Kiel verhindert Niederlage in Erfurt in letzter Sekunde – Spielbericht

Holstein Kiel musste im Rennen um den Aufstieg einen kleinen Rückschlag hinnehmen und kam in Erfurt nur zu einem 1:1 Unentschieden. Nach Aydins Führungstreffer im ersten Durchgang standen die Hausherren solide und ließen nur wenig zu, kurz vor dem Abpfiff sorgte Peitz aber mit seinem Treffer für die Störche doch noch für die Punkteteilung.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Kiel verhindert Niederlage in Erfurt in letzter Sekunde – Spielbericht
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Die Mannschaften agierten erst einmal aus einer sicheren Defensive heraus und so gab es in den ersten 20 Minuten keine nennenswerten Chancen zu sehen. Kiel fand allerdings immer besser ins Spiel und war tonangebend, doch aus dem Nichts waren es die Hausherren die den ersten Treffer des Spiels erzielen konnten. Lenz wollte den Ball zu seinem Keeper zurück legen, doch Aydin war dazwischen gespritzt und netzte aus kurzer Distanz zur umjubelten Führung der Hausherren nach 26 Minuten ein.

Die KSV ließ sich allerdings durch den Rückschlag nicht aus dem Konzept bringen und versuchte sofort auf den Ausgleich zu drängen, doch die Thüringer Defensive machte geschickt die Räume eng und so ging es trotz Dauerdruck der Norddeutschen mit dem 1:0 in die Halbzeitpause.

Kurz nach dem Wiederanpfiff waren die Hausherren dann nur noch zu zehnt auf dem Feld, denn der bereits verwarnte Möckel erlaubte sich gegen Bieler ein weiteres gelbwürdiges Foul und sah so zurecht die Ampelkarte.

Der Spielverlauf war nun absehbar, Kiel rannte an, RWE verteidigte sehr tief. Immer wieder kamen die Gäste angerannt, doch ein ums andere Mal konnte Erfurt den Ausgleich verhindern.

Den Störchen lief die Zeit unaufhaltsam davon. In der 83. Minute hatten die Anhänger der Mannschaft aus dem hohen Norden den Torschrei auf den Lippen, doch irgendwie konnte Klewin im Erfurter Kasten den Schlenzer von Peitz aus elf Metern von der Linie kratzen.

In der 90 Minute war dann Klewin aber machtlos. Peitz war nach einer Flanke in den Strafraum hoch gestiegen und konnte den völlig verdienten Ausgleichstreffer markieren.

Und beinahe hätte es noch zum Sieg für die Truppe von Markus Anfang gereicht. Nach einem Gewühl direkt vor dem Abpfiff kam Janzer irgendwie zum Schuss, doch Klewin packte noch eine Weltklasseparade aus und rettete seiner Mannschaft einen Punkt.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 15.04.2017 um 14.00 Uhr (33. Spieltag 2016/17)

Ergebnis: 1 : 1 (1:0)

Tore: 1:0 Okan Aydin (26.), 1:1 Peitz (89.)

Rot-Weiß Erfurt: Klewin - Menz, Möckel, Erb, Sumusalo - Tyrala (51. Laurito), Vocaj - Okan Aydin, Bergmann, Brückner (85. Bieber) - Kammlott (76. Uzan)

Holstein Kiel: Kronholm - Herrmann, Dominik Schmidt, Czichos, Lenz - Peitz - Kingsley Schindler (73. Azemi), Drexler, Bieler, Lewerenz (78. Janzer) - Ducksch

Zuschauer: 4422

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Kommentar von Stefan am 15.04.2017 um 18:24 Uhr:

Prima! Noch einen Punkt dank Kampf bis zum Schluss gerettet und damit weiterhin auf solidem Kurs. Was will man mehr? Weiter so, dann klappts auch mit dem Aufstieg. Garantiert.

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: