9. Spieltag; SSV Jahn Regensburg - SC Preußen Münster

Der SSV Jahn Regensburg steht nach einem durchwachsenen Start auf dem 17. und somit dem letzten Tabellenplatz, der nicht mit einem Abstieg aus der 3. Liga verbunden. Zwar beträgt der Vorsprung auf den 18. Platz vier Punkte, doch nun müssen wieder Punkte her. Allerdings gastiert mit dem SC Preußen Münster eine Mannschaft im Jahnstadion, die sich durch einen weiteren Sieg in der Tabellenspitze festsetzen will. Am vergangen Spieltag konnten die Adlerträger gegen den SV Wehen Wiesbaden noch einen Rückstand noch in einen Sieg umdrehen, was noch für zusätzlichen Auftrieb sorgen dürfte.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

9. Spieltag; SSV Jahn Regensburg - SC Preußen Münster
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo Jahn Regensburg (c) www.ssv-jahn.de


Logo Preußen Münster (c) www.scpreussen-muenster.de

Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!
Obwohl seine Mannschaft mit 1:2 gegen Dynamo Dresden verloren hatte, war Alexander Schmidt nicht enttäuscht und stellte die positiven Dinge aus der Partie in den Vordergrund. "Insgesamt als Fazit muss ich sagen, dass meine Mannschaft noch ein bisschen zu grün hinter den Ohren war, um hier Punkte mitzunehmen. Wir haben aber ordentlich mitgespielt. Nach den ersten 20 Minuten haben wir uns ein wenig gefangen. Die Anfangsphase war zu verfahren von unserer Seite, da haben die Spieler doch ein wenig Respekt vor dem starken Gegner und dem großen Namen "Dynamo Dresden" gezeigt . Nach dem Ausgleichstor haben wir ein wenig die Scheu abgelegt und haben ordentlich gespielt, wenn auch nicht immer zielstrebig genug in Richtung des Tores. Wir haben gut mitgehalten und auch Akzente gesetzt. Nach der Halbzeit haben wir uns vorgenommen weiter diszipliniert zu spielen und schnell nach vorne um zu schalten. In der zweiten Halbzeit hatten wir die große Chance zum Führungstreffer durch Gino Windmüller und Aias Aosman, die Beide einfach nicht ruhig genug waren um einen gezielten Torabschlus hin zu legen und das Tor zu erzielen. Dynamo flankte dann immer wieder in unseren Strafraum hinein und der Ball flutschte dann irgendwann doch einmal durch und durch den daraus entstehenden Treffer haben wir leider 2:1 verloren. Insgesamt kann ich meiner Mannschaft keinen großen Vorwurf machen, sie haben Alles gegeben. Es war einfach schwierig in Dresden, aber ich glaube, wir haben uns ganz gut verkauft."

Nun geht es gegen den SC Preußen Münster. "Wir müssen unsere Kräfte bündeln!", erklärte Chefcoach Alexander Schmidt. Zudem muss der Jahn das Aus im Verbandspokal verkraften. "Mittwoch war total ärgerlich und sehr, sehr bitter. Aber wir werden da nicht mehr dran denken. Wir müssen mit Einsatz und Laufbereitschaft nach vorne blicken. Morgen wird die Mannschaft ein anderes Gesicht zeigen, als im Pokal!"

Und in keinem Fall wird man den anstehenden Gegner in Regensburg unterschätzen. Auch Alexander Schmidt weiß um die Stärke der Preußen, die bereits seit vier Spielen ungeschlagen sind. "Das ist eine stabile Mannschaft mit guter Arbeit gegen den Ball. Mit Marcel Reichwein - ein Ex-Jahnspieler - haben sie einen gefährlichen Stürmer in ihren Reihen. Münster wird ein harter Brocken!"

Und dieser "starke Gegner" des Jahn konnte sich am vergangenen Wochenende mit 3:2 gegen Wiesbaden gewinnen nach 90 Minuten abwechslugnsreichem Fußball, wie auch Ralf Loose ihn sah. "Ich habe in der 1. Halbzeit eine sehr gute Partie meiner Mannschaft gesehen, in der wir die Spielkontrolle auf unserer Seite hatten und verdient in Führung gegangen sind. Nach dem 1:0 müssen wir nachlegen, liegen aber dann auf einmal 1:2 zurück. Danach hat meine Mannschaft einen riesigen Willen und eine große Moral gezeigt und immer wieder den Weg nach vorne gesucht. Am Ende ein schöner erster Sieg vor eigenem Publikum."

Nun muss er mit seiner Truppe nach Bayern reisen und trifft auf Regensburg, die trotz des durchwachsenen Saisonstarts einen harten Brocken darstellen. "Sie haben einen Top-Stürmer und viele junge Leute. Auch wenn das Team nicht gut in die Saison gestartet ist, werden sie uns alles abverlangen. Um das Spiel zu gewinnen, müssen wir beherzt und hochkonzentriert zu Werke gehen! Wir müssen die individuellen Fehler hinten abstellen, sodass wir auch in nicht so guten Phasen keine Tore kassieren. Um das eine oder andere Tor mehr zu machen, müssen wir uns im Torabschluss noch mehr konzentrieren.“, erklärte der Übungsleiter die Marschroute.

In Regensburg kann Loose erstmals in der laufenden Saison nahezu aus dem Vollen schöpfen, weshalb sich ein wenig die Qual der Wahl einschleicht. Jens Truckenbrod, der Kapitän, ist wieder einsatzbereit, eine Einsatzgarantie hat dieser trotzdem nicht. "Zenga und Bischoff haben gut gespielt. Am Ende entscheidet immer die Leistung, wer spielt, und diese Entscheidung ist noch nicht gefallen.", so Loose. Einzig bei Kevin Schöneberg ließ sich der sonst zurückhaltende Coach ein wenig tiefer in die Karten blicken. "Wir wissen noch nicht, wie weit Kevin ist. Seine Entwicklung geht nach oben und ich habe keine Bedenken ihn von Beginn an zu bringen.“.

Alexander Schmidt hingegen muss auf einige Stammkräfte verzichten. Sebastian Nachreiner und Stanislav Herzel sind gesperrt. Romas Dressler fehlt ebenso wie Stephan Loboué verletzt. Außerdem sind Oliver Hein und Andreas Geipl fraglich. "Sofern es noch ein minimales Risiko gibt, dass sie sich mit einem verfrühten Einsatz schlimmer verletzen und dann länger ausfallen, werde ich sie nicht einsetzen.", machte der Jahncoach klar.

Anpfiff im altehrwürdigen Regensburger Jahnstadion ist am kommenden Samstag, den 13. September 2014, um 14 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

20.05.2017 13:30 Uhr Preußen Münster - Jahn Regensburg 0 - 1 (0:0)
17.12.2016 14:00 Uhr Jahn Regensburg - Preußen Münster 3 - 1 (1:0)
07.03.2015 14:00 Uhr Preußen Münster - Jahn Regensburg 3 - 0 (1:0)
13.09.2014 14:00 Uhr Jahn Regensburg - Preußen Münster 0 - 1 (0:0)
22.03.2014 14:00 Uhr Jahn Regensburg - Preußen Münster 2 - 0 (1:0)
28.09.2013 14:00 Uhr Preußen Münster - Jahn Regensburg 0 - 0 (0:0)
31.03.2012 14:00 Uhr Jahn Regensburg - Preußen Münster 2 - 1
15.10.2011 14:00 Uhr Preußen Münster - Jahn Regensburg 2 - 0

Vergleich der Mannschaften

Jahn Regensburg
Punkte: 8
Siege: 2
Unentschieden: 2
Niederlagen: 4
Tore: 13
Gegentore: 19
Preußen Münster
Punkte: 12
Siege: 3
Unentschieden: 3
Niederlagen: 2
Tore: 14
Gegentore: 12


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: