Bielefeld und Stuttgart spielen Remis - Spielbericht

Nach einer sehr spannenden Partie teilten sich die wiedererstarkten Stuttgarter und Arminia Bielefeld die Punkte.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Bielefeld und Stuttgart spielen Remis - Spielbericht
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo Arminia Bielefeld (c) www.arminia-bielefeld.de

Logo Arminia Bielefeld (c) www.arminia-bielefeld.de




Logo VfB Stuttgart II (c) www.vfb.de

Logo VfB Stuttgart II (c) www.vfb.de




Ergebnis: 1 - 1
Die Mannschaft von Jürgen Kramny findet immer mehr zu alter Stärke zurück und steht nun wieder im Mittelfeld, nachdem man aus den letzten 4 Spielen 7 Punkte ergattern konnte. Bielefeld verliert an Boden auf die direkten Aufstiegsplätze.

Stefan Krämer entschied sich im Gegensatz zum 2:2 Unentschieden in Halle dafür, Sebastian Hille und Jerat von Beginn an spielen zu lassen. Riemer und Burmeister mussten dafür draußen bleiben.

Bei der Stuttgarter U23 veänderte Jürgen kramny nur eine Position. Kiefer musste sich mit der Bank begnügen. Für ihn rückte Vier in die Anfangsformation.

Stuttgart erwischte einen guten Start und hatte in den ersten 10 Minuten einige gute Ansätze. Der Favorit tat sich sichtlich schwer mit überraschend aggressiv auftretenden Gästen. Es dauerte aber bis zu 24. Spielminute, bis die Zuschauer in Bielefeld die erste Chance zu sehen bekamen. Stuttgarts Stöger zog einfach mal aus 26 Metern ab und verfehlte das Ziel denkbar knapp.

In der 36. Minute waren es wieder die Gäste. Diesmal mit einer richtig guten Chance. Nach toller Vorarbeit von Benyamina bekommt Stöger den Ball am Rande des Strafraumes. Stöger zog mit voller Wucht ab und knallte das Ding an den Pfosten, von wo aus der Ball dann ins Toraus lief.

Nur zwei Minuten später ging die Reserve des Bundesligisten verdient in Führung. Nachdem Hemlein einen Schuss antäuschte legte dieser überragen auf seinen Sturmpartner Benyamina ab, der den Ball problemlos im Tor der Gastgeber unterbringen.

Die Gäste konnten die Führung mit in die Kabine nehmen. Nach dem Wiederanpfiff bot sich ein ungewohntes Bild. Obwohl die Stuttgarter auf fremden Platz führten, mümmelten sich diese nicht in der eigenen Hälfte ein, sondern spielten weiter nach vorne.

In der 66. Minute gelang den Hausherren dann nahezu aus dem Nichts der Ausgleich. Nach einem schönen Spielzug flankte Rahn punktgenau auf Testroet, der locker verwandeln konnte.

Beielefeld versuchte nun Alles klar zu machen, fand allerdings weiterhin keinen Weg durch die starke Stuttgarter Defensive. Bielefeld wurde, je länger das Spiel lief, immer bestimmender, ohne zu glänzen. Erst in der 84. Spielminute gab es die nächste Chance. Testroet konnte nach einer missglückten Faustabwehr von Stuttgarts Weiß den Ball völlig frei aus 10 Metern nicht im Ziel unterbringen.

Es gab dann keine weiteren Gelegenheiten mehr, so dass die Punkteteilung fast schon schmeichelhaft für die Hausherren war.


Stefan Krämer sagte nach dem Spiel: "Zuerst möchte ich ein Wort zu den Zuschauern sagen. Und zwar zu denen, die immer da sind. Wir reden immer nur über die, die wegbleiben. Die, die da sind, sind fantastisch! Und die hatten nach der ersten Halbzeit alles Recht der Welt zu pfeifen. Da haben wir ganz schlecht gespielt und wirklich alles vermissen lassen was uns stark macht. Und vielleicht wurde der ein oder andere von den Pfiffen ja aufgeweckt. In der zweiten Halbzeit hat man dann gesehen, warum wir da stehen, wo wir stehen. Hinten raus hätten wir das Spiel sogar noch gewinnen können, aber aufgrund der Leistung in der ersten Halbzeit wäre das insgesamt nicht verdient gewesen."

Jürgen Kramny analysierte ebenfalls: "Wir sind gut in das Spiel reingekommen. Der Spielaufbau lief gut, Bielefeld war immer einen Schritt zu spät. Die Führung war verdient und bis zur 60. Minute hatten wir alles unter Kontrolle. Dann hat Bielefeld den Druck deutlich erhöht und uns keine Luft zum Atmen mehr gegeben. Hinten raus wurde das Spiel etwas hektisch, aber der Punkt ist hochverdient für uns."

Manuel Hornig gab sich sehr selbstkritisch; "Für unsere Leistung in der ersten Halbzeit können wir uns eigentlich nur entschuldigen. Das war gar nichts. In der 3. Liga muss man eben über 90 Minuten alles geben, um zu gewinnen. Daher hat es trotz einer guten zweiten Hälfte nicht zum Sieg gereicht."

Auch Pascal Testroet kritisierte die Leistung der eigenen Mannschaft: "Die erste Halbzeit war einfach zu wenig. Wir haben uns kaum Chancen erspielt. In der zweiten Halbzeit war der Siegtreffer allerdings möglich. In der 90. Minute habe ich einen klaren Elfmeter gesehen, der leider nicht gepfiffen wurde."

Spiel-Infos: Arminia Bielefeld - VfB Stuttgart II







Spiel: 17. Spieltag 2012/13: Arminia Bielefeld - VfB Stuttgart II 1 : 1 (0:1)
Anstoß: 10.11.2012 um 14.00 Uhr (2012/13)
Stadion: Schüco-Arena
Status: Beendet

Aufstellungen





Arminia Bielefeld:

Platins

Appiah, Hübener, Hornig, Salger

Schütz, Jerat

Sebastian Hille (55. Testroet), Schönfeld, Johannes Rahn

Klos

Tainer: Stefan Krämer

VfB Stuttgart II:

Weis

Vecchione (83. Lang), Röcker, Vier, Vitzthum

Geyer, Khedira (78. Kiefer)

Stöger, Janzer (73. Karatas)

Hemlein, Soufian Benyamina

Tainer: Jürgen Kramny

Statistik










Tore: 0:1 Soufian Benyamina (37.)1:1 Testroet (67.)
Gelb: Sebastian Hille, KlosJanzer, Stöger, Weis
Rot:
Gelbrot:
Zuschauer: 6262
Schiedsrichter: Arne Aarnink (Nordhorn)
Sonstiges: 09.-11.11.2012


Quelle: www.vfb.de

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Kommentar von MP am 11.11.2012 um 00:31 Uhr:

Heute hat jeder gemerkt, das das ein Spiel deer 3.Liga war. Anfangs war Arminia super schwach und am Ende war Stuttgart froh, das es vorbei war. Aber die Krönung war das schiedsrichtergespann und besonders der Linienrichter. Bei einem freistoß Abseits zu winken gehört in jeden Jahresrückblick. Schade das die 3.Liga zum Testballon der Schirri-Zunft verkommt.

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: