Nullnummer zwischen Chemnitz und Großaspach – Spielbericht

Es war ein interessantes Spiel zum Auftakt im Stadion an der Gellertstraße. Während in der ersten Halbzeit ein tolles Spiel zu sehen war, ging es im zweiten Durchgang eher körperlich zur Sache. Am Ende trennen sich die Teams torlos, Chemnitz kann sogar glücklich sein. Kurz vor Schluss waren die Himmelblauen nämlich nur noch zu zehnt, da Danneberg gelb-rot sah.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Nullnummer zwischen Chemnitz und Großaspach – Spielbericht
Foto: imago/Picture Point
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Die Hausherren, die hier klarer Favorit waren, gingen von Anfang an hoch motiviert in die Begegnung und gaben auch sofort den Ton an. Nach sieben Minuten gab es auch den ersten Abschluss, allerdings jagte Türpitz diesen über die Latte.

Großaspach hatte alle Hände voll zu tun und tat sich schwer gegen die mittlerweile drückend überlegenen Chemnitzer. Immer wieder ging es in eine Richtung, erst rutschte Frahn haarscharf an einer Flanke von Türpitz vorbei (23.), dann scheiterte der Angreifer zwei Minuten später mit einem Schuss an Broll, dem Keeper der SG, der eine Riesenparade aus auspackte und so den Einschlag verhinderte. Kurz darauf gab es dann einen Abschluss der Gäste, doch Hägele verpasste knapp.

Anscheinend kam die SG nun besser ins Spiel und hatte einige Möglichkeiten, Kunz musste innerhalb weniger Minuten gegen Lorch und gegen Leist parieren, ansonsten wären die Hausherren hier in Rückstand geraten. Im Anschluss beruhigte sich das Spiel aber wieder und so ging es torlos in die Pause.

Personell unverändert starteten beide Trainer in den zweiten Spielabschnitt, die SG erwischte aber den besseren Start. Erst versuchte sich Sohm (48.), anschließend traf Neuzugang Röser nur das Außennetz (54.). Chemnitz kam nach einer knappen Stunde erstmals gefährlich nach vorne, doch erst verpasste Frahn und auch Masts Schuss wurde geblockt. Auch nach 69 Minuten war Frahn wieder gefährlich geworden, doch erneut war das Spielgerät nicht im Tor und so ging es torlos in die Schlussviertelstunde.

Es war ruppig geworden, im zweiten Durchgang hatte Schiedsrichter Cortus alle Hände voll zu tun und sprach eine berechtigte Verwarnung nach der Anderen aus, nach 83 Minuten gab es dann auch den ersten Platzverweis der neuen Saison. Danneberg, bereits verwarnt, langte erneut hin und wurde des Feldes verwiesen. Kurz vor Schluss hatte Röttger noch einen guten Schuss ausgepackt, doch wieder war Kurz zur Stelle und hielt seinen Vorderleuten den Punkt fest.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 30.07.2016 um 14.00 Uhr (1. Spieltag 2016/17)

Ergebnis: 0 : 0 (0:0)

Tore:

Chemnitzer FC: Kunz - Bittrof, Endres, Conrad, Grote - Jopek (67. Stenzel), Danneberg - Türpitz (78. Hansch), Fink (57. Baumgart), Mast - Frahn

Sonnenhof Großaspach: Broll - Schiek, Leist, Gehring, Landeka (83. Röttger) - Sohm, Krause, Hägele, Lorch - Lucas Röser (70. Jüllich), Breier (55. Aschauer)

Zuschauer: 7228

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: