4. Spieltag; 1. FSV Mainz 05 II - Dynamo Dresden

Am Sonntag Nachmittag wird der 4. Spieltag der Drittligasaison beendet. Zwei Spiele finden statt. In Mainz treffen die Zweitbesetzung des FSV und die SG Dynamo Dresden aufeinander. Dynamo möchte mit einem Sieg natürlich die Tabellenführung zurück. Die U 23 der Mainzer hingegen will nach wie vor ungeschlagen bleiben und die nächsten Punkte für den Klassenerhalt sammeln. Mit fünf Punkten auf dem Konto ist der Start der Schwarz-Trupppe durchaus gelungen.

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

4. Spieltag; 1. FSV Mainz 05 II - Dynamo Dresden
Foto: Frank Scheuring
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo 1. FSV Mainz 05 II (c) www.mainz05.de


Logo Dynamo Dresden (c) www.dynamo-dresden.de

Statistiken zum Spiel finden Sie weiter unten!
Sandro Schwarz, der Cheftrainer der Mainzer U 23, war nach dem Remis gegen Wiesbaden durchaus zufrieden, fand aber auch Kritikpunkte. "Wir wollten gut ins Spiel kommen und das Derby ein wenig annehmen. So wie gegen Magdeburg vor zwei Wochen sind wir dann durch eine Standardsituation in Rückstand geraten. Darauf haben wir dann aber wieder gut reagiert und hatten eine gute Struktur im Spiel. Es hat aber ein wenig die Passqualität gefehlt und wir haben oft unsauber in die Räume gespielt, aber trotz allem haben wir den Ausgleich erzielt. Wir haben aber auch gut gespielt. In der zweiten Halbzeit sind wir gut raus gekommen und hatten gleich eine gute Standardsituation mit Zug zum Tor. Ab Mitte der zweiten Halbzeit war es dann extrem hektisch und ein offener Schlagabtausch. Wir haben einige Umschaltaktionen wieder sehr unsauber gespielt und mussten während des gesamten Spiels bei Standardsituaitonen höllisch aufpassen. Dementsprechend sind wir mit dem Ergebnis zufrieden, denn Wehen war auch eine Zeit lang am Drücker. Wir wissen aber auch, dass wir die Leistung noch weiter nach oben schrauben können."

Nun geht es gegen Dynamo Dresden und natürlich weiß Schwarz, was da für eine Hürde kommt. "Dresden hat eine enorme Qualität, die wir absolut anerkennen. Wenn wir punkten wollen, müssen wir die eigene Qualität mit aller Konsequenz dagegen stemmen."

Die Vorfreude auf die Partie ist allerdings auch groß. "Das fixt uns natürlich alle an, wenn 2000 Gästefans auf der Tribüne stehen! Wir müssen wieder eine hohe Laufbereitschaft zeigen und den Gegner beschäftigen, aber uns nur darauf zu verlassen, wird gegen diesen Gegner schwer. Wir hatten eine gute Trainingswoche und gehen mit einem sehr guten Gefühl in die Begegnung!".

Trotz des übermächtig scheinenden Gegners haben die "Jungen Wilden" aus dem Bruchwegstadion eine breite Brust, wie auch Fabian Kalig bestätigte. "Die lange Serie ohne Niederlage gibt uns natürlich Aufwind. Diese Stabilität der Mannschaft kann sich der Trainer auf die Fahne schreiben. Und seit der letzten Saison sind wir alle auch nochmal einen Tick besser geworden. Wir sind sehr gut eingespielt, das macht es jedem Gegner schwer, uns zu knacken."

Schwarz hofft noch auf zusätzliche Unterstützung von den Rängen. "Klar wollen wir nicht nur Dynamo-Fans hören, wenn wir auf den Platz kommen. Wir empfangen jeden Besucher mit offenen Armen und werden alles daransetzen, auch jeden einzelnen Mainzer zufrieden nach Hause gehen zu lassen."

Nach dem Sieg gegen Erfurt hatte Uwe Neuhaus, der Trainer Dynamo Dresdens, nicht viel zu meckern: "Mein Fazit heute fällt positiv aus. Ich glaube, dass wir in der ersten Halbzeit schon überlegen waren. Wir haben versucht kontrolliet zu spielen, haben aber nicht so viele klare Torchancen heraus gespielt. Der finale Pass ist des öfteren nicht perfekt gespielt worden. So konnten wir den Ball nicht richtig auf den Kasten bringen. Da müssen wir einfach präziser werden. Was positiv ist, ist dass wir nicht ungeduldig geworden sind und gehen dann direkt nach der Pause in Führung. Wir müssen aber eigentlich das 2:0 machen um das Ding zu entscheiden, das haben wir aber versäumt, so wurde es aber noch einmal spannend. Insgesamt war es aber ein verdienter Sieg. Mit sieben Punkten aus den drei Spielen sind wir zufrieden."

Vor dem Gastspiel in Mainz warnte Neuhaus nun aber davor, den kommenden Gegner zu unterschätzen. "Die Mainzer verfügen im Moment über sehr viel Selbstvertrauen, sie haben eine starke Offensivabteilung und sind insgesamt sehr gut organisiert. Das wird ein echter Gradmesser für uns!", weiß Neuhaus über den Gegner.

Nach dem Freundschaftsspiel gegen die Bayern, gilt es nun aber den Fokus wieder auf die Liga zu legen, wie auch Pascal Testroet bestätigte. "Wir haben uns am Montag gut präsentiert, aber in der Liga können wir uns davon nichts kaufen. Am Sonntag kommt es wieder drauf an, dort müssen wir punkten.", so der Angreifer.

Personell hat sich bei der SGD Einiges getan. Fabian Müller ist wieder genesen und eine Option, genauso wie Quirin Moll. Ausfallen hingegen werden Sinan Tekerci und Patrick Wiegers. Matthias Fetsch, der gegen die Bayern kurz eingesetzt wurde, wird allem Anschein nach noch einmal geschont.

Auf Mainzer Seite gab es gute Nachrichten. Aaron Seydel und Philipp Klement sind wieder einsatzbereit. So fehlen nur noch Maximilian Wagener, Bilal Kamarieh, Alexander Wähling, Dennis Franzin und Michael Falkenmayer.

Anpfiff im Mainzer Bruchwegstadion ist am kommenden Samstag, den 23. August 2015, um 14 Uhr.


Alle Informationen zu dem Spiel aufrufen

Bisherige Aufeinandertreffen in der 3. Liga seit Saison 2010/11

30.01.2016 14:00 Uhr Dynamo Dresden - 1. FSV Mainz 05 II 3 - 0 (2:0)
23.08.2015 14:00 Uhr 1. FSV Mainz 05 II - Dynamo Dresden 1 - 1 (0:0)
14.03.2015 14:00 Uhr 1. FSV Mainz 05 II - Dynamo Dresden 1 - 0 (1:0)
19.09.2014 19:00 Uhr Dynamo Dresden - 1. FSV Mainz 05 II 1 - 1 (1:0)

Vergleich der Mannschaften

1. FSV Mainz 05 II
Punkte: 5
Siege: 1
Unentschieden: 2
Niederlagen: 0
Tore: 7
Gegentore: 3
Dynamo Dresden
Punkte: 7
Siege: 2
Unentschieden: 1
Niederlagen: 0
Tore: 8
Gegentore: 3


Weitere Statistiken finden Sie in den News, Vereinsinfos und Statistik-Bereichen auf unserer Homepage.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: