33. Spieltag; Rot-Weiß Erfurt – Holstein Kiel

Sowohl Erfurt, als auch Holstein Kiel, brauchen unbedingt drei Punkte. Für die Kieler geht es darum den am letzten Spieltag ergatterten 2. Tabellenplatz zu verteidigen, die Thüringer Landeshauptstädter brachen noch die letzten paar Punkte um den Klassenerhalt zu sichern.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

33. Spieltag; Rot-Weiß Erfurt – Holstein Kiel
Foto: Marius Heyden
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Stefan Krämer und der FC Rot-Weiß Erfurt kämpfen immer noch um den Klassenerhalt, nun kommt aber mit Kiel ausgerechnet eine Mannschaft, die einen Sieg unbedingt braucht um den 2. Tabellenplatz zu verteidigen.

Auch wenn Krämer die Störche als harten Gegner einschätzt, sieht er sein Team nicht chancenlos. "Kiel hat mit den besten Kader der Liga und steht zurecht mit oben. Aber wie immer in dieser Liga können wir an einem guten Tag jedem weh tun!".

Kiel ist durch die Ergebnisse vom vergangenen Spieltag auf einen direkten Aufstiegsplatz geklettert und da will man natürlich auch bleiben. Dabei hat Coach Anfang für die kommende Begegnung ein erfreuliches Problem. „Wir haben fast alle Mann an Bord und deshalb die Qual der Wahl. Es wird Härtefälle geben, nicht jeder kann den Sprung in den 18-Mann-Kader schaffen. Der interne Druck ist jetzt sicherlich noch höher geworden. Wir hoffen aber, dass der den Einzelnen nicht erdrückt, sondern leistungssteigernd wirkt. Es hat, bis auf wenige Ausnahmen, auch jeder Spieler in den vergangenen Wochen in der Startformation gestanden. Und so das Gefühl bekommen, gebraucht zu werden. Und so ist es ja auch, wenn wir gemeinsam etwas erreichen wollen, brauchen wir alle.

Natürlich hat sich Anfang die Thüringer Landeshauptstädter genauer angesehen und weiß was ihn und sein Team erwartet. „Ich habe mir die Spiele gegen Duisburg und Wiesbaden angesehen, da hat Erfurt den Gegner sehr früh attackiert. Ob das auch gegen uns passieren wird? Schwer zu sagen, viele Mannschaften ändern in den Spielen gegen uns ihre Taktik, stehen dann sehr tief. So ist Erfurt auch im Hinspiel aufgetreten. Wir sind auf beide Varianten vorbereitet.“.

Personell sieht es bei den Störchen sehr gut aus. Fast alle Spieler aus dem Kader sind einsatzbereit, Miguel Fernandes ist der einzige Ausfall.

Auf Erfurter Seite kehren zwei wichtige Akteure zurück. Kammlott und Tyrala haben ihre Strafen abgesessen und sind wieder einsatzbereit. Auch Christoph Menz ist wieder fit. Nikolaou ist fraglich.

Anpfiff im Erfurter Steigerwaldstadion ist am kommenden Samstag, den 15. April 2017, um 14 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

15.04.2017 14:00 Uhr Rot-Weiß Erfurt - Holstein Kiel 1 - 1 (1:0)
05.11.2016 14:00 Uhr Holstein Kiel - Rot-Weiß Erfurt 0 - 0 (0:0)
14.05.2016 13:45 Uhr Holstein Kiel - Rot-Weiß Erfurt 0 - 3 (0:1)
05.12.2015 14:00 Uhr Rot-Weiß Erfurt - Holstein Kiel 1 - 3 (1:2)
27.02.2015 19:00 Uhr Holstein Kiel - Rot-Weiß Erfurt 4 - 1 (1:0)
06.09.2014 14:00 Uhr Rot-Weiß Erfurt - Holstein Kiel 3 - 2 (1:1)
28.02.2014 19:00 Uhr Rot-Weiß Erfurt - Holstein Kiel 0 - 0 (0:0)
07.09.2013 14:00 Uhr Holstein Kiel - Rot-Weiß Erfurt 1 - 2

Vergleich der Mannschaften

Rot-Weiß Erfurt
Punkte: 38
Siege: 10
Unentschieden: 8
Niederlagen: 14
Tore: 25
Gegentore: 39
Holstein Kiel
Punkte: 51
Siege: 13
Unentschieden: 12
Niederlagen: 7
Tore: 47
Gegentore: 23


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: