Chemnitz gewinnt Ostduell und ist wieder Dritter – Spielbericht

Der Chemnitzer FC ist wieder auf 3. Tabellenplatz angekommen. Durch den 1:0-Erfolg im Derby zwischen Rot-Weiß und Himmelblau setzte sich die Köhler-Truppe dank einer guten Chancenverwertung mit 2:1 durch.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Chemnitz gewinnt Ostduell und ist wieder Dritter – Spielbericht
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Es war eine schwache Anfangsphase die von vielen Fehlpässen geprägt war, nach einer guten Viertelstunde gab es aber aus dem Nichts die Riesenchance für die Hausherren. Tyrala hatte auf Kammlott gelupft. Der Sturmtank legte anschließend auf Bieber quer, der aber nicht richtig ran kam.

Chemnitz hingegen zeigte sich in der Chancenverwertung eiskalt, denn die erste Möglichkeit brachte auch gleich die Führung für die Gäste. Mast hatte einen Eckball in die Mitte gebracht, wo Dem genau richtig stand und aus sieben Metern die Führung der Sachsen erzielte.

Natürlich spielte der Treffer den Gästen aus Chemnitz in die Karten, die nun hinten drin standen und RWE das Kommando überließen. Bis zur Pause brachte die Krämer-Truppe aber nichts Gefährliches zu Stande und so ging es mit der Führung des CFC in die Halbzeitpause.

Es dauerte nicht lange im zweiten Durchgang, da gelang den Thüringern auch schon der Ausgleichstreffer. Tyrala hatte stark auf Kammlott durchgesteckt. Der Erfurter Toptorjäger ließ sich die Möglichkeit nicht nehmen und blieb vor Chemnitz-Keeper Kunz cool und vollstreckte zum 1:1.

Nun hatte die Begegnung deutlich an Fahrt aufgenommen und es ging auf und ab, nur die letzte Konsequenz fehlte auf beiden Seiten ein wenig. Insgesamt war Chemnitz gefährlich, Erfurt hatte aber optische Vorteile. In der Schlussviertelstunde angekommen zeigten sich die Himmelblauen einmal mehr eiskalt vor dem Tor des Gegners. Dieses Mal war es Frahn, der nach einem missglückten Klärungsversuch von Erfurts Menz zum Schuss kam und zum 8. Mal in dieser Saison verwandelte.

Erfurt war geschockt, versuchte aber noch einmal die passende Antwort auf den erneuten Rückstand zu finden. Nach einer Flanke von Odak hatte Bieber mit dem Kopf auf den langen Pfosten verlängert, wo Kammlott um eine Haaresbreite nicht ran kam und so nicht verwerten konnte. So blieb es am Ende bei einem knappen und glücklichen 1:2-Erfolg für den Chemnitzer FC.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 26.11.2016 um 14.00 Uhr (16. Spieltag 2016/17)

Ergebnis: 1 : 2 (0:1)

Tore: 0:1 Dem (21.), 1:1 Kammlott (47.), 1:2 Frahn (75.)

Rot-Weiß Erfurt: Klewin - Odak, Erb, Menz, Sumusalo - Nikolaou (87. Aydin) - Bergmann (69. Baumgarten), Tyrala, Benamar (76. Brückner) - Bieber, Kammlott

Chemnitzer FC: Kunz - Stenzel, Reinhardt, Conrad, Bittroff - Dem, Danneberg - Mast (88. Baumgart), Jopek, Grote (61. Türpitz) - Frahn (90.+2 Hansch)

Zuschauer: 8216

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: