Dresden siegt zum Abschluss – Spielbericht

In Dresden gab es am Samstag Nachmittag Einiges zu feiern. Neben den Abschieden einiger Spieler konnte auch noch einmal der Einzug in die zweite Bundesliga zelebriert werden, außerdem konnte zum Abschluss ein 2:1 Sieg über die SG Sonnenhof Großaspach gefeiert werden, wodurch die Schwaben Rang 4 verpassten.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Dresden siegt zum Abschluss – Spielbericht
Foto: imago/Sebastian Wells
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Uwe Neuhaus, der Meistertrainer der SGD, brachte nach dem 3:2 Sieg in Münster Hartmann, Lambertz und Fabian Müller für Moll, Holthaus und Jim-Patrick Müller.

Rüdiger Rehm, der Coach der SG Sonnenhof Großaspach, veränderte seine Startelf nach dem 0:1 gegen Wehen Wiesbaden auf zwei Positionen und so begannen Rizzi und Sohm für Breier und Vecchione.

Vielversprechender Beginn für Großaspach

Dresden spielte wie schon in den letzten Wochen befreit auf, allerdings sollte Großaspach mit der ersten geglückten Aktion in Führung gehen. Dittgen war auf die Reise geschickt worden und spielte auf Röttger, der vom Rückraum aus zum 1:0 traf.

Dresden ließ sich durch den überraschenden Rückstand nicht beirren und machte einfach weiter. Immer wieder wurde es gefährlich, doch weder Müller (19), noch Hartmann (20.) als auch Kutschke (22) waren in der Lage, die besten Möglichkeiten zu verwerten.

Aspach hätte diese Nachlässigkeit beinahe bestraft, doch Sohm war aus 14 Metern an Wiegers gescheitert, der den Schlenzer noch gerade so in der 34. Minute entschärfen konnte. Die letzte Möglichkeit hatte dann Dresdens Kreuzer, doch auch im Aspacher Tor stand ein Guter, Gäng war zur Stelle und hielt die Führung zur Pause fest.

Dresden dreht Rückstand

Die Gäste waren drauf und dran doch noch das Ticket für den DFB-Pokal zu lösen, doch Dresden drehte weiter auf. Eilers scheiterte aus 30 Metern, als er das leere Tor nicht traf (68.)und Kutschke verpasste eine Viertelstunde vor dem Ende der regulären Spielzeit.

In der 79. Spielminute war dann der Ausgleich überfällig und auf jeden Fall völlig verdient. Stefaniak hatte einen Freistoß perfekt über die Mauer und zur Riesenfreude der über 30.000 Zuschauer in den Winkel getreten und für das 1:1 gesorgt.

Und auch der Siegtreffer Dynamos sollte noch glücken und so sollte die Partie ohne störende Nebengeräusche starten. Väyrynen hatte nach einer Flanke von Fabian Müller das 2:1 erzielt und so für noch bessere Stimmung gesorgt. Großaspach hat so in den letzten 11 Minuten die DFB-Pokal-Teilnahme her gegeben.

Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 14.05.2016 um 13.45 Uhr (38. Spieltag 2015/16)

Ergebnis: 2 : 1 (0:1)

Tore: 0:1 Röttger (14.), 1:1 Stefaniak (78.), 2:1 Väyyrynen (88.)

Dynamo Dresden: Wiegers - Kreuzer, Modica, Hefele, Fabian Müller - Marco Hartmann (67. Moll) - Lambertz, Aosman (59. Väyrynen) - Eilers, Kutschke, Stefaniak (83. Jim-Patrick Müller)

Sonnenhof Großaspach: Gäng - Schiek, Leist, Gehring, Lorch (46. Kienast) - Jüllich, Rizzi - Röttger (81. Binakaj), Dittgen - Sohm, Ngankam (69. Breier)

Zuschauer: 31.644

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: