Unterhaching schlägt Münster mit 1:0 – Spielbericht

Nach einer flotten zweiten Halbzeit konnte sich die Spielvereinigung Unterhaching einen verdienten Heimsieg erspielen und hat nun schon 22 Punkte auf dem Konto. Münster hätte aber durchaus auch einen Punkt erkämpfen können, doch der Truppe von Benno Möhlmann fehlte ein wenig die Durchschlagskraft.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Unterhaching schlägt Münster mit 1:0 – Spielbericht
Foto: Sven Leifer
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Bilder vom Spiel:

Foto vom SpielFoto vom SpielFoto vom SpielFoto vom Spiel

alle Bilder vom Spiel anzeigen | Fotos: Sven Leifer

Die Hausherren hatte zwar von Anfang an ein deutliches Plus an Ballbesitz, doch so wirklich viel konnte der Aufsteiger aus der Regionalliga Bayern nicht damit anfangen. Münster schien gar nicht existent und verteidigte nur, allerdings taten sich die Mannen von Coach Benno Möhlmann damit nicht sonderlich schwer.

Die 3.000 Zuschauer im Unterhachinger Alpenbauer Sportpark sahen ein Spiel ohne Torraumszenen, welches sich um den Mittelkreis herum abspielte. Erst nach einer halben Stunde gab es die erste Chance für die Hausherren, doch nach einer guten Kombination war Steinherr aber an Körber im Kasten der Adlerträger gescheitert.

Es passierte aber auch weiterhin nicht viel und so war es kaum verwunderlich, dass es ohne Tor in die Kabinen ging. Der zweite Durchgang sollte aber deutlich besser werden, denn auch die Preußen wagten nach dem Wiederanpfiff die ersten Angriffsversuche. So entwickelte sich ein viel muntereres Spielchen als noch in den ersten 45 Minuten.

Beide Mannschaften hatten gute Aktionen gezeigt, bis Bigalke in der 66. Spielminute den Führungstreffer für die Münchener Vorstädter erzielte. Nach einem langen Ball konnte Körber zwar noch vor dem heran eilenden Hain retten, doch Bigalke bekam das Leder direkt auf den Fuß und beförderte dieses mit viel Gefühl in die Maschen zum nicht unverdienten 1:0.

Natürlich spielte das Tor den Hachingern in die Karten, die nun tief stehend lauerten. Münster versuchte sofort auf den Ausgleich zu drücken. Eine Viertelstunde vor dem Ende hätte es beinahe die Vorentscheidung gegeben, doch Mai warf sich gerade noch in den Schuss von Hagn und verhinderte Schlimmeres.

Im direkten Gegenzug versuchte sich Rinderknecht aus 16 Metern an einem Schlenzer, der immer länger wurde. Da hatten die Hausherren Glück, dass das Runde knapp am langen Pfosten vorbei flog.

Es ging nun hin und her, Unterhaching verpasste aber immer wieder das 2:0 trotz bester Chancen und so blieb es bis zum Schlusspfiff spannend. Und fast hätte sich die mangelnde Chancenverwertung der Spielvereinigung gerächt, denn in der Nachspielzeit flankte Heinrich gefährlich in die Mitte, wo Al-Hazaimeh aus wenigen Metern mit dem Kopf an die Pille kam. Sein Abschluss war aber letztlich zu hoch und nachdem Heinrich direkt vor dem Anpfiff aus der zweiten Reihe verzog war hier Schluss und die Schromm-Truppe konnte einen nicht unverdienten Sieg feiern.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 14.10.2017 um 14.00 Uhr (12. Spieltag 2017/18)

Ergebnis: 1 : 0 (0:0)

Tore: 1:0 Bigalke (66.)

SpVgg Unterhaching: Korbinian Müller - Maximilian Bauer, Josef Welzmüller, Winkler, Dombrowka - Ulrich Taffertshofer, Greger (82. Schels) - Steinherr (85. Schimmer), Bigalke, Porath (73. Hagn) - Hain

Preußen Münster: Körber - Tritz, Mai, Kittner, Menig (76. Steinkötter) - Rizzi, Wiebe - Philipp Hoffmann (83. Heinrich), Rinderknecht (76. Al-Hazaimeh), Kobylanski - Rühle

Zuschauer: 3715

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: