Aalen punktet gegen Wiesbaden durch späten Ausgleich – Spielbericht

Der VfR Aalen hat durch den Treffer von Kartalis kurz vor dem Ende der Partie eine Niederlage zum Pflichtspielauftakt verhindert. Die Gäste aus Wiesbaden waren im ersten Durchgang in Führung gegangen und hätten mit dem Sieg drei wichtige Zähler eingefahren, doch am Ende sollte es für die Fröhling-Truppe nur zu einem Punkt reichen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

Aalen punktet gegen Wiesbaden durch späten Ausgleich – Spielbericht
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Die Hausherren waren von Beginn an um die Spielkontrolle bemüht, aber die Hintermannschaft der Gäste aus der hessischen Landeshauptstädter stand in den ersten Minuten sattelfest. Nach 10 Minuten trauten sich die Gäste mehr zu, konnten sich befreien und die Partie ausgeglichen gestalten.

Ein wenig aus dem Nichts heraus fiel dann der erste Treffer in der 3. Liga im Jahr 2017 in der Aalener Scholz-Arena. Lorenz hatte einen ruhenden Ball in die Mitte gebracht, wo Schäffler richtig stand und per Fuß auf 0:1 für die Gäste aus Wiesbaden stellte.

Nach dem Treffer war das Spiel plötzlich sehr chaotisch und eine deutliche Spur härte. Die Gäste standen aber trotzdem weiter mehr als sicher und ließen einfach Nichts zu. Aalen arbeitete trotz des Rückschlages nach vorne und wollte den Ausgleich erzwingen, allerdings gab es kaum eine Lücke und so passierte vor dem Tor der Gäste fast Nichts. Kurz vor der Pause musste SVWW-Schlussmann Kolke noch einmal eingreifen, den abgefälschten Ball von Welzmüller aus 30 Metern konnte er aber sicher festhalten, wodurch Wehen mit der Führung im Rücken in die Pause ging.

Nach dem Wiederanpfiff versuchten die Hausherren sofort Dampf zu machen und waren auch spielbestimmend. Die Mannschaft von Torsten Fröhling konnte kaum noch für Entlastung sorgen, Aalen fehlte aber die Zielgenauigkeit im Abschluss und so wurde Kolke nur selten wirklich gefordert.

Und bis in die Schlussphase hinein arbeitete Aalen akribisch, dementsprechend verdient war der Ausgleich kurz vor dem Ende der regulären Spielzeit. Erst scheiterte Morys noch am starken Kolke, doch Kartalis, der erst eingewechselt worden war, stand genau richtig und vollstreckte den Abstauber zum 1:1.

Jetzt wollte der VfR Alles, doch Kolke rettete den Gästen letztlich mit der letzten Aktion den einen Punkt, mit dem der SV Wehen Wiesbaden immerhin die Abstiegszone verlässt.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Daten zum Spiel

Anstoß: 28.01.2017 um 14.00 Uhr (20. Spieltag 2016/17)

Ergebnis: 1 : 1 (0:1)

Tore: 0:1 Schäffler (18.), 1:1 Kartalis (85.)

VfR Aalen: Bernhardt - Traut, Robert Müller, Geyer, Thorsten Schulz (79. Kartalis) - Welzmüller - Vasiliadis (46. Wegkamp), Preißinger - Ojala (46. Hercher), Toshev, Morys

SV Wehen Wiesbaden: Kolke - Kovac, Mockenhaupt, Dams, Nothnagel - Funk (76. Blacha), Pezzoni - Schwadorf, Andrich (83. Wein), Lorenz - Schäffler (79. Bulut)

Zuschauer: 3300

Weitere Daten zum Spiel

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: