Keine Tore zwischen Stuttgarter Kickers und Energie Cottbus - Spielbericht

In einer Hitzeschlacht im Stuttgarter GAZI-Stadion kam es zu einer Nullnummer zwischen den Degerlochern und den Lausitzern aus Cottbus. Beide Mannschaften hatten durchaus Möglichkeiten ein Tor zu machen, doch es mangelte an der Chancenverwertung auf beiden Seiten. Für Energie war es der erste Punktgewinn nach drei Niederlagen in Folge. Die Kickers stehen mit neun Punkten auf dem Konto auf Rang 8.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Keine Tore zwischen Stuttgarter Kickers und Energie Cottbus - Spielbericht
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo Stuttgarter Kickers (c) www.stuttgarter-kickers.de


Logo Energie Cottbus (c) www.fcenergie.de


Ergebnis: 0 - 0 (0:0)
Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!

Horst Steffen, der Coach des SVK, stellte nach dem 1:0 Sieg über Rostock gezwungenermaßen auf zwei Positionen um und startete mit Pachonik und Sattelmaier für die gesperrten Klaus und Leutenecker.

Stefan Krämer, der Mann an der Seitenlinie des FC Energie Cottbus, brachte nach dem 1:2 vor heimischer Kulisse gegen den VfL Osnabrück Ledgerwood und Kaufmann für Bouziane und den gesperrten Michel.

Keine 120 Sekuden waren gespielt da kam es zur ersten strittigen Szene im Strafraum der Hausherren. Kaufmann war in die Zone geschickt worden und wurde von Baumgartel dort am Fuß getroffen und ging zu Boden. Nach kurzem Zögern entschied Schiedsrichter Alexander Sather auf "Weiterlaufen".

Cottbus versteckte sich von Anfang an nicht und drückte kämpferisch dagegen. Mit frühem Pressing agierten die Lausitzer gegen den Spielaufbau der Kickers und so ging nicht viel zusammen. Nach einer Ecke in der 11. Minute kam Baumgartel zum Volley, Berko verlängerte und so flog das Ding über den Querbalken.

Die Kickers waren nach einer Viertelstunde klar überlegen. Doch die Cottbuser wussten gut dagegen zu halten und hatten nach einer guten Viertelstunde auch einen guten Angirff zu verzeichnn, dohch Breitkreuz` Schuss aus 25 Metern wurde von Sattelmaier, dem Ersatz von Klaus im Kasten der Stuttgarter, erst im Nachfassen gesichert.

Die Partie beruhigte sich langsam aber sicher. Die beiden Mannschaften hatten viel Gas gegeben was bei den hochsommerlichen Temperaturen natürlich Energie kostet. Trotzdem wurde es immer wieder auch auf beiden Seiten gefährlich. Cottbus wurde mit zunehmender Dauer immer gefährlicher, konnten aber die Chancen zu einem Treffer auch nicht ausnutzen.

Kurz vor der Pause gab es dann eine richtig dicke Chance für die Himmelblauen. Müller setzte sich gut durch und zog aus 16 Metern flach ab, doch Lück, der Mann im Kasten des FC Energie Cottbus, kratzte den Abschluss im Nachfassen von der Linie. So blieb es beim torlosen 0:0 zur Pause.

Auch die zweite Halbzeit begann munter und die Hausherren machten sofort Druck. Nach einer Ecke der Degerlocher schraubte sich Badiane hoch und setzte einen starken Kopfball in Richtung Kasten, Lück, der Keeper des FCE, holte den Ball aber bärenstark raus und hielt die Null fest.

Nun hatten die Gastgeber Oberwasser und fuhren einen starken Angriff nach dem anderen, doch immer wieder konnte Energie Nadelstiche setzen. Nach einer guten Stunde war es Breitkreuz der sich versuchte, doch auch Sattelmaier war wach und hielt stark.

Und es ging weiter mit dem hin und her zwischen den beiden Teams, die hier vor den 3.800 Zuschauern ein richtig gutes Fußballspiel zeigten. Trotzdem blieb es bis zur Schlussphase hin torlos, obwohl beide immer wieder gute Ansätze. Allerdings war zu merken, dass die Kräfte nachließen.

Die letzte Aktion gehörte noch einmal den Gastgebern. In der 90. Minute fand Marchese Braun mit einer Freistoßflanke auf den zweiten Pfosten, doch der Kopfball landete nicht im, sondern auf dem Kasten auf der Querlatte und sprang ins Aus. Dementsprechend endete das Spiel torlos.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 29.08.2015 um 14.00 Uhr (6. Spieltag 2015/16)

Ergebnis: 0 : 0 (0:0)

Tore:

Stuttgarter Kickers: Sattelmaier - Pachonik, Bihr, Stein, Baumgärtel - Marchese - Bahn (75. Jordanov), Braun - Badiane, Gerrit Müller (65. Soriano), Berko (79. Mendler)

Energie Cottbus: Lück - Mimbala, Hübener, Möhrle, Szarka - Zeitz, Kauko - Ledgerwood, Holz (85. Zickert), Kaufmann (85. Garbuschewski) - Patrick Breitkreuz (75. Bouziane)

Zuschauer: 3840

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: