8. Spieltag; SC Paderborn - Chemnitzer FC (Vorbericht)

Zwei Teams, die aktuell weit hinter den Erwartungen herlaufen, treffen in Paderborn aufeinander. Der Zweitligaabsteiger konnte aber auf die harsche Kritik aus dem Umfeld am Wochenende reagieren und einen überzeugenden Sieg einfahren. Chemnitz ist aktuell bei neun Punkten aus sieben Spielen und will mit einem Sieg zumindest den Anschluss an die vorderen Ränge halten.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

8. Spieltag; SC Paderborn - Chemnitzer FC (Vorbericht)
Foto: Foto Huebner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Bilder vom Spiel:

Foto vom SpielFoto vom SpielFoto vom SpielFoto vom Spiel

alle Bilder vom Spiel anzeigen | Fotos: osnapix

In Paderborn konnte man am Wochenende den Befreiungsschlag feiern, nun soll vor heimischer Kulisse weiter gemacht werden. René Müller, der Cheftrainer des Zweitligaabsteigers, bemerkt eine positive Entwicklung bei seiner Truppe. "Die Mannschaft ist sehr fokussiert. Das sieht im Training richtig gut aus!", so der Übungsleiter, der in Chemnitz allerdings eine harte Nuss erwartet. „Chemnitz zählt nicht umsonst zu den Clubs, die den Aufstieg in die 2. Bundesliga im Visier haben", ist man beim SCP gewarnt.

Auf Chemnitzer Seite konnte man am vergangenen Wochenende einen ganz wichtigen Sieg feiern und sich im Derby gegen Zwickau durchsetzen. Torschütze Danneberg war glücklich, will aber nun dort ansetzen und weiter machen. „Diese Leidenschaft brauchen wir nicht nur in Derbys. In jedem stinknormalen Punktspiel müssen wir so auftreten. Das wünsche ich mir für die Zukunft.“. Er blickte auch direkt auf das Spiel in Paderborn voraus. Respekt sei da, Angst aber bei Leibe nicht. „Wenn wir so wie im Derby auftreten, ist mir überhaupt nicht bange.“.

Sven Köhler, der Coach des CFC, war gegen Zwickau ohne einen Neuzugang aufgelaufen und setzte auf Bewährtes. Dies rief natürlich durchaus auch Fragen auf den Plan. „Dass jetzt Fragen aufkommen zu den Alten und den Neuen, ist klar. Wir haben die Neuzugänge geholt, weil wir sicher sind, dass sie uns besser machen können. Aber es ist uns auch klar, dass sie noch Praxis brauchen. Das kommt auch nur, wenn sie spielen. Aber der Ehrgeiz der anderen ist es, auch zu spielen. Wir müssen einen Nenner finden und dürfen uns jetzt nichts einreden lassen. Eine Alt-oder-Neu-Diskussion wäre jetzt sehr schlecht.“. Ohnehin ist es sowieso nun wichtiger, weiter zu siegen und sich auf das Spiel gegen Paderborn zu fokussieren.

Personell hat sich nicht viel geändert bei den Himmelblauen, allerdings ließ sich Sven Köhler gar nicht in die Karten blicken, Rotationen sind aber auf Grund der Belastungen einer englischen Woche wohl vorprogrammiert.

Auf Paderborner Seite hat sich nicht viel getan. Lediglich auf der Ersatztorwartposition gibt es eine Änderung. Brinkmann steht für Brammen im Aufgebot.

Anpfiff in Paderborn ist am kommenden Mittwoch, den 21. September 2016, um 18.30 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

20.01.2018 14:00 Uhr Chemnitzer FC - SC Paderborn 07
29.07.2017 14:00 Uhr SC Paderborn 07 - Chemnitzer FC 3 - 2 (2:0)
15.03.2017 19:00 Uhr Chemnitzer FC - SC Paderborn 07 2 - 1 (1:0)
21.09.2016 18:30 Uhr SC Paderborn 07 - Chemnitzer FC 4 - 2 (0:1)

Vergleich der Mannschaften

SC Paderborn 07
Punkte: 9
Siege: 3
Unentschieden: 0
Niederlagen: 4
Tore: 10
Gegentore: 12
Chemnitzer FC
Punkte: 9
Siege: 2
Unentschieden: 3
Niederlagen: 2
Tore: 6
Gegentore: 6


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: