Girth schießt Chemnitz ab – Spielbericht + Bilder

Der SV Meppen konnte sich dank einer guten zweiten Halbzeit und durch den Dreifachtorschützen Benjamin Girth mit 3:2 gegen den Chemnitzer FC durchsetzen. Insgesamt war es ein verdienter Sieg für den Aufsteiger, der somit weiter in der vorderen Tabellenhälfte kursiert. Der CFC hingegen hängt hinten drin.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Girth schießt Chemnitz ab – Spielbericht + Bilder
Foto: osnapix
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Bilder vom Spiel:

Foto vom SpielFoto vom SpielFoto vom SpielFoto vom Spiel

alle Bilder vom Spiel anzeigen | Fotos: osnapix

Der Chemnitzer FCV erwischte einen perfekten Start. Nach gerade einmal 22 Sekunden gingen die Gäste in Führung. Hansch brachte den Ball in die Mitte zu Kluft, der diese Chance eiskalt ausnutzte und den frühen Treffer zum 0:1 markierte.

Meppen versuchte sofort auf den Ausgleich zu drängen und bekam auch früh die ein oder andere gute Situation, es mangelte aber noch am Abschluss. Chemnitz spielte die Führung natürlich genau in die Karten und so konnte man es ruhig und tief stehend angehen. Insgesamt blieb der CFC offensiv sogar gefährlicher. Nach 21 Minuten ging der Ball erneut über Hansch zu Kluft, der dieses Mal aber mit viel Übersicht passieren ließ. Grote stand dahinter und zog aus 20 Metern ab, jedoch warf sich ein Verteidiger in die Schusslinie und verhinderte so Schlimmeres.

Meppen war sichtlich bemüht, doch so wirklich viel ging nicht zusammen. Erst nach 38 Minuten wurde es wieder gefährlich, als CFC-Schlussmann Kunz unter dem Ball durchtauchte und so Yao völlig überraschend zum Abschluss kam. Der traf nicht richtig und Girth kam per Seitfallzieher zum Abschluss, der aber an den Seitenpfosten knallte. Im Anschluss war Kunz dann aber da und schnappte sich das Spielgerät. Somit musste sich der Aufsteiger mit einem Pausenrückstand in die Kabine begeben.

Der zweite Durchgang ging sich ein wenig behäbig an, dann wurde es aber richtig flott. In der 56. Minute konnte Benjamin Girth nach einer Freistoßflanke per Kopf ausgleichen, nur wenige Minuten später wurde dieser am Fünfer wieder gefunden und drehte die Partie.

Doch die Gäste aus Chemnitz steckten nicht auf und konnten, gerade als der Jubel der Meppener Fans über den Doppelschlag verklungen war, ausgleichen. Slavov wurde stark von Hansch bedient und musste nur noch zum 2:2 einschieben.

Nach dieser torreichen Viertelstunde beruhigte sich das Spiel wieder ein wenig, bis der SVM in den letzten zehn Minuten zur Schlussoffensive blies. Nach einer tollen Flanke legte Girth in der 81. Minute auf Deters ab, der sich mit der Hacke versuchte, aber an Kunz scheiterte.

Der Lucky Punch des Aufsteigers aus Meppen sollte aber doch noch gelingen. Erneut war es Girth, der zum dritten Mal mit dem Kopf am Sechzehner zur Stelle war und tatsächlich mit seinem zehnten Saisontreffer die Hänsch-Arena zum Beben und sorgte so für die drei Punkte für den SV Meppen.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 04.11.2017 um 14.00 Uhr (15. Spieltag 2017/18)

Ergebnis: 3 : 2 (0:1)

Tore: 0:1 Kluft (1.), 1:1 Girth (56.), 2:1 Girth (62.), 2:2 Slavov (65.), 3:2 Girth (88.)

SV Meppen: Domaschke - Ballmert, Gebers, Vidovic, Vrzogic - Jesgarzewski, Leugers - Martin Wagner, Granatowski - Girth (90.+2 Geiger), Yao (60. Deters)

Chemnitzer FC: Kunz - Leutenecker, Trapp, Endres, Mlynikowski - Grote, Reinhardt - Hansch, Kluft (78. Baumgart) - Frahn, Slavov -

Zuschauer: 6235

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: