Stuttgarter Kickers und Aalen mit torlosem Unentschieden - Spielbericht

In einem Spiel, in dem sich vor beiden Toren wenig tat, verpassten die Stuttgarter Kickers einen Heimsieg zum Start in die englische Woche. Im schwäbischen Derby reichte es für beide Mannschaften nur zu einem 0:0, die Kickers waren allerdings im Pech als der Ball anstatt im Tor zu landen von der Latte wieder zurück ins Spiel sprang. Aalen bleibt weiterhin ungeschlagen, verpasste aber den zweiten Sieg in Folge, nach der Niederlage gegen Aue konnten die Degerlocher immerhin wieder etwas Zählbares einfahren.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Stuttgarter Kickers und Aalen mit torlosem Unentschieden - Spielbericht
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo Stuttgarter Kickers (c) www.stuttgarter-kickers.de


Logo VfR Aalen (c) www.vfr-aalen.de


Ergebnis: 0 - 0 (0:0)
Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!

Die Stuttgarter Kickers mussten zuletzt eine 0:2 Niederlage gegen Erzgebirge Aue hinnehmen, die Horst Steffen, dem Coach des SVK, gar nicht schmeckte. Daraufhin reagierte der Fußballlehrer mit vier Umstellungen. Sattelmaier startete für den gesperrten Klaus, Bihr, Bahn und Fischer standen zudem für Berko, Starostzik und Badiane auf dem Feld.

Peter Vollmann, der Coach des VfR Aalen, sah nach dem 1:0 Sieg gegen Osnabrück weniger Handlungsbedarf. Er brachte lediglich Kartalis an Stelle von Neumann vom Anpfiff weg.

Beide Mannschaften schienen sich nicht sonderlich mit Abtasten aufhalten zu wollen und versuchten gleich einmal den Gegner mit den ersten schnellen Angriffen zu überwinden. Nach neun Minuten wäre diese Taktik für den VfR beinahe aufgegangen, als ein Freistoß von der Abwehr der Kickers an den eigenen Pfosten verlängert wurde, von dort aus aber ins Feld zurück sprang.

Die Gäste waren mittlerweile doch besser, wussten aber nicht sonderlich viel mit der optischen Überlegenheit an zu fangen. Immer wieder konnten zwar ruhende Bälle heraus geholt werden, diese waren aber nicht effektiv genug ausgeführt und so blieb es übersichtlich, was Torraumszenen anging.

Immer wieder versuchten es die deutlich aktiveren Gäste über die Außenbahnen, doch so richtig gefährlich wirkte das Alles nicht. Einen Freistoß von Ojala konnte Rouven Sattelmaier, der Mann im Kastend er Stuttgarter Kickers, noch per Faust zur Seite abwehren.

Nach einer guten halben Stunde wurde aber auch die Hausherren erstmals durch einen ruhenden Ball gefährlich. Baumgärtel zirkelte das Ding über die Mauer und auch nur knapp über die Querlatte. Daniel Bernhardt, der Keeper der Aalener, hätte keine Chance gehabt. Im Anschluss passierte im ersten Durchgang nicht mehr viel und es ging mit dem torlosen Zwischenstand in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel versuchten sich die Degerlocher daran mehr für die Offensive zu tun, was auch gelang. Allerdings war auch die Mannschaft von Horst Steffen nicht unbedingt so konsequent, dass es wirklich gefährlich wurde. So plätscherte die Partie in der zweiten Halbzeit ein wenig dahin und auch die Versuche der Trainer mit neunen Kräften frischen Wind in die Begegnung zu bringen scheiterten.

Nach einer Stunde konnte dann auf Seiten der Stuttgarter Kickers Elia Soriano sein Comeback feiern. Sein letztes Spiel hatte er im Dezember 2014 absolviert. Mit seiner Einwechslung kam auch noch einmal ein wenig Schwung auf, doch immer wieder scheiterten die Abschlüsse am starken Aalener Schlussmann.

In der Schlussphase spielten auch nur noch die Degerlocher und tatsächlich tat sich auf einmal in der letzten Minute die Riesenchance auf, als Enzo Marchese sich den Ball nach einem Fehlpass der Aalener Defensive schnappte und auf den Kasten zuging. Sein Abschluss landete aber mit einem lauten Knall nur an der Querlatte.

Die Hausherren versuchten noch einmal Alles, doch am Ende blieb es schließlich beim verdienten 0:0 Unentschieden.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 23.08.2015 um 14.00 Uhr (4. Spieltag 2015/16)

Ergebnis: 0 : 0 (0:0)

Tore:

Stuttgarter Kickers: Sattelmaier - Leutenecker, Stein, Bihr, Baumgärtel - Mendler (46. Badiane), Marchese, Braun, Bahn - Manuel Fischer (57. Soriano), Gerrit Müller (78. Berko)

VfR Aalen: Daniel Bernhardt - Thorsten Schulz (56. Neumann), Oliver Barth, Menig, Kartalis - Welzmüller, Schwabl - Ojala (59. Morys), Chessa - Klauß, Drexler (87. Kienle)

Zuschauer: 5450

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: