9. Spieltag; SV Meppen – VfL Osnabrück

Nach drei punktbringenden Spielen musste Osnabrück am Wochenende wieder eine Niederlage hinnehmen. Nun will man im Lokalderby gegen Meppen direkt wieder dreifach Punkten um den Abstand auf die Abstiegsränge zu vergrößern. Meppen verspielte eine 2:0-Führung in Jena und hat genau so neun Punkte auf dem Konto wie die Lila-Weißen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

9. Spieltag; SV Meppen – VfL Osnabrück
Foto: osnapix
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Bilder vom Spiel:

Foto vom SpielFoto vom SpielFoto vom SpielFoto vom Spiel

alle Bilder vom Spiel anzeigen | Fotos: osnapix

Es ist Derbyzeit in Meppen. Der Aufsteiger aus Meppen empfängt den VfL Osnabrück. Meppen freut sich, dass man gegen Osnabrück endlich wieder ein Ligaspiel bestreitet. „Wir sind froh, dass wir endlich wieder um Punkte gegen Osnabrück spielen!“, sagte Meppens Trainer Christian Neidhart auf noz.de. Dennoch lässt er gar nicht so viel an die Mannschaft ran.„Wir bereiten uns konzentriert vor.“.

Neidhart erwartet einen heißen Gegner. „Das ist eine gestandene Drittligamannschaft. Dagegen kann man uns fast jugendlichen Leichtsinn unterstellen.“, grinste er.

Osnabrück will nach der Niederlage vom Wochenende den ersten Sieg der zweiten englischen Woche der laufenden Saison einfahren. Für Joe Enochs ist die Bedeutung des Spiels klar. „Natürlich wissen wir, dass dieses Derby für die Fans enorm wichtig ist! Die Mannschaft weiß, was auf sie zukommt. Wir müssen kühlen Kopf bewahren. Letztlich ist es ein Spiel, auf das sich jeder Fußballer freut.“, erklärte der Übungsleiter auf dem Internetauftritt der „Neue Osnabrücker Zeitung“.

Den Gegner hat er natürlich genauer unter die Lupe genommen und weiß, was da auf ihn und sein Team wartet. „Die Mannschaft ist souverän aufgestiegen – und spielt jetzt auch in der 3. Liga eine gute Rolle. Wenn wir die positiven Dinge aus dem Erfurt-Spiel mitnehmen, können wir in Meppen gewinnen.“. Und auf einen Mann muss man besonders acht geben. „Torjäger Benjamin Girth ist ein Superspieler mit einem feinen Näschen. Alles, was er macht, hat Hand und Fuß.“.

Personell hat Coach Enochs bereits Umstellungen angedeutet. Welche dies sind verriet er aber noch nicht genau. „Das werden wir am Spieltag entscheiden.“, wollte er sich nicht genauer in die Karten blicken lassen.

Auf Meppener Seite hat sich die Lage ein wenig entspannt. Einzig fehlen wird voraussichtlich der gesperrte Abwehrhüne Jovan Vidovic. Marius Kleinsorge, der gegen Jena noch ausgewechselt wurde, ist wohl wieder genesen und einsatzbereit.

Anpfiff in Meppen ist am kommenden Mittwoch, den 20. September 2017, um 19 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

06.03.2018 00:00 Uhr VfL Osnabrück - SV Meppen
20.09.2017 18:30 Uhr SV Meppen - VfL Osnabrück 1 - 0 (1:0)

Vergleich der Mannschaften

SV Meppen
Punkte: 9
Siege: 2
Unentschieden: 3
Niederlagen: 3
Tore: 12
Gegentore: 12
VfL Osnabrück
Punkte: 9
Siege: 2
Unentschieden: 3
Niederlagen: 3
Tore: 7
Gegentore: 13

Tendenz

So tippen die Teilnehmer aus unserem Tippspiel den Ausgang der Begegnung:
Sieg SV Meppen: 30 % | Unentschieden: 40 % | Sieg VfL Osnabrück: 31 %


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: