Paderborn unterliegt Duisburg – Spielbericht + Bilder

Nach einem durchaus munteren Spiel erwischte der Tabellenführer aus Duisburg einen Start nach Maß und hat die ersten 3 Punkte im Jahr 2017 eingefahren. Paderborn war zwar mindestens ebenbürtig, ließ aber beste Möglichkeiten aus und muss so mit der Niederlage leben.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Paderborn unterliegt Duisburg – Spielbericht + Bilder
Foto: osnapix
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Bilder vom Spiel:

Foto vom SpielFoto vom SpielFoto vom SpielFoto vom Spiel

alle Bilder vom Spiel anzeigen | Fotos: osnapix

Die Hausherren kamen besser aus den Startlöchern und hatten zu Beginn klar mehr vom Spiel. In der 8. Minute hätte sich die Mannschaft von Stefan Emmerling beinahe für den Einsatz belohnt, der Schuss von Bertels im Strafraum jagte aber knapp am Kasten vorbei.

Duisburg versteckte sich aber gegen stark und motiviert auftretende Hausherren nicht und so ging es eigentlich weiterhin munter auf und ab. Die beste Chance der Zebras gab es dann nach 22 Minute, Iljutcenko war nach einer starken Hereingabe da und konnte ungestört köpfen. Kruse im Kasten des SCP

Und auch in der Folge lieferten beide Mannschaften ein engagiertes Spiel ab. Paderborn war vielleicht noch einen Tick besser und hatte kurz vor dem Pausenpfiff noch einmal die Chance zur Führung, doch Bertels kam nach einer Hereingabe unter Bedrängnis nicht mehr zu einem geordneten Abschluss und so ging es torlos in die Pause.

Anscheinend hatte der SCP den Wiederanpfiff verpennt, denn nach nur drei Minuten gingen die Gäste aus Duisburg in Führung. Strohdiek und Sebastian hatten sich gegenseitig im eigenen Strafraum bedrängt, Engin schnappte sich das Kunstleder und bedankte sich artig mit dem Treffer zum 0:1.

Der Treffer gab dem Tabellenführer Sicherheit und dieser hätte beinahe nachgelegt, doch auch Paderborn versuchte nach vorne zu spielen. Insgesamt waren die Hausherren aber sichtlich geschockt und spielten nicht mehr ganz so munter auf, wie das noch im ersten Durchgang der Fall war.

Eine Viertelstunde vor dem Ende wurde es dann hektisch, nach einem Rempler von Wolze ging van der Biezen im gegnerischen Strafraum zu Boden, doch Schiedsrichter Schütz deutete umstritten nicht auf den Punkt.

Nur drei Minuten später zappelte das Runde aber dann im Eckigen des MSV. Nach einem Freistoß von Michel traf van der Biezen am zweiten Pfosten per Kopf, doch der Jubel war schnell verklungen, da der Schiedsrichterassistent eine Abseitsstellung gesehen hatte.

Und es ging weiter heiß her in der Schlussphase, denn kurz vor dem Ende der regulären Spielzeit scheiterten direkt hintereinander sowohl Piossek, als auch Dedic und Schonlau mit richtig dicken Chancen und so konnten die Gäste aus Duisburg am Ende einen durchaus schmeichelhaften Sieg bejubeln.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 28.01.2017 um 14.00 Uhr (20. Spieltag 2016/17)

Ergebnis: 0 : 1 (0:0)

Tore: 0:1 Engin (49.)

SC Paderborn 07: Kruse - Zolinski, Strohdiek, Tim Sebastian, Herzenbruch (62. Riski) - Heidinger (72. van der Biezen), Krauße (84. Schonlau), Bertels - Piossek - Dedic, Michel

MSV Duisburg: Flekken - Klotz, Bomheuer, Blomeyer, Wolze - Schnellhardt, Albutat - Wiegel, Engin (79. Janjic) - Iljutcenko (57. Onuegbu), Brandstetter (85. Hajri)

Zuschauer: 7731

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: