Frankfurt holt einen Punkt in Halle – Spielbericht

Auch wenn der FSV Frankfurt beim Halleschen FC einen Punkt entführen konnte, wartet die Mannschaft von Coach Vrabec weiterhin auf den ersten Saisonsieg. Immerhin hat der Zweitligaabsteiger die rote Laterne abgeben können. Halle verpasst es, sich in der oberen Tabellenhälfte zu positionieren. Immerhin konnte der HFC in Unterzahl noch ausgleichen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Frankfurt holt einen Punkt in Halle – Spielbericht
Foto: imago/VIADATA
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Während die Hausherren hier munter loslegten versuchte der FSV erst einmal über eine sichere Defensive in die Begegnung zu finden. Halle fand zwar nur selten ein Mittel gegen die dicht gestaffelte Abwehr der Mainstädter, allerdings wurde es dann immer sofort gefährlich. Nach 24 Minuten kam Pintol nach einer Flanke zum Abschluss, scheiterte aber am gut reagierenden Pirson im Kasten der Gäste, den Nachschuss setzte Ajani an die Querlatte.

Im Anschluss wurde der FSV Frankfurt besser und konnte sich ein wenig befreien und nach nur 39 Minuten waren die Gäste auf einmal in Überzahl. Der kurz zuvor verwarnte Kleineheismann langte erneut hin und wurde zurecht des Feldes verwiesen. Ornatelli führte den fälligen Freistoß direkt aus und zwang HFC-Schlussmann Bredlow zu einer großen Parade.

Die Hallenser waren geschockt und durch den Platzverweis von Kleineheismann war die Abwehr der Hausherren unsortiert, was der FSV Frankfurt vor der Pause noch aus zu nutzen wusste. Ornatelli kam wieder zum Abschluss, scheiterte erst am Pfosten, dann traf er die Latte, im dritten Anlauf glückte dann endlich der Führungstreffer zum 1:0, was gleichzeitig auch die letzte Aktion im ersten Durchgang war.

Und auch nach dem Seitenwechsel kam Halle nicht richtig zurück und hatte mächtig Probleme mit den nun wie aufgedreht agierenden Gästen. Nach 56. Minuten knallte die Kugel nach einer Ornatelli-Flanke vom Kopf von Kader aus mit einem Knall an den Querbalken.

Nach einer Stunde dann letztlich war Halle wieder im Spiel angekommen und konnte das Geschehen zumindest neutralisieren. Gefahr ging von den Sachsen-Anhaltern aber eher selten aus. Eine Viertelstunde vor dem Ende stand der Erdgas-Sportpark dann aber Kopf, denn trotz Unterzahl schafften die Hausherren den Ausgleich. Fennell war nach einer Flanke hoch gegangen und verwandelte tatsächlich zum 1:1.

Auf einmal war der HFC wieder gut drauf, Pirson konnte nur kurz darauf einen tollen Schuss von Lindenhahn großartig parieren. Im Anschluss ging es auf und ab und beide Teams spielten auf den Sieg, ein Treffer sollte aber nicht mehr gelingen und so endete eine packende Begegnung mit einem insgesamt leistungsgerechten Unentschieden.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 17.09.2016 um 14.00 Uhr (7. Spieltag 2016/17)

Ergebnis: 1 : 1 (0:1)

Tore: 0:1 Ornatelli (44.), 1:1 Fennell (77.)

Hallescher FC: Bredlow - Schilk, Kleineheismann, Ajani, Baumgärtel - Fennell, Barnofsky - Martin Röser (59. El-Helwe), Pfeffer, Lindenhahn (90. Franke) - Pintol

FSV Frankfurt: Pirson - Ochs, Schäfer, Barry, Schachten - Streker, Bahn (66. Jovanovic) - Ornatelli, Graudenz (90. Deville), Schleusener - Kader (66. Heitmeier)

Zuschauer: 5798

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: