38. Spieltag; VfB Stuttgart II - Borussia Dortmund II

Stuttgarts U 23 will die Saison mit einem guten Nachgeschmack beenden, kann allerdings im Vergleich zu Dortmunds Zweitbesetzung frei aufspielen. Die Mannschaft um David Wagner hingegen kämfpt noch um den Klassenerhalt-

Datum der Veröffentlichung: Uhr | Autor:

38. Spieltag; VfB Stuttgart II - Borussia Dortmund II
Foto:
Teilen Sie diesen Artikel mit Ihren Freunden:


Logo VfB Stuttgart II (c) www.vfb.de

Logo VfB Stuttgart II (c) www.vfb.de




Logo Borussia Dortmund II (c) www.bvb.de

Logo Borussia Dortmund II (c) www.bvb.de



"Wir sind uns unserer Verantwortung absolut bewusst und wissen, dass einige andere Teams auf uns schauen werden. Wir wollen einen versöhnlichen Saisonabschluss, natürlich möglichst mit einem Sieg", sagte der VfB II Trainer Jürgen Kramny.

"Wir wollten ein Endspiel - jetzt haben wir eins", sagte BVB-Trainer David Wagner bereits direkt nach dem 2:2 gegen den Halleschen FC. Und einer hat sich auf diesem Weg besonders ausgezeichnen: Marvin Bakalorz. Doch wird er die Mannschaft auch beim VfB II zu Punkten führen können?

Doch gemauert wird nicht. "Wir müssen dort gewinnen - auf Unentschieden spielen, ist eh kacke." Erklärte David Wagner, der Cheftrainer des BVB II. "Seit einem halben Jahr arbeiten wir auf diesen Tag hin. Jetzt schauen wir nicht nach links oder rechts, sondern behalten den Fuß auf Vollgas und schnappen das Ding."

Personell gibt es im Vergleich zum letzten Wochenende keine großen Veränderungen auf beiden Seiten.

Anpfiff im Stuttgarter Gazi-Stadion auf der Waldau ist am kommenden Samstag, den 18. Mai 2013 um 13.30 Uhr.

Diese 3. Liga News könnten Sie ebenfalls interessieren


Kommentare

Kommentar schreiben

(nicht öffentlich)

Kommentar zu dieser News

Zu dieser News sind noch keine Kommentare vorhanden!

WhatsApp Newsletter

Täglich die neusten News zur Liga im Newsletter:

zur Anmeldung

News suchen

Noch nicht die passende Infos gefunden? Durchschen Sie unsere News:

Suchbegriff: