Köln und Hansa trennen sich 0:0 – Spielbericht

Die Kölner Fortuna und der FC Hansa Rostock trennen sich 90 insgesamt überschaubaren Minuten mit 0:0. Rostock war insgesamt näher dran am Sieg, die beste Chance hatte aber der Gastgeber, als Keita-Ruel nach gut 65 Minuten vom Elfmeterpunkt scheiterte.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Köln und Hansa trennen sich 0:0 – Spielbericht
Foto: Luca Alicia Rogge
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Bilder vom Spiel:

Foto vom SpielFoto vom SpielFoto vom SpielFoto vom Spiel

alle Bilder vom Spiel anzeigen | Fotos: Luca Alicia Rogge

Es war ein eigentlich munterer Auftakt in Köln, die erste Chance hatten dann auch die Hausherren nach sieben Minuten, ohne selbst eingewirkt zu haben. Holthaus spielte einen Rückpass auf Keeper Blaswich, der das Ding mit dem Kopf noch von der Linie kratzte.

Die Teams waren beide bemüht, doch so richtig durchkommen wollte noch keine der Angriffsreihen. Trotzdem ging es flott auf und ab und das absolut auf Augenhöhe. Nach einer halben Stunde war der Ball dann das erste Mal drin. Kurt zog aus 16 Metern abgefälscht ab und so kam Keita-Ruel aus kurzer Distanz einnicken, doch der Linienrichter hatte eine Abseitsposition erkannt und so zählte das Tor nicht.

Nun wurden die Angriffsbemühungen auf beiden Seiten konkreter und fast wäre Hansa vor der Pause noch in Front gegangen, als Wannewetsch plötzlich im Sechzehner frei zum Schuss kam und den Keeper der Kölner, Bruhns, überwand, auf der Linie rettete aber noch der aufmerksame Kyere.

Und auch die Fortunen hatten noch eine Chance, doch Keita-Ruel scheiterte am stark reagierenden Blaswich, weshalb es torlos in die Kabinen ging.

Der zweite Durchgang war ein wenig zerfahren, da einige Unterbrechungen den Spielfluss empfindlich störten. Nach 64 Minuten sollten die Domstädter dann aber die Riesenchance zur Führung bekommen. Keita-Ruel war im Strafraum von Holthaus geschoben worden und Schiedsrichter Börner entschied direkt auf Elfmeter. Der Gefoulte trat selbst an, schoss aber ganz schwach, so dass Blaswich kaum Mühe hatte den Strafstoß zu halten.

Im Gegensatz zum ersten Durchgang war der zweite Spielabschnitt ganz schwach. Es gab viel Leerlauf und den knapp 3.600 Zuschauern im Südstadion bot sich eine zähe Begegnung.

In der Schlussphase versuchte sich die Kogge dann noch einmal in Person von Breier, der nach einer guten Freistoßflanke von Bischoff mit dem Kopfball am stark reagierenden Bruhns scheiterte, der die Kugel tatsächlich aus dem Winkel holte.

Rostock war bemüht um den Sieg und deutlich näher dran aus die Fortuna, am Ende sollte es aber beim torlosen Remis bleiben.

Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 28.04.2018 um 14.00 Uhr (36. Spieltag 2017/18)

Ergebnis: 0 : 0 (0:0)

Tore:

Fortuna Köln: Bruhns - Koljic, Fritz, Kyere - Kegel (78. Kessel), Brandenburger - Bender, Okan Kurt, Farrona Pulido - Keita-Ruel (84. Falahen), Bröker

Hansa Rostock: Blaswich - Nadeau (46. Rankovic), Riedel, Hüsing, Holthaus - Henning, Wannenwetsch (60. Alibaz) - Rieble (66. Benyamina), Bischoff, Scherff - Breier

Zuschauer: 3598

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: