Kiel und Köln trennen sich 2:2 - Spielbericht

Holstein Kiel hat den dritten Saisonsieg verpasst. Vor heimischer Kulisse lagen die Störche erst mit 0:1 hinten, konnten aber dann mit 2:1 in Führung gehen. Kurz vor Schluss schaffte Kessel aber dann noch den Ausgleich für eine hart kämpfende Fortuna. Kiel hat nun sieben Punkte auf dem Konto, die Fortuna holte den vierten Punkt der englischen Woche und rangiert vorübergehend mit fünf Punkten auf dem 14. Tabellenplatz.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Kiel und Köln trennen sich 2:2 - Spielbericht
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo Holstein Kiel (c) www.holstein-kiel.de


Logo Fortuna Köln (c) www.fortuna-koeln.de


Ergebnis: 2 - 2 (1:1)
Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!

Karsten Neitzel, der Cheftrainer der Kieler Störche, stellte nachdem 2:4 in Chemnitz zweifach um und brachte Schmidt und Schäffler für den abgewanderten Wahl und den verletzten Tim Siedschlag.

Fortuna Kölns Trainer Uwe Koschinat brachte trotz des überzeugenden 3:0 Sieges über Energie Cottbus drei "neue Gesichter" von Anfang an. Schröder, Bender und Dahmani starteten für Engelmann, Rahn und Andersen.

Von Anfang an spielten beide Mannschaften munter drauf los und versuchten früh das Tor des Gegner zu attackieren. Die Kölner versteckten sich hier keinesfalls und versuchten mit den spielstarken Kielern Schritt zu halten was auch gelang. So richtig gefährlich wurde es aber noch nicht. Bei perfekten Fußballbedingungen bei 18 Grad und leichter Bewölkung ist eine Viertelstunde lang noch kein wirklicher Torschuss abgegeben worden.

Nach 20 Minuten sollte es dann erstmals richtig gefährlich für die Gäste werden. Nachdem Manuel Schäffler das Spielgerät mit viel Druck durch den Strafraum jagte verpasste Lewerenz die Hereingabe nur haarscharf und so auch das 1:0 für die KSV.

Aber im direkten Gegenzug ließ sich die Fortuna auch nicht lumpen. Nach einem Foul an Biada 30 Meter vor dem Tor versuchte sich Pazurek direkt und zirkelte das Kunstleder nur wenige Zentimeter am Tor vorbei ins Toraus.

Wenige Minuten später machte es Königs besser. Der Kölner Neuzugäng aus Regensburg schnappte sich den Ball von den Störchen im Spielaufbau, ging ein paar Meter und ließ Jakusch, dem Mann im Kasten Holstein Kiels, nicht den Hauch einer Chance, das 1:0 zu verhindern.

Doch die Kieler hatten die perfekte Antwort parat, nur vier Zeigerumdrehungen später konnte Heider einen tollen Pass auf Fabian Schnellhardt spielen, der aus spitzem Winkel das umjubelte 1:1 verzeichnen konnte.

Nun hatten die Störche natürlich Aufwind und drängten auf den Führungstreffer und fuhren einen gefährlichen Angriff nach dem Anderen. Doch die beste Chance vor der Pause auf den Führungstreffer hatten plötzlich aus dem Nichts heraus die Gäste. Czichos hatte Biada den Ball ungewollt perfekt vorgelegt, doch der scheiterte am herauseilenden Jakusch. Der Keeper der Hausherren hatte da seinem Abwehrspieler ein paar Takte zu sagen. So ging es mit dem 1:1 in die Halbzeitpause.

Die Begegnung ging auf Augenhöhe in die zweite Halbzeit und die 22 Spieler auf dem Feld schenkten sich Nichts. Es ging auf und ab, doch erneut fehlte beiden Mannschaften, wie schon zu Beginn der ersten Halbzeit, ein wenig der Zug auf das Tor.

Nach einer guten Stunde brachte Lewerenz eine Kieler Ecke in die Mitte und fand den Kopf von Schmidt, der mit viel Druck auf den Kasten köpfte, doch Poggenborg, der Mann zwischen den Pfosten des Tores der Fortuna, verhinderte das 2:1 mit einem bärenstarken Reflex.

Bei der nächsten Ecke war dann auch der Kölner Schlussmann machtlos. Erneut brachte Lewerenz den Ball in die Mitte, dieses Mal war sich Czichos mit dem Kopf voraus in die Hereingabe und zimmerte das Runde zum 2:1 für die Hausherren unhaltbar ins Netz des Tores in der 66. Spielminute.

Doch kaum hatten sich die gut 6.000 Zuschauer im Holstein-Stadion wieder beruhigt, sollte auch schon der Ausgleich folgen. Nur 11 Minuten nach dem 2:1 machte Kessel das 2:2 für die Fortuna, nachdem er perfekt von Biada bedient worden war.

Kiel reagierte natürlich auf den unglücklichen Gegentreffer mit wütenden Angriffen und wollte noch einmal Alles nach vorne werfen, doch am Ende blieb es beim Remis.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 25.08.2015 um 19.00 Uhr (5. Spieltag 2015/16)

Ergebnis: 2 : 2 (1:1)

Tore: 0:1 Königs (25.), 1:1 Schnellhardt (28.), 2:1 Czichos (66.), 2:2 Kessel (77.)

Holstein Kiel: Jakusch - Herrmann, Weidlich, Dominik Schmidt, Czichos - Kegel, Marlon Krause - Lewerenz (74. Sané), Schnellhardt - Schäffler, Heider (84. Janzer)

Fortuna Köln: Poggenborg - Oliver Schröder, Uaferro, Hörnig, Kwame - Pazurek (74. Johannes Rahn) - Lars Bender (64. Glockner), Dahmani (84. Engelman), Kessel - Königs, Biada

Zuschauer: 6266

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: