5.Spieltag; Würzburger Kickers – FC Hansa Rostock

Die Würzburger Kickers warten nach wie vor auf den ersten Sieg in einem Ligaspiel im Jahr 2017, dieser soll nun endlich gegen den FC Hansa Rostock am Sonntag her. Allerdings konnte die Mannschaft von Pavel Dotchev bislang sieben Punkte aus vier Spielen holen und wäre mit einem Sieg oben dran.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

5.Spieltag; Würzburger Kickers – FC Hansa Rostock
Foto: Frank Scheuring
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:

Bilder vom Spiel:

Foto vom SpielFoto vom SpielFoto vom SpielFoto vom Spiel

alle Bilder vom Spiel anzeigen | Fotos: Frank Scheuring

Die Würzburger Kickers wussten bislang noch nicht zu überzeugen und konnten aus den ersten vier Spielen gerade einmal zwei Punkte holen. Nun will man endlich den Bock umstoßen. „Wir wollen gegen Hansa über 90 Minuten eine konstant gute Leistung zeigen. Das ist es, was wir beeinflussen können! Nach den ersten beiden Liga-Heimspielen sind die Zuschauer enttäuscht nach Hause gegangen. Aber nicht wegen der Art und Weise, wie wir aufgetreten sind, sondern weil das Ergebnis nicht zum Auftritt gepasst hat. Wir wollen nun Resultat und Auftritt miteinander vereinen.“, so der Würzburger Coach Stephan Schmidt.

Allerdings ist man vor der Kogge gewarnt. „Rostock hat bislang sehr starke Auswärtsspiele abgeliefert und dabei auch fußballerisch überzeugt. Auch im DFB-Pokalwettbewerb gegen die Berliner Hertha hat Hansa sehr gut dagegengehalten und die Tore erst spät bekommen“, erklärte Stephan Schmidt seine Sichtungsergebnisse.

Auf Rostocker Seite war der Start gut und nun stand der Pokalwettbewerb an. Jetzt geht man aber wieder zum Tagesgeschäft über. „Es ist wichtig, dass wir uns wieder konzentrieren und auf das Spiel gegen Würzburg schauen. Es ist ein wichtiges Spiel, wir wollen wieder punkten.“, so der Übungsleiter des FC Hansa, der natürlich den kommenden Gegner genau kennt. „Würzburg ist personell eine der besten Mannschaften der Liga. Dass sie schlecht gestartet sind macht sie noch gefährlicher. Wenn wir da nicht 100 Prozent da sind haben wir ein Problem.“, warnte er. „Wir sind aber in der Lage auch in Würzburg zu punkten.

Personell muss Pavel Dotchev auf seinen Kapitän Amaury Bischoff verzichten, der nach wie vor gesperrt ist. Außerdem fallen viele Akteure aus. Henning und Ofusu konnten nicht wirklich trainieren. Auch Fabian Holthaus und Marcel Ziemer sind fraglich. „Ich will aber den Spielern kein Alibi geben.“, forderte Dotchev nun die zweite Reihe.

Auf Würzburger Seite fehlen nur Hendrik Hansen, der immerhin schon mit dem Lauftraining begonnen hat. Bis auf Kohls sind ansonsten alle Mann an Bord.

Anpfiff in der Würzburger flyeralarm Arena ist am kommenden Sonntag, den 20. August 2017, um 14 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

10.02.2018 00:00 Uhr Hansa Rostock - Würzburger Kickers
20.08.2017 14:00 Uhr Würzburger Kickers - Hansa Rostock 0 - 3 (0:1)
23.04.2016 14:00 Uhr Würzburger Kickers - Hansa Rostock 2 - 1 (2:0)
07.11.2015 14:00 Uhr Hansa Rostock - Würzburger Kickers 0 - 0 (0:0)

Vergleich der Mannschaften

Würzburger Kickers
Punkte: 2
Siege: 0
Unentschieden: 2
Niederlagen: 2
Tore: 4
Gegentore: 6
Hansa Rostock
Punkte: 7
Siege: 2
Unentschieden: 1
Niederlagen: 1
Tore: 4
Gegentore: 2

Tendenz

So tippen die Teilnehmer aus unserem Tippspiel den Ausgang der Begegnung:
Sieg Würzburger Kickers: 51 % | Unentschieden: 24 % | Sieg Hansa Rostock: 25 %


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: