Kiel gewinnt Nordderby – Spielbericht

Holstein Kiel konnte sich insgesamt verdient mit 2:0 bei der Bremer Zweitbesetzung durchsetzen und klettert so, zumindest bis Sonntag Nachmittag, auf den Aufstiegsrelegationsplatz 3. Bremen bleibt weiter hinten drin hängen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Kiel gewinnt Nordderby – Spielbericht
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Kiel fand nicht richtig in die Partie und so gehörten die ersten Minuten den Bremer Nachwuchskickern, allerdings blieben Torchancen in der Anfangsphase Fehlanzeige. Erst nach knapp 20 Minuten nahm das Spiel an Fahrt auf, nach einem Ballverlust in aussichtsreicher Position der Hausherren fuhr Kiel einen flotten Konter und Schindler versuchte sich am Ende an einem Abschluss, denn Bremens Schlussmann Zetterer aber gut parieren konnte.

Es war ein umkämpftes Spiel auf dem Bremer „Platz 11, die erste Riesenchance ergab sich erst nach einer guten halben Stunde, aber die hatte es in sich. Zander hatte von rechts in den Kieler Strafraum geflankt, wo Manneh am kurzen Pfosten zum Kopfball kam und das Kunstleder mit einem lauten Knall an den Pfosten bugsierte.“

Kurz vor der Pause sollte dann doch noch ein Treffer fallen. Nach einem Kieler Konter flog der Ball an den langen Pfosten, wo Schindler völlig blank stand und au sieben Metern für das 1:0 der KSV sorgte, was auch gleichzeitig der Pausenstand war.

Der Treffer schien die Störche zu beflügeln und nach der Wiederanpfiff gab es sofort einige gute Möglichkeiten zu erhöhen, doch diese wurden nicht genutzt. Nach einer knappen Stunde wäre dies beinahe bestraft worden, denn Verlaat scheiterte mit einem ansehnlichen Fallrückzieher nur am Pfosten.

Der zweite Durchgang war nun spannend und es ging mit hohem Tempo hin und her. Es gab Chancen auf beiden Seiten und so bot sich der spärlichen Kulisse ein tolles Spiel. In der 72. Minute sorgte Schindler dann für die Vorentscheidung. Erst eilte er Jacobsen davon, im Anschluss ließ er auch noch Zetterer ins Leere laufen und schob zum 2:0 ein.

Bremen schien sich dem Schicksal ergeben zu haben und machte nicht mehr viel, die Störche hingegen schienen richtig Lust zu haben und wollten noch einen drauf packen, doch Sicker traf mit seinem Knaller aus 20 Metern nur den Torpfosten. So blieb es beim 0:2 und Kiel klettert zumindest vorübergehend auf Rang 3.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 01.04.2017 um 14.00 Uhr (30. Spieltag 2016/17)

Ergebnis: 0 : 2 (0:1)

Tore: 0:1 Kingsley Schindler (41.), 0:2 Kingsley Schindler (72.)

SV Werder Bremen II: Zetterer - Zander (76. Pfitzner), Verlaat, Volkmer, Jacobsen - Rother (64. Jensen), Käuper - Eilers, Niklas-Uwe Schmidt - Manneh (80. Bytyqi), Kazior

Holstein Kiel: Kronholm - Herrmann, Dominik Schmidt, Czichos, Lenz - Peitz - Kingsley Schindler (80. Siedschlag), Dürholtz (64. Hoheneder), Bieler - Ducksch, Azemi (70. Sicker)

Zuschauer: 1776

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Kommentar von Stefan am 01.04.2017 um 21:08 Uhr:

Hi Kingsley, wenn du so weiter machst schießt du Holstein noch alleine in die 2. Liga. Super drei Punkte gehen auf dein Konto.

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: