mitte Rahn fand, dessen Kopfball aber knapp am Kasten vorbei segelte.

Und nun hatten die Gäste das Spiel unter Kontrolle und waren bissiger in den Angriffen. Nach einer Viertelstunde war es Pazurek, der mit seiner Flanke in der Mitte Königs fand. Der hatte das Auge für den mitgelaufenen Bender und verlängerte per Kopf. Doch der Direktschuss des Außenbahnspielers verfehlte sein Ziel deutlich.

Die Gäste waren weiterhin die bessere Mannschaft und wurden immer wieder gefährlich. Nach einer guten halben Stunde, in der 37. Spielminute, hatte Königs die Riesenchance zur Führung für die Fortuna, doch er scheiterte aus kurzer Distanz an Benjamin Uphoff, dem Mann zwischen den Pfosten des Tores der Zweitbesetzung des Bundesligisten aus Stuttgart.

Im direkten Gegenzug gingen dann die Hausherren beinahe aus dem Nichts heraus in Führung. Besuschkow war perfekt von Tashchy bedient worden, setzte sich gegen zwei Gegner durch. Den anschließenden Schuss hämmerte er in die untere rechte Ecke zum 1:0 in der 39. Spielminute, war auch gleichzeitig der Pausenstand war.

Direkt nach dem Wiederanpfiff kam es noch bitterer für die Fortuna, die eigentlich eine starke Leistung gezeigt hatten. Nach nur fünf Minuten im zweiten Spielabschnitt konnte der VfB II nachlegen. Heise hatte sich auf der linken Seite durchgesetzt und den Balll auf Tashchy gespielt, der dennn scharfen Pass nur noch in die Maschen buchsieren musste, um auf 2:0 zu stellen.

Nun waren die Hausherren natürlich oben auf und hatten das Ding unter Kontrolle, von den Kölnern kam nicht mehr viel, den die Truppe von Uwe Koschinat ließ die Köpfe doch sehr hängen. Erst nach einer guten Stunde versuchten sich die Gäste noch einmal gegen die drohende Niederlage zu stemmen, doch gefährlich wurde es nur selten. Die Gastgeber verwalteten den Vorsprung hier locker.

Und eine Viertelstunde vor dem Ende der regulären Spielzeit war auch schon der Deckel drauf. Nach einem hohen Ball auf Ferati verwertete dieser die Pille gekonnt und legte auf Gabriele weiter, der gleich zwei Gegenspieler ins Leere laufen ließ und zum 3:0 in die Maschen schob.

Beide Trainer wechselten nun noch einmal munter durch, aber auf dem Feld passierte nicht mehr viel. Die letzte Aktion gehörte noch einmal den Gästen, als Rahn toll auf Biada spielte, der ging an Besuschkow vorbei, doch seinen Abschluss parierte Benjamin Uphoff bärenstark und so blieb es beim 3:0 Sieg für die Schwaben.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 27.09.2015 um 14.00 Uhr (11. Spieltag 2015/16)

Ergebnis: 3 : 0 (1:0)

Tore: 1:0 Besuschkow (39.), 2:0 Tashchy (49.), 3:0 Gabriele (75.)

VfB Stuttgart II: Uphoff - Matthias Zimmermann, Peric, Heise, Mwene - Ristl, Rathgeb (85. Owusu) - Ferati, Besuschkow - Gabriele (82. Grbic), Tashchy (85. Lovric)

Fortuna Köln: Boss - Engelman, Hörnig, Flottmann, Tobias Fink - Bender (69. Bösing), Pazurek - Rahn, Kessel (57. Oliveira Souza) - Königs (57. Yilmaz), Biada

Zuschauer: 585

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: