Babelsberg und Chemnitz trennen sich 1:1 untentschieden - Spielbericht

Chemnitz musste in der Nachspielzeit noch den Ball aus dem eigenen Tor fischen und ließ etwas unglücklich zwei Punkte liegen. Babelsberg mal wieder minimalistisch.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Babelsberg und Chemnitz trennen sich 1:1 untentschieden - Spielbericht
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo SV Babelsberg 03 (c) www.babelsberg03.de

Logo SV Babelsberg 03 (c) www.babelsberg03.de




Logo Chemnitzer FC (c) www.chemnitzerfc.de

Logo Chemnitzer FC (c) www.chemnitzerfc.de




Ergebnis: 1 - 1
Mit diesem Unentschieden festigen beide Teams ihren Tabellenplatz im Mittelfeld.

Christian Benbennek veränderte die Filmstädter auf 2 Positionen im Vergleich zum überraschenden 1:0 Erfolg über Münster. Touré und Kreuels hatten endlich ihre Sperren abgesessen und durften für Reich und Heil von Beginn an ran.

CFC-Trainer Schädlich schickte Hörnig statt Sträßer von Anfang an aufs Feld im Vergleich zur kuriosen 4:3 Niederlage bei den Unterhachingern.
In einer ausgeglichenen Anfangsphase kamen beide Mannschaften zu ersten Möglichkeiten. Nachdem Fink auf Seiten des CFC aus 15 Metern knapp über die Querlatte schossm konnte Pentke im Tor der Gäste den Kopfball von Hebib gerade noch so per Fußabwehr klären.

Nach dieser raschen und doch ansehnlichen Anfangsphase neutralisierten sich die Mannschaften im Mittelfeld und die guten Torchancen blieben aus. Erst in der 38. Minute nahmen dann die Gäste das Heft in die Hand, doch Pentke konnte sich kurz vor dem Halbzeitpfiff noch einmal gut in Szene setzen.

Auch nach der Halbzeit war Chemnitz spielbestimmend, doch Fink scheiterte alleine auf dem Weg zum Tor und verpasste die Führung für die Gäste. In der 58. Minute gingen die Chemnitzer dann aber verdient in Führung. Nachdem sichg Förster stark gegen Berzel durchsetzen konnte versenkte er denn Ball mit einem genialen Lupfer über den herausstürmenden Löhe.

Chemnitz versuchte nach dem Führungstor weiter Gas zu geben, jedoch war der gewohnt starke Filmstädter Schlussmann Löhe immer wieder zur Stelle. In den letzten 10 Minuten des Spiels verlagerten sich die Spielanteile aber dann zusehends. Babelsberg kam immer mehr ins Spiel und konnte immer mehr Druck aufbauen. Fast mit dem Schlusspfiff gelang der Mannschaft von Benbennek tatsächlich noch der Ausgleich. Kragl jagte den Ball aus 30 Metern mit einem tollen Schuss in den Kasten der Gäste und stellte damit den 1:1 Entstand her.

Quelle: www.


Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: