Paderborn verliert Anschluss – Spielbericht

Die Zeiten werden immer düsterer für den SC Paderborn. Nach der Niederlage gegen Regensburg hat man den Anschluss an das rettende Ufer verloren und muss schon sechs Punkte aufholen. Regensburg hingegen ist oben dran und hat sich wohl endgültig aller Abstiegssorgen entledigt.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Paderborn verliert Anschluss – Spielbericht
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Es war eine sehr körperbetonte Anfangsphase von den Hausherren, der Jahn war zwar feldüberlegen, Paderborn hingegen zeigte sich sehr laufstark und ackerte von Anfang an. Vor beiden Toren war aber noch wenig zu sehen.

Nach 20 Minuten hatten die Hausherren dann die erste Chance. Nach einem guten Zuspiel von Bickel, der toll auf Piossek durchgesteckt hatte, jagte der das Runde aber doch deutlich über die Latte hinweg ins Toraus.

Regensburg kam offensiv noch nicht richtig rein und änderte die taktische Ausrichtung. Mit langen Bällen wollte man zum Erfolg kommen, erst nach einer halben Stunde wurden die Gäste besser. In der 37. Minute brachte Thommy eine gute Flanke auf Saller, der aus spitzem Winkel aber zu hoch ansetzte.

In den letzten Minuten machten beide Teams noch einmal die Visiere auf und spielten offensiv, doch trotz einiger guter Situationen ging es torlos in die Pause. Und direkt nach der Unterbrechung ging es mit einer Riesenchance für den Jahn weiter. Nach einer Flanke von Saller jagte Sebastian das Kunstleder nur einen Hauch über den Querbalken.

Regensburg gab nun den Takt an und von Paderborn kam nicht mehr besonders gut nach vorne. Irgendwie wirkte der SCP mit dem Remis zufrieden und stellte das Spiel nach vorne nahezu ein. Die einzigen Höhepunkte der 07er waren immer wieder die harten Aktionen des bereits verwarnten Piossek, der sich glücklich schätzen durfte noch auf dem Platz zu stehen.

In der 70. Spielminute fiel dann der erste Treffer der Begegnung und die Gäste, die immer mehr Druck in dieser Phase ausgeübt hatten, schafften das verdiente 0:1. Lais war aus 11 Metern mit einem Flachschuss erfolgreich gewesen und brachte die mitgereisten Oberpfälzer zum Jubeln.

Und wer ein Aufbäumen des Zweitligaabsteigers erwartet hatte irrte sich. Regensburg blieb die bessere Mannschaft und machte fünf Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit den Sack zu. George hatte alle Zeit der Welt eine haargenaue Flanke auf Pusch am Fünfereck zu schlagen, der mit einem tollen Volley den 2:0-Endstand besorgte.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 18.03.2017 um 14.00 Uhr (28. Spieltag 2016/17)

Ergebnis: 0 : 2 (0:0)

Tore: 0:1 Lais (70.), 0:2 Pusch (85.)

SC Paderborn 07: Kruse - Vucinovic, Strohdiek, Tim Sebastian, Heidinger - Krauße (79. Mannek) - Piossek, Bickel, Kruska (46. Schonlau), Bertels (62. van der Biezen) - Dedic

Jahn Regensburg: Pentke - Saller, Nachreiner, Odabas, Nandzik - Knoll, Lais (85. Luge) - George, Thommy - Grüttner, Hyseni (76. Pusch)

Zuschauer: 5089

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

Erhalten Sie täglich die News der dritten Liga per E-Mail.
Nach der Anmeldung müssen Sie diese in einer E-Mail bestätigen.
Die Anmeldung ist kostenlos. Eine Abmeldung ist jeder Zeit über einen Link in den Newslettern möglich.

Verein:
E-Mail:


News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: