Erfurt bezwingt Osnabrück mit 1:0 – Spielbericht

Eigentlich wollte man an den Sieg vom Wochenende anknüpfen, doch in Erfurt kassierte Osnabrück die nächste Pleite. Für die Rot-Weißen war es ein wichtiger Dreier im Kampf um den Klassenerhalt. Die Lila-Weißen drohen den Anschluss an die Aufstiegsplätze zu verlieren.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Erfurt bezwingt Osnabrück mit 1:0 – Spielbericht
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Die Gäste waren von Anfang an tonangebend und drängten Erfurt in die eigene Hälfte. Die Thüringer hingegen verlegten sich erst einmal auf Konter und ließen die Lila-Weißen das Spiel machen.

Nach 20 Minuten fuhren die Hausherren dann einen schnellen Gegenangriff und waren zu viert in Überzahl gegen drei Verteidiger, jedoch spielte die Krämer-Elf diese Situation nicht gut aus.

Insgesamt war es mittlerweile eine ausgeglichene Partie, doch gerade als Erfurt ein wenig mutiger wurde gab es die Riesenchance zur Führung der Gäste. Rennecke war 30 Meter vor dem gegnerischen Tor gefoult worden und jeder rechnete mit einer Flanke, doch Wriedt versuchte es rotzfrech und scheiterte nur am Pfosten.

Osnabrück blieb die bessere Mannschaft und hatte mehr Spielanteile, doch kurz vor dem Seitenwechsel gab es einen herben Nackenschlag für die Enochs-Truppe, die erst am vergangenen Wochenende eine Negativserie von drei Pleiten in Folge beendete. Fast aus dem Nichts brachte Brückner nach einer guten Kombination seine Farben mit 1:0 in Front und besorgte so den Pausenstand.

Osnabrück versuchte direkt nach dem Wiederanpfiff auf den Ausgleich zu drängen, die Landeshauptstädter Thüringens standen weiter auf Konter lauernd tief. Es war das Gleiche Bild, welches sich auch über die gesamte erste Halbzeit zog. Und nach einer guten Stunde hätten die Hausherren beinahe nachgelegt. Tyrala hätte aus elf Metern nur noch einschieben müssen, doch der Ball versprang im entscheidenden Moment.

Im direkten Gegenzug wurde es hektisch, denn Wriedt ging im Sechzehner der Hausherren zu Fall und Alles, was in Lila-Weiß da war, reklamierte auf Elfmeter, Schiedsrichter Bacher ließ sich aber nicht beirren und weiter spielen.

In den Schlussminuten machte Osnabrück komplett auf und so bekam Erfurt Raum für Konter. Aber die Rot-Weißen wollten nur noch das 1:0 über die Zeit bringen, was auch letztlich unter großem Jubel gelang.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 14.03.2017 um 19.00 Uhr (27. Spieltag 2016/17)

Ergebnis: 1 : 0 (1:0)

Tore: 1:0 Brückner (41.)

Rot-Weiß Erfurt: Klewin - Odak (83. Okan Aydin), Möckel, Erb, Sumusalo - Nikolaou, Menz - Bergmann, Tyrala, Brückner (86. Laurito) - Uzan (80. Benamar)

VfL Osnabrück: Gersbeck - Sangaré, Appiah (46. Arslan), Willers, Dercho - Groß, Konstantin Engel - Renneke (67. Steffen Tigges), Reimerink (82. Hohnstedt) - Heider, Wriedt

Zuschauer: 4329

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: