Kickers Würzburg feiern ersten Sieg - Spielbericht + Bilder

Die Würzburger Kickers haben nach dem Aufstieg in die 3. Liga den ersten Saisonsieg eingefahren und sich mit 2:0 beim VfB Stuttgart II durchgesetzt. Russ und Benatelli erzielten im zweiten Durchgang die beiden Treffer, die der Mannschaft von Bernd Hollerbach die Punkte 4, 5 und 6 bescherten. Die Stuttgarter Nachwuchskicker hingegen bleiben durch die vierte Niederlage im fünften Saisonspiel im hinteren Tabellenteil hängen und könnten am Mittwoch sogar auf den letzten Tabellenplatz abrutschen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Kickers Würzburg feiern ersten Sieg - Spielbericht + Bilder
Foto: Frank Scheuring
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo VfB Stuttgart II (c) www.vfb.de


Logo Würzburger Kickers (c) www.wuerzburger-kickers.de


Ergebnis: 0 - 2 (0:0)
Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!

Jürgen Kramny, der Cheftrainer der Nachwuchsakteure des Bundesligisten aus Stuttgart, stellte nach dem 1:2 gegen Erzgebirge Aue dreifach um und startete mit Lovric, Hagn und Klement für Mwene, Ferati und Ripic.

Bernd Hollerbach, der Mann, der bei den Würzburger Kickers die Fäden in der Hand hält, rotierte nach der 0:1 Pleite gegen Großaspach heftig und startete mit einer auf fünf Positionen veränderten Startaufstellung. Nothnagel, Schoppenhauer, Karsanidis, Russ und Billick ersetzten Demirtas, die gesperrten Herzig und Kurzweg, sowie Vocaj und Shapourzadeh.

Die Partie begann ganz bitter für die Gäste aus Würzburg, denn bereits nach wenigen Minuten hatte Daniel Nagy angezeigt, dass es für ihn nicht weitergeht. Er musste raus und wurde durch Marco Haller ersetzt. Und nur wenige Minuten später hätte beinahe Robert Wulnikowski, der Keeper der Kickers das Feld räumen müssen, als er eine schlechte Kopfballrückgabe außerhalb des Strafraumes mit der Hand fing. Schiedsrichter Skorczyk beließ es allerdings bei einer Verwarnung für den Schlussmann.

Es war Einiges los in der Anfangsphase, denn auch fußballerisch bekamen die gerade einmal knapp 1.000 Zuschauer Einiges geboten. Beide Teams spielten mutig nach vorne und suchten ihr Glück im Angriffsspiel, auch wenn der letzte Pass noch nicht ankommen wollte.

Kurze Zeit später, in der 22. Minute, stand wieder der Unparteiische im Mittelpunkt. Thomas Hagn war ungünstig mit beiden Händen zum Ball gegangen und verursachte so einen Strafstoß, den der Referee auch sofort ahndete. Christopher Bieber trat an, doch seinen Versuch vereitelte Marius Funk, der Mann im Kasten der jungen Wilden aus dem Schwabenland. Kurz darauf brachte Bieber den Ball zwar im Kasten unter, wurder aber zurück gepfiffen, da er gegen Sama zu beherzt zu Werke gegangen war.

Es war zwar kein hochkarätiges Spiel, doch die Gäste, die hier bisher sehr viel Pech hatten, bemühten sich um den ersten Saisonsieg. Von Stuttgart kam mittlerweile nahezu gar nichts mehr. Allerdings mussten sich die Kickers gefallen lassen, dass es einfach an der letzten Konsequenz mangelte und so ging es torlos in die Halbzeitpause.

Der zweite Durchgang wäre beinahe so los gegangen wie der Erste, doch Wulnikowski reagierte dieses Mal bei einem weitereren haarsträubenden Rückpass besser und klärte per Fuß.

Insgesamt versuchten die Kickers weiterhin das Spiel zu bestimmen und waren bemüht, völlig zurecht sollte dann auch endlich der erste Treffer in der 56. Minute fallen. Christopher Bieber hatte den Ball per Kopf genau in den Lauf von Russ verlängert, der mit dem Ball schneller war als Peric und eiskalt zur 0:1 Führung für die Gäste verwandelte.

Während die Gäste stark aufspielten setzte Jürgen Kramny darauf mit Offensivkraft gegen die Niederlage zu wirken und wechselte dementsprechend. Die Kickers, die mittlerweile doch ein wenig tiefer standen, bekamen dadurch Räume. Eine Viertelstunde vor dem Ende konnte Funk soeben noch retten, ansonsten wäre das Ding hier gelaufen gewesen.

Allerdings sollte das 2:0 doch noch folgen. Fennell hatte einen starken Ball auf Russ gespielt, der auf der Außenbahn durchging und perfekt in die Mitte flankte. Dort stand Benatelli frei und nickte die Hereingabe zum zweiten Würzburger Treffer in die Maschen des Tores.

Erschreckend an der Begegnung war, dass die Hausherren hier während der gesamten Spielzeit nicht einen eigenen Torschuss abgegeben hatten. Mit einer Offensivleistung wie an diesem Abend wird es schwer für den VfB II noch einmal einen Treffer zu erzielen. Würzburg hingegen kann im fünften Anlauf immerhin den ersten Saisonsieg einfahren und hat nun sechs Punkte auf dem Konto.


Bilder vom Spiel hier


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 25.08.2015 um 19.00 Uhr (5. Spieltag 2015/16)

Ergebnis: 0 : 2 (0:0)

Tore: 0:1 Russ (56.), 0:2 Benatelli (79.)

VfB Stuttgart II: Funk - Zimmermann, Sama, Peric, Hagn - Rathgeb, Lovric (65. Grbic) - Kiesewetter, Besuschkow (65. Gabriele) - Kliment, Tashchy (75. Ripic)

Würzburger Kickers: Wulnikowski - Russ, Weil, Schoppenhauer, Nothnagel - Fennell, Billick - Karsanidis, Nagy (6. Haller), Benatelli - Bieber

Zuschauer: 956

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: