Bremen schafft Sprung über rote Linie nicht – Spielbericht

Der SV Werder Bremen II kam gegen den Halleschen FC nicht über ein 1:1 hinaus und bleibt so wegen dem schlechteren Torverhältnis hinter dem SC Paderborn auf einem Abstiegsplatz.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Bremen schafft Sprung über rote Linie nicht – Spielbericht
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Es war eine ausgeglichene Anfangsviertelstunde in Bremen,. Allerdings folgte in der 15. Minute ein wahrer Paukenschlag. Völlig unangekündigt brachte Justin Eilers den Bundesliganachwuchs in Führung, als er nach einer Flanke von Kazior an den zweiten Pfosten versenkte.

Insgesamt waren die Hausherren besser, auch wenn sich die Gäste nach gut 20 Minuten mühten, das Spiel in den Griff zu bekommen. In der 27. Minute hätten die Jungkicker von der Weser aber beinahe nachgelegt, doch Kazior war aus sieben Metern nicht erfolgreich und setzte zu hoch an.

Als es schon schien, dass es mit der Bremer Führung in die Pause geht, fiel der Ausgleich für die Sachsen-Anhalter. Nach einer Flanke von Ajani war es Röser, der mit dem Kopf zur Stelle war und den 1:1-Pausenstand besorgte.

Halle startete nach dem Wiederanpfiff besser, doch der Offensivdrang des HFC flachte schnell ab und es entwickelte sich ein zäher Kampf im Mittelfeld. Die beste Chance in Durchgang 2 gehörte dann Halle, als Lindenhahn flankte und Ajani mit einer Direktannahme nur um einen knappen Meter scheiterte.

Die Bremer U 23 bekam auch noch eine Möglichkeit, doch Rothers Schuss aus 14 Meter wurde von Schnitzler, dem Halleschen Keeper, bärenstark abgewehrt. Obwohl beide Mannschaften noch auf den Lucky Punch drängten, gelang dieser beiden nicht und die Partie endete ohne Sieger.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 05.05.2017 um 19.00 Uhr (36. Spieltag 2016/17)

Ergebnis: 1 : 1 (1:1)

Tore: 1:0 Eilers (15.), 1:1 Martin Röser (42.)

SV Werder Bremen II: Zetterer - Zander, Rehfeldt, Verlaat, Jacobsen - Pfitzner, Rother - Eilers, Käuper (75. Aidara), Lorenzen (66. Manneh) - Kazior (66. Niklas Schmidt)

Hallescher FC: Schnitzler - Brügmann, Kleineheismann, Barnofsky, Baumgärtel - Diring, Pfeffer (10. Tobias Müller) - Ajani, Lindenhahn (86. El-Helwe), Martin Röser (77. Aydemir) - Pintol

Zuschauer: 653

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: