Mainz 05 II beendet Halles Serie - Spielbericht+ Bilder

Der 1. FSV Mainz 05 II konnte ein weiteres Mal unter Beweis stellen, dass man in dieser Saison zu den besten Mannschaften der dritten Liga zählt. Die Mannschaft von Sandro Schwarz konnte sich mit 2:0 gegen den Halleschen FC durchsetzen, der bisher in den vier Spielen unter Stefan Böger 10 Punkte holte und nur einen Gegentreffer kassierte. Über Nacht springen die Nachwuchskicker des Karnevalsverein auf den zweiten Tabellenplatz und haben mittlerweile schon 20 Punkte auf dem Konto. Halle ist mit 13 Zählern so im Mittelfeld hängen geblieben und rangiert auf Rang 10.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

 Mainz 05 II beendet Halles Serie - Spielbericht+ Bilder
Foto: Foto Huebner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo 1. FSV Mainz 05 II (c) www.mainz05.de


Logo Hallescher FC (c) www.hallescherfc.de


Ergebnis: 2 - 0 (0:0)
Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!

Sandro Schwarz, der Coach der Mainzer Zweitbestzung, brachte nach dem 1:1 gegen den FC Erzgebirge Aue mit Pflücke und Klement zwei neue Gesichter, die für Parker und Derstroff aufliefen.

Stefan Böger, der Cheftrainer des Halleschen FC, baute exakt auf die Startformation, die zu Beginn beim 2:1 Erfolg über Erfurt auf dem Feld stand und verzichtete auf die Möglichkeit um zu stellen.

Halles Coach Stefan Böger vertraute auf die gleichen elf Spieler, die 2:1 zu Hause gegen Rot-Weiß Erfurt gewannen.

Die Mannschaft aus Halle erwischte hier klar den besseren Start in die Partie und hatte anfangs optische Vorteile. Mainz versuchte zwar das Spiel zu machen, doch durch schnelles Umschalten und aggressives Pressing der Hallenser ging bei der U 23 des Bundesligisten noch nicht viel zusammen. Die erste dicke Chance hatten dann auch die Gäste nach einer Viertelstunde. Osawe hatte sich die Pille geschnappt und ließ einen Mainzer aussteigen, überwand den Keeper der Mainzer, Jannik Huth, doch auf der Linie konnte noch ein Mainzer retten und das 0:1 verhindern.

Mainz war nun verunsichert und Halle versuchte sofort daraus Kapital zu schlagen. Die Mannschaft von Stefan Böger machte einen guten Eindruck und konnte immer wieder gefährlich vor den Kasten der Hausherren gelangen, doch die letzte Konsequenz fehlte noch ein wenig. Diring ging in der 20. Minute mit dem Ball in den Strafraum und legte flach quer in die Mitte, wo Timo Furuholm das Kunstleder mit seiner Grätsche nur um Haaresbreite verpasste.

Nach einer knappen halben Stunde schienen sich die Mainzer langsam aber sicher zu fangen und spielten selbst munter nach vorne. In der 28. Minute gab es dann auch den ersten Abschluss durch Nedelev, der sich aus der zweiten Reihe versuchte und ein Zeichen setzen wollte, allerdings war Bredlow, der Mann im Kasten der Hallenser, hellwach und verhinderte den Einschlag.

Drei Minuten später lag die Pille dann in den Maschen, als Pflücke stark in den Lauf von Höler gespielt hatte. Der Jubel sollte aber nicht all zu lange anhalten, denn die Unparteiischen erkannten den Treffer auf Grund einer Abseitsstellung nicht an.

Kurz vor der Pause waren es die Mainzer, die das Spiel im Griff hatten. Nach einer Ecke in der 40. Minute kam Philipp Klement zum Kopfball und wuchtete das Ding nur wenige Zentimeter am Kasten vorbei.

Die Gäste von Halleschen FC wackelten nun sehr und kamen gar nicht mehr richtig in die Zweikämpfe. Die Mainzer hatten viel zu viel Raum um das Spiel zu gestalten und das ist tödlich gegen eine U 23. Nedelev gehörte dann noch einmal die letzte Aktion der ersten Halbzeit, doch sein Schuss landete letztlich in den Armen von Fabian Bredlow.

Auch der Beginn der zweiten Halbzeit gehörte den Hausherren, die nur vier Minuten nach dem Wiederanpfiff beinahe in Führung gegangen wären. Nach einer Ecke kam der Kopfball auf den Kasten, doch Florian Brügmann stand genau richtig und rettete für seinen bereits geschlagenen Schlussmann.

Nach einer Stunde hielten die Gäste dann auch wieder besser dagegen und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. In der 65. Minute setzte Bertram Banovic gut in Szene und der konnte den ersten gefährlich Torschuss seit längerer Zeit für seine Mannschaft markieren, der ging aber deutlich vorbei.

Beinahe im direkten Gegenzug gingen die Nachwuchsakteure des FSV dann in Führung. Bertram hatte den Ball verloren und so kam Klement aus 16 Metern zum Schuss. Der jagte das Ding unhaltbar zum 1:0 in den Winkel.

Nun waren die Lokalmatadoren natürlich oben auf und versuchten, getragen von der Euphorie des Führungstreffers, nach zu legen. Dies gelang auch nur kurze Zeit später. Zuerst konnte Bredlow noch stark gegen Derstroff retten, doch Saller sorgte in der Schlussviertelstunde für die Vorentscheidung. Nach einem Fehler im Spielaufbau des HFC nutzte Saller und verwandelte artistisch per Seitfallzieher zum 2:0.

Halle hatte noch einmal kurz vor Schluss die Chance das Ding noch einmal spannend zu machen, doch nachdem Müller auf den Kasten zog parierte Huth stark, ließ aber nur abklatschen. Der Ball landete bei Bertram, der das gute Auge für den besser postierten Lindenhahn hatte, doch der schaffte es tatsächlich, die Pille aus gefühlt fünf Metern am leeren Tor vorbei zu schieben.

So blieb es am Ende beim durchaus verdienten 2:0 Erfolg für die "kleinen Mainzer", die so über Nacht auf den zweiten Tabellenplatz kletterten.


Bilder vom Spiel hier


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 25.09.2015 um 19.00 Uhr (11. Spieltag 2015/16)

Ergebnis: 2 : 0 (0:0)

Tore: 1:0 Klement (69.), 2:0 Saller (78.)

1. FSV Mainz 05 II: Huth - Schilk, Kalig, Hack, Wachs - Saller, Bohl - Pflücke (63. Derstroff), Klement, Nedelev (89. Tim Müller) - Höler (83. Seydel)

Hallescher FC: Bredlow - Acquistapace, Engelhardt, Kleineheismann, Rau - Banovic (77. Lindenhahn), Brügmann (85. Tim Kruse) - Bertram, Diring - Furuholm (84. Tobias Müller), Osawe

Zuschauer: 1087

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: