11. Spieltag; VfB Stuttgart II - Fortuna Köln

Der Tabellenletzte aus Stuttgart empfängt am 11. Spieltag die Kölner Fortuna, die unter der Woche den Sprung aus dem Keller ein wenig verpasste. Nachdem die Mannschaft von Uwe Koschinat bereits mit 2:0 gegen die SG Sonnenhof Großaspach führte, dauerte es am Ende nur vier Minuten, bis die Aspacher ausglichen. Die Stuttgarter Nachwuchskicker unterlagen dem Chemnitzer FC mit 1:2 und hängen weiter ganz tief im Keller. Ein Sieg gegen einen direkten Konkurrenten wäre da schon fast Gold wert.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

11. Spieltag; VfB Stuttgart II - Fortuna Köln
Foto: FOTOSTAND
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo VfB Stuttgart II (c) www.vfb.de


Logo Fortuna Köln (c) www.fortuna-koeln.de

Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!
Jürgen Kramny, der Cheftrainer des VfB Stuttgart II, erklärte nach der Niederlage gegen die Himmelblauen, dass auch mehr drin gewesen wärse: "Besser in ein Spiel zu starten als heute ist nicht möglich. Wir sind direkt mit dem ersten Angriff in Führung gegangen. Es dauerte keine 30 Sekunden. Nach diesem Super Start sind wir dran geblieben und wollten nachlegen, wir hatten dann auch durchaus die Chance zum 2:0, bei der der Torwart super gehalten hat. Dann kam eine Ecke und der Towart lässt den Ball fallen und es steht 1:1. Mit dem nächsten Schuss stand es dann auf einmal 1:2 gegen uns. In der zweiten Halbzeit haben wir versucht den Druck zu erhöhen, aber auch in der ersten Phase kein Gegentor zu bekommen, so dass noch nichts entschieden war. Dann haben wir 20 Minuten den Druck erhöht und haben super gespielt. Wir hatten einen Lattenschuss und auch ein paar Mal hat der Torhüter unglaublich gehalten und so haben wir leider das 2:2 nicht gemacht. Ich denke, heute wäre mindestens ein Punkt für uns verdient gewesen auf Grund der Leistung, aber den haben wir nicht bekommen und so fahren wir wieder mit leerren Händen nach Hause. Natürlich hätte ich mir auf Grund der Leistung meiner Mannschaft mehr erwünscht, gratuliere dem Gegner aber trotzdem zum Sieg. So ist Fußball nun einmal."

Nun gilt es weiterhin schnellstens wieder zurück in die Spur zu finden. "Wir haben ein gutes Auswärtsspiel gemacht. An diese Leistung müssen wir anknüpfen, dann werden wir auch wieder punkten. Die Tabelle interessiert mich im Moment nicht. Wir haben in den letzten drei Spielen vieles richtig gemacht, da gilt es anzuknüpfen. Es wird wieder darum gehen, dass wir mehr investieren, mehr laufen, mehr Zweikämpfe gewinnen und unsere Torchancen nutzen!", pushte Kramny seine Truppe. Endlich soll er her, der erste Heimsieg der Saison.

Uwe Koschinat, der Fußballehrer in Diensten der Fortuna aus Köln, war natürlich nach dem Spiel gegen die SGS nicht glücklich. "Es war natürlich heute mehr eine gefühlte Niederlage. Das war schon ein bitteres Ereignis, aber ich glaube, dass war heute schon eine sehr gute Reaktion der gesamten Mannschaft auf die Spiele zuvor gegen Dresden und Wehen. Wir haben heute eine sehr lebhafte Mannschaft gesehen, die die Vorgaben sehr gut umgesetzt hat natürlich auch begünstigt durch das frühe Tor. Immerhin sind wir nach diesem Spieltag erst einmal von den Abstiegsrängen weg, das ist optisch ein gutes Signal und ich hoffe, dass wir am Sonntag die Leistung konservieren können. Es wird Zeit, dass wir auswärts auch mal punkten, um zu Hause nicht immer den Druck zu haben."

Und genau diese Möglichkeit haben die Kölner jetzt am kommenden Sonntag, denn die Kicker des VfB Stuttgart II gelten nicht unbedingt als heimstark und haben vor heimischer Kulisse noch nicht gewonnen. Mit viel Kampf und Leidenschaft und den "Fortuna-Tugenden" will Koschinat den wichtigen Sieg einfahren.

Dabei hat er personell das gleiche Personal zur Verfügung wie unter der Woche der gegen die SG Sonnenhof Großaspach.

Auf Stuttgarter Seite steht Kramny vor einigen Umstellungen. Sama musste gegen den CFC vorzeitig vom Platz und fehlt verletzt. Auch Daniel Vier und Benjamin Kirchhoff sind außer Gefacht. Max Besuschkow hat immerhin seine Sperre abgesessen und ist wieder einsatzbereit.

Anpfiff im Stuttgarter GAZI-Stadion auf der Waldau ist am kommenden Sonntag, den 27. September 2015, um 14 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

12.03.2016 14:00 Uhr Fortuna Köln - VfB Stuttgart II 1 - 3 (0:1)
27.09.2015 14:00 Uhr VfB Stuttgart II - Fortuna Köln 3 - 0 (1:0)
04.04.2015 14:00 Uhr Fortuna Köln - VfB Stuttgart II 0 - 1 (0:0)
28.09.2014 14:00 Uhr VfB Stuttgart II - Fortuna Köln 3 - 1 (2:0)

Vergleich der Mannschaften

VfB Stuttgart II
Punkte: 5
Siege: 1
Unentschieden: 2
Niederlagen: 7
Tore: 9
Gegentore: 22
Fortuna Köln
Punkte: 9
Siege: 2
Unentschieden: 3
Niederlagen: 5
Tore: 15
Gegentore: 23


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: