Karlsruhe wieder auf Rang 3 – Spielbericht

Der Karlsruher SC konnte durch den verdienten Sieg über die SG Sonnenhof Großaspach den dritten Tabellenplatz zurück erobern und träumt weiter vom direkten Wiederaufstieg. Großaspach hat weiterhin 11 Punkte Vorsprung auf die rote Linie, rutscht in der Tabelle aber auf Rang 13 ab. In den sieben seit Jahresbeginn gab es noch keinen Sieg für den Dorfklub.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Karlsruhe wieder auf Rang 3 – Spielbericht
Foto: imago/Eibner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Die Gäste starteten durchaus engagiert und konnten in den ersten zehn Minuten durchaus Druck ausüben. Fast hätte Sane sogar den Führungstreffer vorbereitet, doch Fountas in der Mitte traf aus sieben Metern Torentfernung nur die Latte des Tores der Hausherren.

Der KSC versteckte sich natürlich auch nicht, die besseren Aktionen hatte aber weiterhin die SG. Wieder bediente Sane einen seiner Mitspieler, dieses Mal Fehr, doch wieder ging das Ding nicht ins Tor, sonders strich abgefälscht knapp über den Querbalken ins Toraus.

In der ersten halben Stunde fand der Aufstiegskandidat hier kein Mittel, die stark eingestellten Großaspacher zu packen zu bekommen, doch zum Ende der ersten Halbzeit gab es immerhin die erste gute Chance. Fink hatte Schleusener bedient, doch dieser scheiterte aus sieben Metern an Broll im Kasten der Sonnenhofer.

Bis zur Pause sollte kein Tor mehr fallen und es ging mit dem 0:0 in die Kabinen, in Durchgang 2 sollte dieser Zustand aber nicht mehr all zu lange anhalten. Nur 180 Sekunden waren gespielt, da besorgte Camoglu die Führung für die Heimelf, als er aus spitzem Winkel nach einem guten Ball von Schleusener erfolgreich war.

Die Gäste waren sichtlich geschockt und die Badener wollten direkt nachlegen. Dies gelang auch in der 63. Minute, nachdem man zuvor schon einige Chancen liegen gelassen hatte. Nach einer Ecke von Wanitzek verlängerte Mehlem am kurzen Pfosten auf Pisot, der problemlos zum 2:0 einnickte.

Natürlich war der KSC nun klar überlegen und zehn Minuten vor dem Ende war der Deckel drauf. Nach einem Schuss von Muslija nutzte Föhrenbach den Abpraller und nickte aus vier Metern zum 3:0 ein und räumte auch die letzten Zweifel am dreifachen Punktgewinn der Gastgeber aus.

Großaspach konnte immerhin noch den Ehrentreffer verbuchen. Röttger kam nach einem Kopfballduell im Strafraum zu einem Volleyschuss, den er mit Wucht in die lange Ecke bugsierte und das 1:3 aus Sicht der angereisten Akteure von Sascha Hildmann machte, was aber auch der Endstand war.

Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 07.03.2018 um 19.00 Uhr (28. Spieltag 2017/18)

Ergebnis: 3 : 1 (0:0)

Tore: 1:0 Camoglu (47.), 2:0 Pisot (63.), 3:0 Föhrenbach (79.), 3:1 Röttger (86.)

Karlsruher SC: Uphoff - Bader, Pisot, Gordon, Föhrenbach - Mehlem (81. Bülow), Wanitzek - Camoglu (74. Thiede), Fink (64. Stroh-Engel), Muslija - Schleusener

Sonnenhof Großaspach: Broll - Gehring, Özdemir, Hägele - Schiek, Jannes Hoffmann (70. Pelivan), Vitzthum, Fehr (26. Baku) - Fountas, Sané, Binakaj (73. Röttger)

Zuschauer: 11.607

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: