Punkteteilung zwischen Wiesbaden und Rostock – Spielbericht

Es war eines dieser Unentschieden, welches beide Mannschaften nicht wirklich weiter bringt. Wiesbaden hängt weiterhin in der zweiten Tabellenhälfte fest und Rostock läuft Gefahr an diesem Spieltag den Anschluss an die Spitzenplätze zu verlieren.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Punkteteilung zwischen Wiesbaden und Rostock – Spielbericht
Foto: imago/Eibner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Wiesbaden erwischte einen perfekten Start. Rostock hatte den Anfang völlig verpennt und nach nur 22 Sekunden zappelte der Ball auch schon im Netz des Kastens der Gäste. Schnellbacher war durch gestartet und hatte eine Flanke an den kurzen Pfosten per Kopf verwertet.

Natürlich hat dieses schnelle Tor Selbstvertrauen gegeben und Wiesbaden versuchte den Gästen sofort mit frühem Pressing das Spiel nach vorne zu erschweren, was auch gelang. Nur selten wurde es wirklich gefährlich, nach zehn Minuten wäre aber beinahe der Ausgleich gefallen, als Wannewetsch mit einem Kopfball am gut reagierenden Reule im hessischen Kasten scheiterte.

Es war ein umkämpftes Spiel und Rostock tat sich wirklich schwer mit den aggressiven Hausherren, kurz vor der Pause hätte dann beinahe ein Konter zum 2:0 geführt, doch Kogge-Keeper Schuhen parierte gegen den Torschützen des ersten Treffers, Luca Schnellbacher.

Die letzten Minuten des ersten Durchgangs gehörten aber dann den Ostseestädter, denn erst ließ Dorda die große Chance liegen, doch fast mit dem Pausenpfiff fiel dann doch der Ausgleich durch Gebhart, der eine Flanke von Andrist am zweiten Pfosten zum 1:1-Pausenstand verwandelte.

Nach der Pause wäre beinahe wieder ein Blitztreffer für die Hausherren gefallen, doch Schnellbacher scheiterte am bereits am Boden liegenden Schuhen und verpasste so den nächsten Blitzstart.

Es ging mittlerweile hin und her und beide Mannschaften spielten einfach munter nach vorne. Beide Teams hatten durchaus gute Möglichkeiten, doch 20 Minuten vor dem Ende verflachte die Partie und beruhigte sich ein wenig. Die Wiesbadener waren insgesamt aber gefährlicher und hatten besonders durch Schnellbacher, der der Rostocker Hintermannschaft immer wieder Probleme bereitete.

Es roch sehr nach einem Unentschieden, aber es sollte noch eine Riesenchance zum Lucky Punch geben. Andrist hatte freie Bahn nach einem starken Zuspiel, allerdings machte er es zu uneigennützig und versuchte noch einmal, quer zu legen auf Ziemer. Das Zuspiel war aber zu ungenau und so konnte der routinierte Stürmer den Ball nicht mehr erreichen. So blieb es nach 90 durchaus munteren Minuten beim 1:1.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 25.11.2016 um 19.00 Uhr (16. Spieltag 2016/17)

Ergebnis: 1 : 1 (1:1)

Tore: 1:0 Schnellbacher (1.), 1:1 Gebhart (45.)

SV Wehen Wiesbaden: Reule - Funk, Dams, Ruprecht, Mintzel - Pezzoni, Andrich (81. Mvibudulu) - Philipp Sven Müller, Lorenz - Schnellbacher, Schäffler

Hansa Rostock: Schuhen - Jänicke, Henn, Grupe, Gardawski - Erdmann (32. Dorda), Stevanovic (77. Bülbül) - Andrist, Wannenwetsch, Gebhart - Platje (60. Ziemer)

Zuschauer: 3007

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: