Erfurt unterliegt Lotte mit 2:3 – Spielbericht

Der FC Rot.Weiß Erfurt schafft es einfach nicht den Bock um zu stoßen und ist nun über die Länderspielpause hinweg Tabellenletzter. Lotte hingegen konnte zum Auftakt von Andreas Golombek an der Seitenlinie.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Erfurt unterliegt Lotte mit 2:3 – Spielbericht
Foto: imago/foto2press
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Die Rot-Weißen erwischten einen guten Start und hatten in den ersten fünf Minuten schon Chancen zur Führung. Das 1:0 fiel aber auf der Gegenseite, Lotte ging durch Oesterhalsweg mit dem ersten Angriff in Front.

Erfurt ließ sich durch den Rückschlag nicht beirren und versuchte nach einem kurzen Schockzustand auf den Ausgleich zu drängen und das war nach 17 Minuten von Erfolg gekrönt. Über Kammlott kam das Runde zu Lauberbach, der aber am Keeper Lottes scheiterte, Huth hatte aber schnell geschaltet und besorgte das 1:1.

Und auch weiterhin ging es nur in eine Richtung, die Hausherren schienen hier wirklich den Bock umstoßen zu wollen. Nach einer knappen halben Stunde, Erfurt hätte zuvor schon in Führung gehen müssen, fiel dann das verdiente Führungstor für die Truppe von David Bergner. Möckl gewann das entscheidende Kopfballduell nach einer Ecke und traf zum 2:1.

Anscheinend schienen die Sportfreunde nun aufgewacht und drängten ihrerseits nach vorne. Und auch Lotte kann Eckbälle verwerten, wie sich nach 36 Minuten zeigte. Freiberger vollstreckte per Kopf zum 2:2 Pausenstand, obwohl Lotte im Anschluss noch weiter versuchte Druck zu machen.

Direkt nach dem Seitenwechsel gingen die Gäste wieder in Führung. Keine 120 Sekunden waren gespielt, da war es einmal mehr Oesterhalsweg, der Lotte auch schon im ersten Durchgang zur Führung führte. Mit einem flachen Schuss in die Ecke ließ er RWE-Schlussmann Klewin nicht den Hauch einer Abwehrchance.

Knapp zehn Minuten später hatten die Gäste die Chance zur Vorentscheidung. Wendel war auf und davon und tauchte frei vor Klewin auf, Kammlott konnte noch gerade so retten, den Nachschuss wollte Freiberger einschieben, doch Neuhold rettete für seinen bereits überwundenen Keeper auf der Linie.

Und auch weitere Chancen ließen die Sportfreunde ungenutzt, so dass es bis zum Ende spannend blieb. Die Thüringer versuchten Alles um die drohende Niederlage zu vermeiden, am Ende reichte es aber nicht mehr zum Punktgewinn und somit ist Erfurt weiter Inhaber der roten Laterne.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 05.11.2017 um 14.00 Uhr (15. Spieltag 2017/18)

Ergebnis: 2 : 3 (2:2)

Tore: 0:1 Oesterhelweg (8.), 1:1 Huth (17.), 2:1 Möckel (28.), 2:2 Freiberger (35.), 2:3 Oesterhelweg (47.)

Rot-Weiß Erfurt: Klewin - Menz, Möckel, Neuhold, Brückner (84. Bieber) - Dabanli, Biankadi - Kammlott, Lauberbach (70. Bergmann), Benamar - Huth -

Sportfreunde Lotte: Fernandez - Schulze, Straith, Rossmann, Hohnstedt - Wendel, Dej (68. Putze), Heyer - Freiberger (89. Rahn), Al Ghaddioui, Oesterhelweg (78. Rosinger)

Zuschauer: 4532

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: