Mainzer Zweitbesetzung springt auf Rang 2 - Spielbericht

Die Nachwuchskicker des Bundesligisten aus Mainz wollten auch in dieser Saison wieder den Klassenerhalt anpeilen, aktuell steht die Mannschaft von Sandro Schwarz nach einem Traumstart mit 12 Punkten aus sechs Spielen auf dem zweiten Tabellenplatz. Am Sonntag Nachmittag gelang den "jungen Wilden" des FSV ein 2:1 Erfolg über die SG Sonnenhof Großaspach. Trotzdem will man in Mainz natürlich Nichts von irgendwelchen Träumereien wissen und bleibt auf dem Teppich, auch wenn man bisher ungeschlagen bleiben konnte.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Mainzer Zweitbesetzung springt auf Rang 2 - Spielbericht
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo 1. FSV Mainz 05 II (c) www.mainz05.de


Logo Sonnenhof Großaspach (c) www.sg94.de


Ergebnis: 2 - 1 (0:0)
Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!

Sandro Schwarz, der Mann an der Seitenlinie der Mainzer Zweitbesetzung, stellte nach dem 1:0 Sieg gegen Preußen Münster zweifach um und startete mit Ihrig und Höler an Stelle von Kalig und Derstroff.

Rüdiger Rehm, der Coach der SG Sonnenhof Großaspach, brachte nachdem 2:2 gegen Erfurt exakt die gleiche Truppe von Anfang an und verzichtete auf Umstellungen.

Beide Mannschaften starteten verhalten in die Partie und waren erst einmal defensiv aufgetreten, bis Aspach nach gut sieben Minuten mal den ersten Vorstoß wagte, doch nach guter Vorarbeit von Rizzi setzte Kienast seinen Abschluss genau in die Arme von Jannik Huth, den Mann im Kasten der Zweitbesetzung des 1. FSV Mainz 05.

Auch auf der Gegenseite sonderten die Gastgeber nur wenige Minuten später den ersten Warnschuss ab, doch Klements Abschluss landete genau in den Armen und Christopher Gäng, dem gewohnt sicheren Keeper im Kasten der SGS.

Es ging mittlerweile auf und ab und es gab immer wieder richtig gute Möglichkeiten. Beide Mannschaften waren nun mittendrin und spielten nach vorne. Im direkten Gegenzug versuchte sich Binakaj aus 25 Metern, Huth drehte den Versuch mit den Fingerspitzen noch um den Pfosten herum ins Toraus und verhinderte den Rückstand für seine Mannschaft.

Nach der flotten Phase beruhigte sich das Aufeinandertreffen allerdings schnell wieder und zur Mitte der ersten Halbzeit hatte Schiedsrichter Schlager ein Erbarmen mit den Kickern und gönnte den Mannschaften eine Trinkpause bei den hohen Temperaturen. Aber auch nach der Pause fanden beide Truppen den Faden der Anfangsphase nicht mehr wirklich und ließen das Leder nahezu schon lustlos durch die eigenen Reihen laufen und so blieb es zur Pause beim torlosen Zwischenstand.

Dieser Zustand sollte sich aber ziemlich früh nach dem Wiederanpfiff ändern, denn die Hausherren nutzten die erste Möglichkeit in der 52. Minute um in Führung zu gehen. Devante Parker hatte den Ball in die Mitte gebracht wo er in Höler einen Abnehmer fand, der mit seinem fünften Saisontreffer zum 1:0 einnetzte.

Nach dem Rückschlag brauchten die Gäste ein paar Minuten um sich zu schütteln, kamen nach einer Stunde aber dann wieder besser ins Spiel. Mainz zog sich zurück und lauerte auf Konter, um den Vorsprung aus zu bauen. In der 66. Minute kam Höler nach einem schnellen Gegenstoß aus aussichtsreicher Position zum Abschluss, setzte die Pille aber am Kasten vorbei.

Nun ging es wieder, wie in der Anfangsviertelstunde, auf und ab. In der 72. Minute hatte Pascal Breier nach einer guten Hereingabe nicht schnell genug reagiert und köpfte doch recht deutlich am Kasten vorbei. Da hatte der Offensvimann der Großaspacher nicht damit gerechnet, dass er aus kurzer Distanz so frei zum Abschluss kommt.

In der Schlussphase angekommen begannen die Gäste langsam aber sicher Alles nach vorne zu werfen und machten hinten auf. Mainz nutzte diesen Raum in der 80. Minute dann sofort aus und erhöhte nach einem schnellen Gegenstoß auf 2:0. Der eingewechselte Julian Derstroff marschierte stark durch und netzte vor Gäng locker und abgezockt ein.

Nur fünf Minuten später fanden die Gäste aber die passende Antwort und ließen noch einmal Spannung aufkommen. Dieses Mal war Breier bei einer Hereingabe voll auf der Höhe und netzte zum 1:2 Anschlusstreffer aus Sicht der Sonnenhofer ein.

Nun warfen die Gäste natürlich endgültig Alles nach vorne und beinahe wäre der Kampfgeist der Schwaben in der Nachspielzeit noch belohnt worden. Rizzi zog ab und beförderte das Kunstleder nur um Haaresbreite am Kasten vorbei ins Toraus und so blieb es letztlich beim knappen 2:1 Sieg für die Hausherren vor knapp 900 Zuschauern.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 30.08.2015 um 14.00 Uhr (6. Spieltag 2015/16)

Ergebnis: 2 : 1 (0:0)

Tore: 1:0 Höler (51.) , 2:0 Derstroff (80.), 2:1 Breier (86.)

1. FSV Mainz 05 II: Huth - Schilk, Ihrig, Hack, Wachs - Saller, Bohl - Pflücke (69. Derstroff), Devante Parker, Klement - Höler

Sonnenhof Großaspach: Gäng - Schiek, Leist, Robin Schuster, Kienast - Schröck, Rizzi - Röttger (58. Breier), Binakaj - Rühle, Dittgen (64. Renneke)

Zuschauer: 832

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: