Rostock schlägt Erfurt mit 1:0 – Spielbericht

Völlig verdient konnte der FC Hansa Rostock mit 1:0 in Erfurt gewinnen und hat nun schon sieben Punkte auf dem Konto. Bei RWE bahnt sich ein Fehlstart an, aus den ersten drei Spielen holte die Elf von Coach Stefan Krämer gerade mal einen Punkt und rutscht auf den letzten Tabellenplatz ab.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Rostock schlägt Erfurt mit 1:0 – Spielbericht
Foto: imago/Karina Hessland
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Es war eine ruhige Anfangsphase mit bemühten Hausherren. Die erste dicke Chance hatten aber die Gäste aus der Ostseestadt, als Ziemer einen Nachschuss nicht an Klewin im Kasten der Rot-Weißen vorbei brachte.

Erfurt versuchte weiterhin das Spiel zu machen, doch offensiv ging bei den Thüringer Landeshauptstädtern nicht wirklich viel zusammen. Es mangelte an der zündenden Idee und der Genauigkeit im letzten Zuspiel.

Rostock war in den Angriffsbemühungen direkter und so fiel auch der erste Treffer der Partie für die Kogge. Bischoff hatte einen Freistoß an den langen Pfosten geschlagen, wo Hüsing das Kopfballduell gewann und das Runde an Klewin vorbei in die kurze Ecke einnetzte und das 1:0 herbei führte.

Die Begegnung blieb arm an Chancen. Rostock stand hinten sehr kompakt und Erfurt fiel einfach Nichts ein, um den Abwehrriegel des FC Hansa zu knacken. So ging es ohne weitere nennenswerte Szenen in die Kabinen.

In der zweiten Halbzeit fand Erfurt dann erstmals einen Weg zu einer Torchance. Nach einer Flanke von Ludwig kam Bieber aus sieben Metern Torentfernung zum Kopfball, setzte diesen aber knapp über den Kasten.

Insgesamt tat sich Erfurt aber weiterhin sehr schwer mit dem Spielaufbau. Die Hanseaten hingegen lauerten mittlerweile auf Konter und sobald man den Ball erobert hatte ging es ganz schnell. Henning hatte sich in der 68. Minute den Ball geschnappt und spielte über Umwege zu Wannewetsch, der aus 18 Metern knapp am Kasten vorbei zielte.

Eine Viertelstunde vor dem Ende versuchte sich Bouziane aus spitzem Winkel, spitzelte das Ding allerdings nur an den Pfosten, von dort aus schnappte sich Klewin das Leder.

Rostock schaffte es nicht, in der Schlussphase den Deckel drauf zu machen, obwohl es mittlerweile eine Chance nach der anderen gab. Letztlich blieb es aber beim glücklichen 0:1 aus Sicht der Erfurter, die in der Schlussphase keinen Zugriff mehr bekamen.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 01.08.2017 um 19.00 Uhr (3. Spieltag 2017/18)

Ergebnis: 0 : 1 (0:1)

Tore: 0:1 Hüsing (27.)

Rot-Weiß Erfurt: Klewin - Odak, Neuhold, Möckel, Brückner - Dabanli, Biankadi (78. Kurz) - Alexander Ludwig (70. Huth), Benamar (63. Razeek) - Bieber, Kammlott

Hansa Rostock: Blaswich - Nadeau, Hüsing, Riedel, Holthaus - Wannenwetsch, Henning - Bischoff (80. Fehr) - Owusu (71. Benyamina), Ziemer (89. Väyrynen), Bouziane

Zuschauer: 7269

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: