7. Spieltag; SG Sonnenhof Großaspach – VfR Aalen

Trotz des großen personellen Umbruchs bei der SG Sonnenhof Großaspach vor der Saison wurde wieder ein gutes Team geformt, mit 11 Punkten aus 6 Spielen ist man im vorderen Teil der Tabelle. Auch überraschend ist die Situation beim VfR Aalen. Ungeschlagen mit 12 Punkten auf dem Konto nach sechs Spielen, damit hätte wohl keiner vor der Saison gerechnet.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

7. Spieltag; SG Sonnenhof Großaspach – VfR Aalen
Foto: Foto Huebner
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:
Es ist ein Spitzenspiel, mit dem so keiner gerechnet hatte. Oliver Zapel, der Coach der SG, freut sich auf die Partie. „Das ist am Samstag ein Spiel, welches sich meine Spieler ein Stück weit verdient haben und in dem sie zeigen können, was sie zu leisten im Stand sind. Natürlich sind die Jungs selbstbewusst, die Realität sieht aber so aus, dass wir weiterhin jeden Tag, in jedem Training und in jeder Partie hart arbeiten müssen. Ich erwarte deshalb auch zukünftig, wie auch bisher, von jedem Einzelnen höchstes Engagement. Wie ich schon so oft gesagt habe, brauchen wir jeden Spieler im Kader, um unser großes Ziel zu erreichen.“

Das Ziel gegen den VfR Aalen ist wohl klar, ein weiterer Sieg soll her und damit könnten die Aspacher mindestens auf Rang 2 klettern. Allerdings weiß man um die Stärke des Gegners. „Der VfR hat eine starke Mentalität und weiß ganz genau, dass es nur über das Kollektiv geht. Zudem hat man in den letzten Spielen gesehen, dass die Mannschaft aus den bisherigen Siegen Selbstvertrauen gewonnen hat. Wir haben uns wie gewohnt akribisch auf den Gegner vorbereitet und freuen uns auf die Partie am Wochenende.“

Beim VfR Aalen ist man glücklich, dass man zum Beginn der englischen Woche nicht weit zum Auswärtsspiel reisen muss. "Natürlich ist das besser, als wenn wir nach Kiel oder Bremen müssten. So können wir die entsprechenden regenerativen Maßnahmen besser einleiten", so VfR-Coach Peter Vollmann, der sich schon auf das Württemberg-Derby freut.

Auf den kommenden Gegner hat sich Vollmann bestens vorbereitet und hat das Spiel der SG beim FSV Frankfurt genau analysiert. "Sie haben diese Partie ganz souverän für sich entschieden. Das Ergebnis hätte auch höher ausfallen können, sie stehen sicherlich nicht umsonst da oben. Ich erwarte eine vollkommen offene Begegnung."

Personell fehlt den Schwarz-Weißen lediglich Thorsten Schulz, der sich mit Leistenproblemen plagt. „Wir haben die Möglichkeiten, personell etwas zu verändern. Ich gehe davon aus, dass es Minimum eine Umstellung geben wird!", erklärte der Cheftrainer.

Auf Großaspacher Seite fehlt Alexander Aschauer, zudem ist Matthias Stüber noch nicht genesen, ansonsten kann Zapel aus dem Vollen schöpfen.

Anpfiff in der Großaspacher mechatronik-Arena ist am kommenden Samstag, den 17. September 2016 um ,14 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

10.02.2018 14:00 Uhr VfR Aalen - Sonnenhof Großaspach
19.08.2017 14:00 Uhr Sonnenhof Großaspach - VfR Aalen 0 - 0 (0:0)
11.03.2017 14:00 Uhr VfR Aalen - Sonnenhof Großaspach 2 - 0 (2:0)
17.09.2016 14:00 Uhr Sonnenhof Großaspach - VfR Aalen 2 - 2 (1:2)
02.04.2016 14:00 Uhr VfR Aalen - Sonnenhof Großaspach 0 - 1 (0:0)
17.10.2015 14:00 Uhr Sonnenhof Großaspach - VfR Aalen 2 - 0 (0:0)

Vergleich der Mannschaften

Sonnenhof Großaspach
Punkte: 11
Siege: 3
Unentschieden: 2
Niederlagen: 1
Tore: 11
Gegentore: 5
VfR Aalen
Punkte: 3
Siege: 3
Unentschieden: 3
Niederlagen: 0
Tore: 8
Gegentore: 4


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: